HomepageForenMamiSieht Euer Mann Euch noch als Frau an?

Sieht Euer Mann Euch noch als Frau an?

Lulita_Luam 14.12.2011 um 17:22 Uhr

Ich selbst habe ja noch keine Erfahrung damit, aber ich frage mich schon häufig, was so ein Kind mit der Beziehung macht. In meinem Freundeskreis gibt es beispielsweise eine Mutter, die sehr darunter leidet, dass ihr Mann sie nur noch als die Mutter seiner Kinder ansieht. Ihr feheln die Komplimente und das Gefühl, dem Mann als Person wichtig zu sein. Kennt Ihr das?

Nutzer­antworten



  • von annaUNDlotti am 15.12.2011 um 08:41 Uhr

    das war mien erster gedanke:), mein freund behandelt mich wie vorher, ich habe absolut nicht das gefühl das er mich reduziert, ich würde sogar so weit gehen zu sagen das wenn man das problem hat der mann wohl vorher auch ein leicht verzerrtes rollenbild hatte……sonst dürfte sowas nicht passieren

  • von Coli82 am 15.12.2011 um 08:36 Uhr

    Ich muss leider sagen, dass es bei mir so ist. Mein Mann sieht mich nur noch als Muter deiner Kinder und Haushälterin an. So ein Gefühl habe ich zumindest! Wenn ich ihn dann darauf anspreche, ist es dann vielleicht mal für zwei drei Tage wieder gut. Ich meine dann gibt er sich Mühe, umwirbt mich und ist auch beim GV anders. Aber leider sind das nur Ausnahmen. Manchmal habe ich echt schon an eine Trennung auf Zeit gedacht, damit er mit bekommt,was er an mir hat.

  • von annaUNDlotti am 15.12.2011 um 08:36 Uhr

    hallo?ihr alle hier habt ein kind bekommen, wie viel mehr frau solltet ihr denn sein????

  • von silentpaws am 15.12.2011 um 08:14 Uhr

    Hey,

    davor hatte ich immer echt Angst. Das ging sogar so weit, dass ich meinen Freund bei der Geburt nicht dabei haben wollte, aus Angst er sieht mich danach “anders”.

    Er war letztendlich doch dabei und er sieht mich manchmal sogar zu “wenig als Mutti”…

    Ich denke schon, dass es Menschen gibt bei denen das eine gravierende Veränderung gibt aber als Mutter hat man ja sowieso erstmal alle Hände voll zu tun und da kann es schon lästig sein einen “Lustmolch” an der Backe kleben zu haben 😛

  • von kaya_hh am 15.12.2011 um 08:01 Uhr

    Ich muss ehrlich sagen, dass es für mich ganz schön anstrengend derzeit ist neben Mutter auch noch Ehefrau zu sein. Unser kleiner Mann (fast 7 Monate) ist seit November so richtig schön anstrengend geworden, vor allem nachts, so dass mein Mann seither im Wohnzimmer auf dem Sofa schläft weil er ja am nächsten Tag immer arbeiten gehen muss. Da ist es für uns beide schon recht schwierig, eine normale Paar-Beziehung zu haben. Aber wichtig dabei ist, dass man die wenigen Minuten, die man zwischendrin hat, auch intensiv nutzt, also einfach auch mal inne hält und sich richtig fest umarmt. Diese Phase geht (hoffentlich bald) vorbei und dann hat man auch wieder mehr Zeit als Paar. Aber gerade das erste Jahr finde ich wirklich sehr schwierig, da den Spaga Mutter/Ehefrau hinzukriegen.

