HomepageForenMamiungeplant schwanger und mein mann will das kind nicht

ungeplant schwanger und mein mann will das kind nicht

summer12am 29.10.2011 um 10:06 Uhr

hallo. ich bin 31 und in der 6 wo. schwanger. wir haben schon 2 jungs( 3 und 5).
als ich den test vor zwei tagen machte hat mein mann total toll reagiert. er hat gegrinst und es total gelassen genommen, ich war diejenige die ausflippte. ich googelte sofort schwangerschaftsabruch, weil mir dies die einzige mögflichkeit schien.aber als ich sah wie das gemacht wird ist mir ganz anders geworden, ehrlich schlimmer als bei tieren. also stand fest das das für uns nicht in frage kommt, mein mann fand es brutal und er weiss das ich nach einem solchen eingriff ein wrack werden würde. gestern war ich beim frauenarzt und bekam es nun schriftlich. als ich das dann meinem mann mitteilte war der aufeinmal zu tode betrübt und so traurig als sei jemand gestorben, ich glaub er traut sich nicht mir zu sagen das ich es wegmachen lassen soll, da er angst vor etwaigen vorwürfen hat die bestimmt in der einen oder anderen situation kommen würden. wenn wir das baby behalten wird es sicher nicht einfach. wir haben gerade gebaut, natürlich nur zwei kinderzimmer, wir waren ja durch mit dem thema. ein neues auto. der grosse kommt nächstes jahr in die schule. ich bekomm nur elterngeld usw. aber was kann das baby denn nur dafür? wir könnten das natürlich schaffen, mann muss halt für eine gewisse zeit einfach mal die pobacken zusammenkneifen und sich gemeinsam als familie stark machen. mein mann findet unser haus zu klein, aber ich hab lieber ein mit leben gefülltes kleines zu hause, als ein riesen haus in dem das kinderlachen einfach unter geht. und echt, eines tages sind wir doch wieder zu zweit und dann kommt uns das “kleine haus” leer und riesig vor. meine beiden jungs können sich noch ein baby sehr gut vorstellen. mein mann redet plötzlich nicht mehr mit mir, als hätte ich das kleine würmchen allein gezeugt. aber er ist doch auch erwachsen und weiss was beim sex passieren kann. ausserdem sieht er doch auch das der ganze babystress vergeht und man am ende des tages doch mehr freude als stress mit kindern hat. was soll ich nur tun? ich bin hin und her gerissen. ich hab angst das es vielleicht doch ein fehler ist das baby zu behalten, ich hab angst das mein mann es nicht lieben kann, ich hab angst das er sich von mir entfernt, natürlich hab ich auch exsistenzängste. was wenn ich meinen jungs damit alles kaputt mach, es wird ja schon enger bei uns und sparsamer werden wir auch sein müssen. aber wer je bilder von abgetriebenen kindern gesehen hat bekommt doch automatisch skrupel, abgesehen das kinder auch in so frühen stadien durchaus in der lage sind angst und panik zu empfinden wenn man ihnen ans leben geht. das ist doch so schrecklich, von wegen zellklumpen. in der achten woche ist so gut wie alles fertig. gesicht, hände, füsschen, organe sind zum teil angelegt. ich bin erst in der 6 wo. und das kleine hat schon herzaktionen.
was soll ich denn nur machen? mein baby töten um meine ehe und den familienfrieden zu retten? bitte gebt mir einen rat. vielen dank.

Nutzer­antworten



  • von bienchen1981 am 16.11.2011 um 17:49 Uhr

    Upss meinte kämpfen und das ich 30 bin….:-)

  • von bienchen1981 am 16.11.2011 um 17:48 Uhr

    Hey ,habe mir mal alles angesehen…..Ja genau BEHALTE DEIN KIND……
    Typisch Mann ich kenne das auch……aber Kind ging bei mir vor…..musste auch lange für eine Steri käpfen …..naja jetzt bin ich und habe nach dem 5 Kind die Steri durchführen lasse.Aber leider auch schon 3 Fehlgeburten gehabt und ein abbruch….glaub mir man leidet sehr darunter…Wie ich das bereut habe ganz ehrlich….klar auch nach einiger zeit nach der steri……habe ich diesen schritt bereut….aber es war der richtige weg so…….der Alltag ist zwar oft Stressig aber reue nö…..bin froh Sie zu haben:-)Also einen guten Rat…..Kind geht vor…er solle auch mal nachdenken schliesslich war er dabei 🙂
    Viel Glück
    lg Biene

