HomepageForenMamiverstopfung UND durchfall gleichzeitig?

verstopfung UND durchfall gleichzeitig?

flychanam 04.11.2012 um 18:49 Uhr

traf mich am wochenende mit einer freundin und sie erzählte mir, dass ihre jüngste tochter (1 jahr) vor ein paar wochen in die notaufnahme musste und dort hat man bei ihr verstopfung mit durchfall diagnostiziert.
haben das thema dann auch gar nicht weiterverfolgt, aber jetzt muß ich doch immer wieder daran denken: wie ist sowas überhaupt möglich? hat jemand schon etwas davon gehört oder kennt es vielleicht von eigegen kindern?
bin mal gespannt auf antworten 🙂

Nutzer­antworten



  • von flychan am 05.11.2012 um 09:27 Uhr

    danke für die antworten!
    habe gestern noch im netz herumgestöbert bin aber nur auf “reizdarm” gestossen. wobei ich nicht denke, dass bereits babys darunter leiden können?
    und wahrscheinlich definiert jeder verstopfung/durchfall wirklich anders.
    hatte nur noch nie gehört dass es auch gleichzeitig vorkommen kann, aber eure antworten waren einleuchtend 🙂

  • von Danyshope am 04.11.2012 um 22:36 Uhr

    Hatte doch bestimmt jeder schon mal von uns, da hatte man tagelang keinen Stuhlgang, und dann hat es doch irgendwann mit Mühe und Not geklappt. Tja, und dann darf man hinterher noch einmal 2-3 mal aufs Klo. Oder gar öfter. Viele Leute reden dann bereits von Durchfall, teils sogar schon dann, wenn eben flüssiger. Schau Dir hier die Threads an, wo die Mütter Verstopfung sagen, weil das Kind “nur” alle paar tage Stuhlgang hat. Oder gleich von Durchfall reden, weil eben sehr flüssiger Stuhl. Kaum wer kennt da wirklich die Definition ab wann man von den beiden Dingen redet.

  • von sanibel78 am 04.11.2012 um 21:39 Uhr

    Hatte unser Sohn grad heute. Der zahnt ganz arg. Hat seit gestern sein großes Geschäft nicht gemacht und sagte heute ständig “aa aua”. Irgendwann kam dann was unter Weinen richtig hart raus. Danach hab ich ihn 4 Mal wg Durchfall wickeln müssen. Hat sich wohl irgendwie “angestaut”. Viele Grüße

  • von michaelam_86 am 04.11.2012 um 21:06 Uhr

    Ja das ist grundsätzlich schon möglich.

    Einerseits kann es durch einen Darminfekt sein, wobei hierbei eigentlich meistens nur Durchfall auftritt.
    An der Ernährungsweise könnte es natürlich auch liegen, wobei dies (normalerweise) nicht soweit führt, dass ein Kind in die Notaufnahme muss.

    Wenn Kinder den Stuhlgang unterdrücken/zurückhalten (aus welchem Grund auch immer) kann dies zu einer schweren Verstopfung führen, der Darm entleert sich dann irgendwann automatisch, was automatisch zu anfäglicher Verstopfung mit sehr hartem Stuhl und gleichzeitig Durchfall führt!

    Bei verschiedenen Erkrankungen (Magen/Darm) kann Durchfall und Verstopfung gleichzeitig auftreten. Z.B. Reizdarmsyndrom, Zöliakie

    Ich denke, dass die Kleine aber bestimmt weiter untersucht wurde, damit die Ursache abgeklärt und behandelt wird.

    Tja, mehr ist mir jetzt nicht eingefallen…
    Lg

Ähnliche Diskussionen

Dammschnitt + Verstopfung Antwort

Cocoons am 05.01.2013 um 19:29 Uhr
Hallo zusammen, ich habe vor ca. 4 Wochen entbunden und es wurde bei der Geburt auch ein Dammschnitt gemacht. Anfangs hatte ich keine Probleme mit dem Schnitt, überhaupt keine Schmerzen, keine Probleme beim ersten...

Reizdarm mit Durchfall und Schwanger, welches Medikament ist erlaubt?? was hiflt dagegen. Antwort

Bernadette4 am 28.08.2011 um 08:41 Uhr
Bei mir wurde letzes jahr ein reizdarm festgestellt, ich bekomme sehr oft durchfall wenn ich was gegessen habe, sehr extrem. deswegen habe ich sehr oft imodium akut genommen, jetzt bin ich in der 5 woche schwanger und...