HomepageForenMamiSchwangerschaftWer leidet noch unter Langeweile wegen Beschäftigungsverbot?

Wer leidet noch unter Langeweile wegen Beschäftigungsverbot?

Lillybeam 24.02.2012 um 14:38 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin jetzt in der 26 SSW und lunger aufgrund meines Beschäftigungsverbots nun schon seit fast 12 Wochen zuhause rum!
Ich nutze schon sämtliche Angebote für Schwangere ( Schwimmen, Gymnastik, Yoga….) fühle mich aber dennoch nutzlos und frustriert.
Wer von euch werdenden Mamis hat auch ein Beschäftigungsverbot und wie vertreibt Ihr euch die Zeit?

Nutzer­antworten



  • von erdbeerschnute3 am 24.02.2012 um 16:28 Uhr

    Hallo,

    ich habe seit der 6.SSW Beschäftigungsverbot! Ehrlich gesagt hatte ich davor totalen Horror, da ich meine Arbeit als Erzieherin liebe, aber was oll man machen. Bis in den 4.Monat ging es mir wegen der Übelkeit sehr schlecht. Dann hab ich angefangen zu stricken, zu lesen, zu nähen und hab mir alle Anträge besorgt und soweit auch fertig ausgefüllt. Wir haben das Zimmer ganz in Ruhe gemacht, sind an die Ostsee gefahren. Klar gibt es mal einen Tag an dem mir total Langweilig ist, aber ich finde immer was.
    Denn ich muss mich damit abfinden, dass ich zu Hause bin;)
    Ich genieße die Schwangerschaft ganz unbeschwert.
    Warte es ab die Zeit vergeht auf einmal wie im Flug!

    Alles Gute, Franzi + Püppi (30+6)

  • von trullalla am 24.02.2012 um 14:55 Uhr

    hallo Lillybe,
    oh das klingt wie bei mir, ich bin seit der 8 ssw schon im Beschäftigungsvebot und die ersten Wochen war ja noch ok, da ich in 3 Schichten in der Pflege gearbeitet habe und ´ne 6 Tageswoche hatte. Ich hab am Anfang auch Freunde besucht, die durch meine Arbeit mich kaum gesehen haben. Hab mit meinen Söhnen und Patenkids viel unternommen.
    Jetzt bin ich 35 ssw und hab in den letzten Wochen das Babyzimmer eingerichtet, alle Sachen und Papiere vorbereitet. Der Buchladen um die Ecke hat auch in den letzten Wochen viele Besuche von mir gehabt.

    Mach etwas was du dir schon immer vorgenommen hast,
    gönn Dir was 😉

    Mein Mann hat mir zum Beispiel einen Kurzurlaub in die Schweiz geschenkt, da meine Lieblingscousine dort wohnt und ich sie schon seit 3 Jahren besuchen wollte und es war herrlich

    LG Trullalla (35ssw)

  • von Lara7 am 24.02.2012 um 14:48 Uhr

    Hi,
    ich habe seit der 18SSW Beschäftigungsverbot. (bin jetzt in der 30SSW)Und JAAAAA es ist langweilig auf die Dauer. Vor allem wenn man Trubel gewohnt ist so wie ich. Bin viel bei Freunden, hab das Zimmer für unseren Krümel fertig eingerichtet. Lese viel…. und naja, versuche die Zeit und die Ruhe zu geniessen bevor es “turbulent” wird *grins*

Ähnliche Diskussionen

Beschäftigungsverbot Antwort

kurze0209 am 23.01.2013 um 10:07 Uhr
Hey ihr Lieben, wißt ihr, ob der Frauenarzt ein Beschäftigungsverbot erteilen kann/darf? Schon mal besten dank für Eure Antworten

Beschäftigungsverbot scheint unerreich bar ..): Antwort

Viviee am 29.02.2012 um 18:49 Uhr
Vorweg ich bin nun 19.ssw und weiß nicht weiter .. ich arbeite als Bäckereifachverkäuferin und muss somit meine 8.5 h stehen ..Kisten heben mit 15-20kg Tiefkuehlware muss an heißen Ofen arbeiten und den auch sauber...