  • von Corinna1607 am 30.10.2011 um 19:30 Uhr

    ich denke das dein mann alles etwas anders sieht wenn das baby da ist.
    ab nächstes jahr werden die kinder ja schon mit einem jahr im kindergarten aufgenommen.
    dann kannst du zumindest als aushilfe auf 400 euro basis arbeiten.
    somit wird der engpaß wenigstens ein wenig auf gefangen.
    deine beiden jungs sind ja vom alter her nicht so weit auseinender.
    die kannst du ohne weiteres zusammen in ein zimmer tun.
    mit einem etagenbett brauchst du nicht mehr platz.
    zur vorsicht kannst du ja ein fischernetz am bett und an der decke befestigen.
    dann mußt du auch nicht angst haben das einer deiner jungs runter fällt oder der eine den anderen runter schupst.

    erklär das doch einfach mal so deinem mann.
    wo 2 kinder groß werden, wird auch ein drittes groß.

    falls es ein mädchen wird kannst du ja trotzdem schlafanzüge, jeans, unterhemden, eventuell pullover wieder verwenden.

    ich hab jetzt mein 4 kind.
    und da mach ich das genauso.
    allerdings müßen wir spätestens umziehen wenn die kleine 2 wird, da wir nur 2 kinderzimmer haben.
    und das alter meiner kinder zu weit auseinander ist.
    mein sohn ist 5 und die kleine jetzt 3 monate.

    ich wünsch dir viel glück.
    und ich denke das wirst du auch haben.

  • von Julia1976 am 30.10.2011 um 19:11 Uhr

    Hallo!

    Deine Schilderung kommt mir sehr bekannt vor. Meinem Mann und mir ging es im März auch nicht anders. Da ich keine hormonellen Verhütungsmittel vertrage und für eine Sterilisation nach der Geburt von unserem Jüngsten vor drei Jahren war ich noch nicht bereit. Also kam es wie es kommen sollte. Ich wurde ungeplant schwanger. Bei uns gab es auch viele Diskussionen, ob wir das Kind behalten oder nicht. Für mich stand allerdings schnell fest, dass ich das Kind bekommen werde. Mein Mann war erst nicht überzeugt und brauchte einfach seine Zeit. Zum Glück habe ich eine tolle Frauenärztin, mit der ich über meinen seelischen Stress sprechen konnte. Nach ca. 4 Wochen meinte mein Mann dann zu mir, dass er sich riesig auf unser drittes Kind freut und wir das schaffen. Glücklicherweise haben wir ein großes Haus und haben den Platz.

    In der 18+0 SSW gab es dann für uns eine absolute Überraschung – Zwillinge. Diesesmal haderte ich mit meinem Schicksal, während mein Mann aus dem Häuschen war. Doch mit vielen langen Gesprächen ging es mir auch dann besser.

    Und jetzt ist es schon Ende der Woche soweit, dass wir unsere Überraschungsmäuse in den Armen halten werden.

    Liebe Summer12, gib deinem Mann einfach nur Zeit bis er sich an den Gedanken gewöhnt hat, ungeplant Papa zu werden. Meinen habe ca. 2 Wochen lang gar nicht auf die Schwangerschaft angesprochen und er mich auch nicht. Und, wie ich schon erwähnte, nach ca. 4 Wochen kam dann bei ihm die Freude durch. Und da es bei uns wieder 2 Jungs werden, ist der Stolz umso mehr 🙂

    Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass ihr eine Entscheidung trefft.

    GLG Julia

  • von Mama96990910 am 29.10.2011 um 18:11 Uhr

    Also erstmal versteh ich nicht,wie man,wenn die Kinderplanung angeblich abgeschlossen ist,dann ohne Verhütung Sex hat und dann hinterher da steht und überlegt,es sich weg machen zu lassen. Wer ohne Verhütung poppen kann der muss auch die Konsequenzen tragen,denn das baby kann nix dafür. Wir haben nun auch 4 Kinder und kommen gut zu recht mit allem und das nächste Kind ist in Planung und man schafft alles. Denk dran,das Baby kann nix dafür!!!!!!!!!!!!!

