HomepageForenMamiWas dürfen eure 14-jährigen Kinder?

Was dürfen eure 14-jährigen Kinder?

Angie_Bootam 17.01.2013 um 11:21 Uhr

Sind hier Mamis mit 14-jährigen Kindern? Meine Älteste ist jetzt 14 geworden und es fängt jetzt langsam an, dass sie Sachen machen will, wo ich im Moment noch zögere, ihr das zu erlauben. Wie lange dürfen eure 14-jährigen Kinder z.B. abends raus? Lasst ihr sie schon mit Freunden alleine in Urlaub fahren? Wenn hier Mädels mit 14-jährigen Kinder sind, würde ich mich über eure Erfahrungen/ Einstellungen freuen 🙂

Nutzer­antworten



  • von Bibi1908 am 19.01.2013 um 20:31 Uhr

    Ich durfte mit 14 auch schon recht viel. Grundvoraussetzung war allerdings, das meine Oma immer wusste wo und mit wem ich war. Wenn ich mich mal um paar minuten verspätet habe habe ich immer angerufen, genauso wenn ich mit Freunden dann doch in die Stadt wollte etc. Somit wusste meine Oma, das sie mir vertrauen kann und ich ihr sofort bescheid gebe, falls etwas anders läuft als vorher vereinbart.
    Ich glaube, das ich unter der Woche um 20 uhr zuhause sein musste (weiß das nicht mehr so genau) am WE durfte ich auch mal länger.
    Ich durfte selber entscheiden wann ich ins bett gehe, aber egal wie lange ich wach blieb ich musste morgens raus ohne widerworte. Das brachte mir die Erkenntnis dennoch früh schlafen zu gehen 😀
    Solange die schulischen Leistungen nicht schlechter wurden durfte ich viel.
    Mit 15 durfte ich das erste mal “alleine” in Urlaub, aber die Tante meiner Freundin war dabei und das war auch gut so.
    Da ich mit 15 meinen ersten Freund hatte durfte ich am wochenende etwas länger raus, wenn er dabei war. Ansonsten galten die anderen Regeln.
    Da wir eh immer offen miteinander gesprochen haben und ich mich an die Regeln gehalten habe war alles immer ganz locker.
    Mit 16 durfte ich dann auch Freunde besuchen, die weiter weg wohnten (also mit dem zug)
    Hör einfach auf deinen Bauch, du machst schon das richtige 😉

  • von Elena1996 am 18.01.2013 um 15:13 Uhr

    Hallo 🙂 ich bin zwar gerade das erste mal schwanger, aber ich bin im heim groß geworden und da achten sie schon sehr auf die gesetzlichen vorgaben.. ich bin nun 16 und ich durfte damals mit 14 in der woche bis halb neun raus.. und am wochenende bis 9.. mit ausnahmen auch bis halb zehn.. und das finde ich für das alter total angebracht.. es kommt natürlich auch darauf an wie weit dein kind bereits entwickelt ist und was für interessen sie hat.. und natürlich wie selbstständig sie sich verhält.. ich fide 14 ist ein alter in den man ruhig anfangen kann etwas lockerer zu werden.. aber das kann ich natürlich schlecht beurteilen da ich auch ziemlich locker erzogen wurde.. ich kann nur sagen wie es das gesetz vorsieht.. und mit 14 jahren kann man sein kind auch ruhig mal für 3 4 tage mit freunden in urlaub lassen.. kommt natürlich drauf an was das für freunde sind.. aber das muss jede mami für sich selbst entscheiden :))

  • von Bunnybel am 17.01.2013 um 17:07 Uhr

    Hallo 🙂

    Ich geh jetzt mal von mir aus: Ich durfte mit 14 schon sehr viel. Das lag aber wohl daran, dass ich ein super Verhältnis zu meiner Ma hatte und ihr immer alles erzählt habe. In der Woche durfte ich gut und gerne bis 10 Uhr raus (immer vorausgesetzt meine Ma wusste wo und mit wem ich unterwegs bin). Ich durfte auch unter der Woche bei Freundinnen übernachten und Schlafenszeiten gab es ab dem Alter auch nicht mehr. Ich sollte selbst bestimmen wann ich schlafen gehen (alles natürlich nur, solange die schulischen Leistungen gepasst haben!!!) Da ich dann oft in der Schule müde war habe ich mir recht bald angewöhnt gehabt trotzdem früh ins Bett zu gehen (das war, fand ich, gut für mein Verantwortungsgefühl und ich habe mich dadurch von meinen Eltern verstanden und erwachsen gefühlt). Am Wochenende durfte ich open-end nach draußen (aber auch nur wenn ich per Handy alle 30min kurz angeklingelt habe, damit meine Eltern wussten mir geht es gut. Aufenthaltsort und Begleitung mussten natürlich wieder bekannt sein). Meine Eltern haben mir vertraut, aber nichtsdestotrotz auch mal stichprobenartig kontrolliert ob ich wirklich da bin wo ich gesagt habe! Ich fand das sehr wichtig. Ich habe mich beschützt gefühlt weil meine Eltern immer wussten wo ich bin und hatte nie einen Grund ihnen etwas zu verheimlichen oder sie anzulügen, da sie mich ja eh haben gehen lassen! Das ist denke ich der wichtigste Punkt. Wenn man Kindern zu viel verbietet machen sie es trotzdem und man hat keine Kontrolle drüber. Lieber mit ein paar Regel umschmücken und erlauben und wirklich wissen was passiert. In den Urlaub alleine fahren finde ich ein NO-GO! Da kann immer mal was passieren (ich spreche aus Erfahrung) Oft schätzt man in dem Alter Gefahren noch nicht so ein und man kann mit 14 auch nicht immer schnell und richtig auf solche Situationen reagieren…wenn aber ein anderer erwachsener dabei ist, dürfte das wohl gehen.