  • von Christine0410 am 14.12.2011 um 21:33 Uhr

    hmm bei uns ist das irgendwie umgekehrt, ich selbst fühl mich nicht mehr wirklich als frau, nur mehr dick und mag mich gar nicht in den spiegel schaun, meiner meckert dann immer mit mir ich soll doch mal schönes dessous anziehn oder nen minirock, aber ich fühl mich darin absolut unwohl und dann mag ich das nicht, naja und zu 90% streiten wir dann :-/

  • von Schnotti28 am 14.12.2011 um 19:29 Uhr

    Uns hat die schwangerschaft noch näher zusammengebracht

  • von netty3 am 14.12.2011 um 19:25 Uhr

    Tja,ich bin so ein Exemplar………leider,wir sind jetzt fast 10.Jahre zusammen,davon im Januar 3Januar 2Jahre verheiratet……….irgendwie ist bei uns die Luft raus………er geht den ganzen tag arbeiten,ich stundenweise,bin in der 31.Woche schwanger………soweit läuft eigentlich alles ganz gut bei uns,nur das zwischenmenschliche,es ist wie weg………er redet so gut wie garnicht mit mir,hört auch so gut wie garnicht zu,wenn er abends nach hause kommt,essen wir gemeinsam mit den kindern,alle erzählen am Tisch,außer mein mann,er schaufelt das essen in sich rein,gibt keine Kommentare ab und stummt vor sich hin…doe Wochenenden sind mir schon ein graul und wenn ich weiß,das er Urlaub hat,dann weiß ich jetzt schon,das der Streit vor programmiert ist!Denn ich sprech ihgn häufig,tagtäglich daruf an,aber er findet alles normal?ich weiß wirklich nicht wie das noch weitergehen soll…………..

  • von almas am 14.12.2011 um 18:59 Uhr

    kann ich auch nicht bestätigen. ich muß aber zugeben, dass ich während der ss hin und wieder darüber nachdachte. wahrscheinlich ist dem aber auch nicht so, weil wir uns beide mühe geben, dass die beziehung als paar auch weiterhin existiert und wir nicht nur eltern sind.
    ich kann mir aber vorstellen (und damit möchte ich keinem auf die füße treten), dass wenn man sich als frau gehen läßt, das auch passieren KANN. ich meine, niemand erwartet von einer neumama, dass sie ständig aufgedonnert ist! aber ich kann ehrlicherweise männer verstehen, die so eine frau zu hause haben und sie dann nur noch als mutter der kinder ansehen

  • von Mama96990910 am 14.12.2011 um 18:20 Uhr

    Nö kenn ich gar nicht. Unser 4. Kind ist jetzt 12 Monate alt und mein Mann hat mich immer als Frau gesehen,und nicht nur als Mutter. Er macht mir weiterhin Komplimente,schenkt mir ab und an Kleinigkeiten als zeichen der Liebe und sagt mir jeden Tag mehrmals daß er mich über alles liebt.

  • von koenigs_kind am 14.12.2011 um 17:51 Uhr

    Ja, ich habe da auch so ein prachtexemplar zu hause :-). Ich hab aber durchaus auch schon Dinge gehört, wie du sie erzählst, Lu. Das stell ich mir sehr schlimm vor für die betreffenden Frauen.

  • von sternchen8400 am 14.12.2011 um 17:34 Uhr

    also ich darf da absolut garnichts sagen. mein mann macht mir nach wie vor noch komplimente bekomme auch hin und wieder mal blumen und sieht mich nach wie vor noch immer als frau an. das er mich nur als mutter seiner kinder ansieht is bei uns absolut nicht so. darf mich da nicht beklagen.
    glg sternchen & mausi (33+0)

Ähnliche Diskussionen

Freundschaft und Schwangerschaft Antwort

SarahLotta am 12.12.2011 um 17:44 Uhr
Meine beste Freundin und ich denken in letzter Zeit häufig darüber nach, dass es doch toll wäre gemeinsam schwanger zu werden. Denn wenn ich mich im Bekanntenkreis so umsehe, habe ich das Gefühl, dass Freundschaft und...

Regretting Motherhood Antwort

Regret2017 am 21.10.2017 um 16:13 Uhr
Hallo, Ich bin noch ganz neu, aber ich weiß einfach nicht, mit wem ich darüber sprechen soll. Ich bereue es, Mutter geworden zu sein. Ich fühle mich eingeengt, unter permanentem Druck, habe überhaupt kein Recht mehr...