  • von summer12 am 29.10.2011 um 17:37 Uhr

    vielen dank für soviel zuspruch, ich bin froh das es nicht nur mir so geht. ich hab schon totale angst und freu mich gleichzeitig. mein chef wird aus allen wolken fallen, der nächste horror. schlimm das man sich nicht einfach auf ein kind freuen kann. vielen, vielen dank an euch.

  • von Sabine79 am 29.10.2011 um 15:17 Uhr

    Hallo, ich kann dich total gut verstehen. Ich habe auch drei Kinder (10/8/3 Jahre alt) und bin auch nochmal schwanger geworden mit unserem 4.Kind, das in 5 Wochen auf die Welt kommt. Es war eine ganz schwierige Situation, wie man sich entscheiden soll, aber für mich stand eigentlich ganz schnell fest, damit ich das Kind behalten möchte. Mein Mann war am Anfang auch nicht unbedingt begeistert, aber das hat sich dann ganz schnell geändert. Versuch doch deinem Mann deinen STandpunkt und deine Gefühle zu erklären. Nimm ihn mit zum FA, er soll selbst das Herzchen schlagen sehen,…..ich denke, wenn man schon Kinder hat, kann man so einen kleinen Wurm nicht umbringen.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und alles Gute. Triff für dich die richtige Entscheidung. Du mußt damit leben können…….
    LG Sabine

  • von Mojur30 am 29.10.2011 um 14:16 Uhr

    Hallo!
    Also wenn ihr es zu viert bisher geschafft habt, dann passt ein fünfter nun auch noch dazu.
    Ihr schafft das schon, dein Mann hat sicher genauso wenig wie du damit gerrechnet, Männer können halt häufig nicht über ihre Ängst sprechen.
    Ihr schafft das ganz sicher, zumal nun auch noch deinen beiden Jungs sich gut vorstellen können noch ein Geschwisterchen zu bekommen.
    Und selbst wenn das kleine nun kein eigenes Zimmer bekommt, wird es sicher voller liebe großgezogen werden, was doch viel wichtiger ist.
    Ich wünsche euch alles gute weiterhin

  • von Maxi76 am 29.10.2011 um 12:59 Uhr

    Hey
    behalt dein Kind,du würdest dir ewig Vorwürfe machen.Dein Mann ist doch auch nur überrumpelt und hat vielleicht selbst Angst,das alles nicht zu schaffen.Sind diese Ängste nicht auch normal????Letztendlich kann Dir natürlich die Entscheidung niemand abnehmen ,aber du willst es doch gar nicht wegmachen lassen!Hör auf dein Herz,ihr werdet das schaffen,man kann alles schaffen!Das muss ich mir auch jeden Tag sagen,bin auch in der 6. Woche und habe Angst,ob ich finanziell alles schaffe.Ich denke das ist normal!Rede nochmal in Ruhe mit deinem Mann!Wenn alles gesackt ist,wird auch er sich bestimmt freuen…..es ist EUER Kind!!!!!

  • von Maxi76 am 29.10.2011 um 12:59 Uhr

    Hey
    behalt dein Kind,du würdest dir ewig Vorwürfe machen.Dein Mann ist doch auch nur überrumpelt und hat vielleicht selbst Angst,das alles nicht zu schaffen.Sind diese Ängste nicht auch normal????Letztendlich kann Dir natürlich die Entscheidung niemand abnehmen ,aber du willst es doch gar nicht wegmachen lassen!Hör auf dein Herz,ihr werdet das schaffen,man kann alles schaffen!Das muss ich mir auch jeden Tag sagen,bin auch in der 6. Woche und habe Angst,ob ich finanziell alles schaffe.Ich denke das ist normal!Rede nochmal in Ruhe mit deinem Mann!Wenn alles gesackt ist,wird auch er sich bestimmt freuen…..es ist EUER Kind!!!!!