    Was ich noch wichtig fände ist, dass mein Kind nicht abends alleine durch die Gegend läuft, nur in Gruppen oder zur Not würde ich auch mitten in der Nacht aufstehen und sie irgendwo holen.

  • von Feuermelder am 17.01.2013 um 16:35 Uhr

    Also ich durfte mit 14 Jahren bis maximal um 21 Uhr raus.Aber auch nur mit der Bedingung das ich nicht alleine unterwegs bin.
    Mit Freunden in Urlaub fahren war nicht das Thema bei mir,das war bei uns noch nicht so ^^
    Habe viele Wochenenden mit meiner besten Freundin verbracht und das war immer alles ganz easy,da wir immer ganz umgänglich waren.

    Bei mir war das mit der Schule so,das man über alles reden konnte,solange es in der Schule gelaufen ist.Ich durfte recht viel,da ich immer gut in der Schule war.

  • von Angelsbaby89 am 17.01.2013 um 15:50 Uhr

    Also allein in Urlaub auf überhaupt gar keinen Fall, das geht gar nicht. Es kann ja auch einfach was passieren (Krankheiten oder sonstiges, sie werden beraubt ect. pp.) ne, das geht gar nicht. Wenn Erwachsene dabei sind, ok. Ansonsten sicherlich net.

    In Ausnahmefällen durfte ich mit meiner großen Clique mal bis 10 Uhr draußen bleiben, ansonstn war 8 Uhr Sense-

    Dafür hat meine Mama mir aber z.B, mit 14 erlaubt, beinn meinem damaligen Freund zu schlafen – das liegt aber z.T. auch darin begründet, dass wir ein sehr offenes Verhältnis haben und schon immer auch über Sex und andere “peinliche” Dinge gesprochen haben – daher wusste sie auch, dass ich noch keinen Sex wollte damals, und da konnte sie mir auch glauben/vertrauen.

    Meine Schwester ist nämlich genauso, sie ist jetzt 16 und will um Himmels willen keinen Sex 😀

  • von Kekepania am 17.01.2013 um 12:39 Uhr

    Also ich selber durfte mit 14 am Weihnachtsmarkt mal bis zehn Uhr raus, das weiß ich noch. Und mit 15 schon so lange ich wollte, aber da wusste meine Mutter auch, wo ich bin und dass ich mit meinem damaligen Freund unterwegs war und noch ne Freundin und nen anderen guten Freund, der ein riesiger Bär ist, dabei hatte.
    Da mein Freund damals sowieso nur bis viertel nach elf raus durfte, haben wir uns nach ihm gerichtet. Er war damals auch 15.
    Ich würde mich ans Jugendschutzgesetz halten, damit keiner Probleme kriegt. Aber abends ins Kino (haben wir mit 14 immer gemacht) würde ich sie schon gehen lassen. Auch wenn der Film dann mal bis halb elf dauert.

  • von MamiimGlueck am 17.01.2013 um 11:28 Uhr

    Halli hallo, meine Große ist auch 14 und ich kenne dein Problem. Sie ist zwar recht umgänglich, aber ab und an kommen schon Situationen, wo ich mich fragen muss, was ich ihr schon erlauben sollte und was nicht. In der Woche darf sie abends bis 8 oder maximal 9 raus, aber nur, wenn sicher ist, dass noch ein Bus fährt oder sie einer von uns abholen kann. Und es sollte dann auch nicht jeder Abend in der Woche ausgereizt werden. Mit Freunden in Urlaub fahren darf sie, aber nur, wenn eine Elternseite dabei ist. Sie war zum Beispiel letzten Sommer mit einer Freundin und ihren Eltern auf Kreta für eine Woche. Sowas finde ich auch ok. Ansonsten ist halt wichtig, dass die Schule nicht zu kurz kommt und dass ihre Sicherheit gewährleistet ist. Und es muss vorher alles besprochen sein, damit alle Seiten klar wissen, wie es ablaufen wird und wie die Regeln sind. Hör auf deinen Bauch. Du weißt am besten, wie weit du deinem Kind vertrauen kannst.

Ähnliche Diskussionen

Gesunde Süßigkeiten für Kinder? Antwort

minniemaus23 am 09.01.2012 um 11:49 Uhr
Hallo, ich suche relativ gesunde Süßigkeiten für Kinder, habt Ihr da Ideen? Sind so Gummibärchen aus dem Reformhaus wirklich besser?

Mehrere Kinder- Geburten einfacher? Antwort

Globetrotter14 am 07.03.2012 um 16:20 Uhr
Ich hab mal eine etwas komische Frage, die an alle merhfach Mamis geht: Ist eine natürliche Geburt leichter, wenn man schon 1,2,3,uws. Geburten hatte? Nicht weil man weiß, wie es ablaufen kann, sondern körperlich?...