HomepageForenMamiWie genau kommt es zum Blasensprung?

Wie genau kommt es zum Blasensprung?

Chaiqueenam 08.03.2012 um 15:33 Uhr

Das hat mich schon immer interessiert. Aus welchem Grund genau platzt die Fruchtblase? Wechselt der Körper instinktiv das Fruchtwasser irgendwann nicht mehr aus, sodass es “zu voll” wird und sie platzt oder wie passiert das?

Mehr zum Thema Fruchtblase findest du hier: Fruchtblase

Nutzer­antworten



  • von chrissy82 am 12.12.2012 um 10:34 Uhr

    Wie man einen Blasensprug auslösen kann, habe ich mich schon ein paar mal gefragt. Total Interessante Antworten hier.

  • von luminara am 08.03.2012 um 16:38 Uhr

    Die Fruchtblase ist ja quasi ein Sack aus zwei Häuten indem das Kind liegt und der mit Wasser aufgefüllt wurde (ohne jede Luftblase). Als Deckel kommt die Placenta drauf.
    Das ganze liegt in der Gebärmutter. Die Placenta ist in der Gebärmutterschleimhaut verankert und die Häute der Fruchtblase liegen auf der Schleimhaut.
    Ist der Muttermund geschlossen, liegt die Blase also gut geschützt in der Gebärmutter.
    Auch die Angst, dass das Kind die Fruchtblase auftritt, ist nicht gegeben, da die Tritte von der Gebärmutterwand aufgefangen werden.

    Bei Wehentätigkeit zieht sich der Fundus (der höchste Teil der Gebärmutter zusammen) und es wird ür das Fruchtwasser eng in der Gebärmutter. Ist der Muttermund geschlossen, kann das Fruchtwasser nirgends wohin ausweichen.
    Ist der Muttermund geöffnet, wird das Fruchtwasser versuchen in Richtung Öffnung des Muttermundes auszuweichen. Die Fruchtblase wölbt sich unter diesem Druck richtig im geöffneten Muttermund vor – und hält irgendwann diesem Druck nicht mehr stand. Peng!

  • von Velia09 am 08.03.2012 um 16:09 Uhr

    Also bei meinen beiden Schwangerschaften sind die Fruchtblasen unter der Geburt also während der Wehen und eben durch den starken Druck geplatzt.
    Mir wurde gesagt, dass aber z.B. auch Infektionen einen (vorzeitigen) Blasensprung auslösen können und man deshalb in der Schwangerschaft bei Blasenentzündung etc. schnell zum Arzt sollte um das zu behandeln.
    Ansonsten hat meine Hebamme noch gemeint, dass das Kind Stoffe/Hormone produziert, die die Fruchtblase quasi dünner werden lässt und sie somit irgendwann platzt. Ist dann meist eher zum Ende der Schwangerschaft hin der Fall.

Ähnliche Diskussionen

Fruchtwasser Antwort

Wunschengel am 28.10.2011 um 15:20 Uhr
Hi Mädels, hinterlässt Fruchtwasser eigentlich Flecken auf Matraze, Couch, Teppich oder Autositz - je nachdem wo die Fruchtblase reißt oder gar platzt. Ich mach mir halt nur Sorgen, weil wir überall (außer in...

Was erwartet mich beim Blasensprung? Antwort

Lionlove am 01.03.2011 um 14:51 Uhr
Ich bin momentan schwanger und informiere mich rund ums Thema Schwangerschaft und Geburt. Nun habe ich auch vom Blasensprung gehört. Dabei platzt ja die Fruchtblase. Aber tut ein Blasensprung weh bzw. spürt man den...