HomepageForenMamiSchwangerschaftWeit weg von Familie/Heimat

Weit weg von Familie/Heimat

GelbeHexe123am 25.10.2012 um 10:08 Uhr

Hallo ihr lieben Mamis,

muss euch mal mein Herz ausschütten.
Bin vor ca. 5 Jahren mit meinem Mann nach Herne gezogen. Meine Familie wohnt ca. 500km von uns entfernt und viele meiner guten Freunde wohnen auch so weit weg.
Jetzt bin ich zum 2. Mal schwanger und hab ne kleine Krise. Mir fehlt meine Familie, meine Freunde. Ich hätte meine Mutter so gern in meiner Nähe, wenn das Baby da ist. Mein ersten Kind war es echt schon hart, nicht nur, weil es echt immer Dramen mit den Babysitterinnen gab, sondern auch, weil ich einfach ihren Rat brauche und den nicht per Telefon einholen möchte. Wär so gerne näher bei meiner Familie, aber mein Mann kann beruflich im Moment nirgends anders hin.
Geht es jemandem von euch auch so?
Was macht ihr, wenn euch das Heimweh packt? Ist das nur eine Phase? An wen wendet ihr euch, wenn Mama und beste Freundin nicht in der Nähe sind?

Danke fürs Zuhören und für eure Berichte!

Nutzer­antworten



  • von tineytbaku am 25.10.2012 um 13:48 Uhr

    Hi,
    ich kenne das Gefühl auch gut. Meine Mama wohnte 4 Stunden von mit entfernt, meine Schwester über 2 Stunden und die Eltern meines Mannes auch über 4 Stunden. Gern hätte ich während meiner SS meine Mama öfter um mich rum gehabt. Und nach dem die Püppie da war, fand ich es immer traurig das meine Mama und meine Schwester so viel verpassen bzw. ich so viel von der Kleinen meiner Schwester verpasse (sie nur 4 Monate auseinander). Deshalb sind mein Mann und ich diesem Sommer zu meiner Mama gezogen. Uns hat einfach das Familienleben so sehr gefehlt und ich wollte auch für meine Maus, dass sie uns als große Familie sieht und nicht nur immer mal Oma und und Tante zu Besuch da sind.
    Ich verstehe deine Gefühle sehr gut und im Moment tun die Hormone durch die SS noch ihr übriges.
    Als wir noch so weit auseinander gewohnt haben, haben wir viel telefoniert und geschrieben und so mache ich es jetzt auch mit meinen Freunden die ich zurückgelassen habe. Das ist zwar nicht das gleiche, aber es tut einfach gut den anderen zu hören oder zu lesen.
    Kann dich deine Mama den mal besuchen kommen oder deine Freunde? Oder das du sie Besuchen fährst? Mir hat das die letzten Monate sehr geholfen, da meine Freundinnen so lieb waren den langen Weg auf sich zu nehmen und zu mir zu kommen. Es waren zwar immer nur 2-3 Tage aber das hilft über so manche Krise hinweg.
    Ganz liebe Grüße

  • von debby24 am 25.10.2012 um 13:28 Uhr

    hallo,

    ich bin in einer ähnlichen situation. ich bin 2008 nach frankfurt am main gezogen (600km von zuhause) und nach abschluss meiner ausbildung bin ich zu meinem freund nach ingolstadt gezogen (wieder 600 km entfernt). ich kenne hier auch nur ein paar leute von der uni und mein freund hat eig. nur seine arbeitskollegen. da er auch aus meiner heimatstadt kommt, ist es etwas einfacher.

    leider ist nicht nur meine familie weit entfernt sonder seine familie auch. die wohnen alle in berlin und umgebung – ingolstadt ist aber in der nähe von münchen.

    wir planen grade bzw. schon seit nem jahr unser 1. kind, aber es will einfach nich klappen. von unserer familie weiß noch keiner was von dem vorhaben weil ich keinen druck will. ich habe auch schon überlegt dass es ziemlich schwer werden wird, wenn erstmal ein kind da is, aber leider is es jobmäßig ja immer so eine sache.

    ich telefoniere auch sehr oft mit meiner familie, aber mittlerweile habe ich mich an die situation gewöhnt. ich wohne schon seit ich 19 bin so weit von meiner familie entfernt und werde jetzt 25. meine familie fehlt mir auch und dieses jahr sind wir auch nur ganz selten da gewesen. ich freue mich aber schon riesig auf weihnachten, denn da haben wir ein bisschen mehr zeit bei unseren familien.

    wie du siehst stehst du nich allein da und ich weiß auch noch nich wie das mal mit nem kind wird, aber wir schaffen das. es is halt leider nicht immer so einfach :-/

    lg debby

  • von Evil_Ich am 25.10.2012 um 11:56 Uhr

    Hallo
    mir gehts auch nicht anders … bin jetzt 18+2 und wohne durch das Studium in Trier. Das ist 450km weit weg von Familie und richtigen Freunden. Mir fällt jetzt schon die Decke auf den Kopf, da ich so gut wie nichts machen kann…..
    Aber alleine nach Hause zurück wollt ich meinem Freund auch nicht antun, da er sonst ja sein Kind fast nie sehen kann da er ja keine Pause im Studium machen kann …. wenn es mir mal besser geht werde ich vielleicht mal Kontakt zu anderen werdenden Müttern suchen aus meiner nähe. Gibt hier ja Schwangerschafts Yoga und Kurse.

  • von Melli_Mouse am 25.10.2012 um 10:43 Uhr

    Huhu-ich kenn das auch.Bin auch vor ein paar Jahren nach Herne gezogen,allerdings wohnt meine Familie nicht ganz so weit weg wie deine.In meinem Fall sind es nur 130km,aber das reicht auch schon! 😉
    Ich wär auch am liebsten bei meiner Family ume meinen besten Freundinnen.Ich bin hier hergezogen da war unser Sonnenschein grad 9Monate alt-ich hab dann halt meine Mum immer angerufen wenn ich grad net weiter kam-blieb mir ja nix anderes übrig.Gut hatte damals noch mehne“Schwiegermutti“ aber hätte doch viel lieber meine Mum hier gehabt.Ich kann dich ganz gut verstehen,dass jetzt gerne deine Family und co. in deiner Nähe hättes .Hast denn hier keine Freund die dhpch unterstützen könnten?Wir sind auch am planen mit unserem 2.Zwerg-weiß auch net wie es für mich sein wird wenn es soweit ist und keiner meiner Family hier ist während der Ss!Kopf hoch das wird bestimmt wieder und jetzt verstärken deine Hormone das alles bestimmt auch noch.Fühl dich mal gedrückt 😉
    Lg

Ähnliche Diskussionen

Ab wann Schwangerschaft Freunden und Familie verraten? Antwort

freudigemama am 28.06.2014 um 14:45 Uhr
Hallo, ihr Lieben! Ich bin jetzt im zweiten Monat und mein Freund und ich freuen uns schon sehr auf unser kleines Baby!! Bisher haben wir aber noch niemandem von meiner Schwangerschaft verraten, weil man ja in den...

Seit der Schwangerschaft immer mehr "Heimweh".... Antwort

Monalein1705 am 02.02.2012 um 12:18 Uhr
Hallo ihr Lieben 🙂 Es ist mir ein wenig unangenehm aber vielleicht kennen das ja manche von Euch...Ich bin vor ca 1Jahr von Bayern nach Hessen gezogen wegen meinem Freund. Hatte dann hier auch schon nen Job...