  • von SugarMummy am 29.10.2011 um 12:49 Uhr

    hey, so wie du schreibst kann ich dir versichern, dass du das baby willst, du liebst es jetzt schon und du würdest dir nie verzeihen, wenn du es abtreibst. dein mann wird sich schon beruhigen, er ist jetzt sicher nur verunsichert. sprich mit ihm in ruhe und sage ihm was du fühlst und erklär ihm auch warum du keine abtreibung willst. das kind ist ja nicht bei einem one night stand entstanden, ihr seit verheirater und habt schon 2 kinder, da wird ein 3tes kein welt untergang sein. ihr müsst vieleicht etwas zusammenrücken und etwas sparen, aber das wird es wert sein. männer können oft nicht nachempfinden was wir frauen fühlen, aber handel bloß nicht unüberlegt, du würdest danach nicht mehr die selbe sein. ich will dich nicht überreden, du musst es selbst entscheiden, aber so wie du deine gedanken schilderst denke ich, hast du schon entschieden. ich wünsch dir alles gute.

  • von MrsLadyBird am 29.10.2011 um 11:47 Uhr

    Lass deinem Mann Zeit! Aber treib um Gottes Willen nicht ab, denn so wie du schreibst, wirst du jedes Mal am ausgerechneten ET daran denken, dass jetzt der kleine ein Jahr wär und so. Du würdest es dir dein Leben lang vorwerfen.
    Ich hab übrigens vier Kinder in zwei Kinderzimmern. Das geht wunderbar. Kinder brauchen kein eigenes Zimmer, wenn mal einer nicht da ist, wird er sogar vom Geschwisterkind vermisst abends. Und ne Zeit lang hatten wir sogar eine andere Einteilung sprich 4 Kinder ein Kinderschlafzimmer, wo alle drin geschlafen haben und ein Spielzimmer. Man muss nur ein bisschen kreativ werden.
    Ein anderes Auto brauchst du beim dritten Kind auch nicht. Sind normal drei Sitze hinten und es gibt einen Kindersitz für den Mittelsitz. Hatten wir mit dreien auch so. Jetzt hab ich im Moment sogar kein Auto, weil uns der TÜV geschieden hat im Juli und wir gemerkt haben, dass alles wunderbar ohne geht.
    Aber ich würde nie im Leben – wie du – mit ner Abtreibung leben können.
    Dein Mann muss sich halt auch erst mit der Situation anfreunden, aber ich denk spätestens, wenn das Würmchen da ist, kann er es sich nichtmehr wegdenken. Vielleicht wirds ja sogar seine kleine Prinzessin?
    Wünsch dir alles Gute! Und tu sowas nicht deinem Mann oder deinen Kindern zu liebe! Du würdest es nicht verkraften!

  • von FCBayerngirl77 am 29.10.2011 um 10:18 Uhr

    Hey Du, erstmal muss ich sagen, dass ich nachempfinden kann wie du dich fühlst.ich habe drei kinder im alter von 16,14 und 5 jahren ,alles jungs und bekomme im dezember mein 4.baby, ein mädchen.ich habe mich in der 9.woche von meinem partner getrennt, weil er auch sehr merkwürdige ansichten hatte.sein leiblicher sohn ging ihm über alles, der durfte jeden schei..machen und mein kleiner, genauso alt wurde ewig von ihm bestrft und gequält.ich bin nun wegen einer schwierigen ss zu hause und lebe vom staat,ja dass es so kommt, kann man manchmal nicht lenken.ich bin völlig allein, aber das hätte mich niemals dazu gebracht mein baby zu töten.dein mann muss einfach klar werden, dass auch er beteiligt war und auch sein blut in dem winzigen körper fliesst.ich denke, dass er sich damit anfreundet, denn wenn er dich liebt, wird er dich deshalb auch nicht allein lassen.gib ihm zeit.und auch dieses baby wird er lieben…ganz liebe grüße und alles gute romana und babygirl(31+1)

Ähnliche Diskussionen

schwanger oder nicht schwanger Antwort

hardcorebaby22 am 10.08.2011 um 13:45 Uhr
ich hätte mal ne frage was meint ihr ich hab seit einen paar tagen nen dunklen urin mit schleimstückchen dies hatte ich aber auch in meiner ersten ssw gehabt und seit dem der kruze da ist gar nicht und ne freundin die...

schwanger trotz Mens? Antwort

Meli2301 am 23.05.2011 um 12:48 Uhr
Hallo ihr lieben, wie groß ist die wahrscheinlichkeit das man trotz der Mens doch schwanger ist? wievielen von euch ist das passiert? muss sagen fühle mich seit gewisser zeit irgendwie komisch. hab oft immer so...