HomepageForenRezepteforumRahm-Geschnetzeltes selber machen

Rahm-Geschnetzeltes selber machen

Whoosaham 29.08.2012 um 13:36 Uhr

hallo.
ich lieeeebe vom maggi fix – Rahmgeschnetzeltes!!
Nun möchte ich aber mal langsam versuchen solche gerichte ohne maggi-fix zu kochen.
habt ihr n rezept, wie man das geschmacklich so ähnlich hinbekommt? 🙂
danke schonmal

Nutzer­antworten



  • von jullileinchen am 30.08.2012 um 15:23 Uhr

    fleischanbraten… am besten so, dass schön viel flüssigkeit rauskommt… bisschen brühe dazu… sahne… pilze/paprika/was auch immer… würzen… fertig

    ist ja echt keine hexerei… ist nur soße 😀

  • von Elke_Muenchen am 30.08.2012 um 15:13 Uhr

    300g Fleisch, 500g Lauch? Für 4 Personen? Dann sind mein Mann und ich 4 Personen ?-)

  • von maruthecat am 29.08.2012 um 14:30 Uhr

    das kg glutamat bzw. hefeextrakt nicht vergessen… 😀

  • von lucy_18 am 29.08.2012 um 14:02 Uhr

    Deziliter 😀 10dl = 1Liter

  • von Whoosah am 29.08.2012 um 14:00 Uhr

    was ist denn “dl”?? ^^

  • von lucy_18 am 29.08.2012 um 13:52 Uhr

    Achja, das ist für etwa 4 Personen und ich mach dazu immer Wildreis-Mix

  • von lucy_18 am 29.08.2012 um 13:50 Uhr

    Also ich mach das immer so:
    300g Fleisch zuerst schnetzeln (oder direkt so kaufen), dann in etwas Öl scharf anbraten, rausnehmen, mit Salz/Pfeffer würzen
    1 Zwiebel fein hacken, in der selben Pfanne (evt mit etwas Öl) glasig dünsten
    500g Lauch in Ringe geschnitten dazu geben und etwa 5min mitdünsten
    Fleisch wider dazu geben und mit 2 EL Mehl bestäuben, mischen
    3dl Bouillon dazugeben, aufkochen, und nach Belieben (ca 5-15min) köcheln, bis der Lauch knapp die gewünschte Bissfestigkeit erreicht
    2dl Rahm(Sahne) dazu geben, nochmals aufkochen und köcheln (ca 5min) lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen.
    Den Lauch kannst du auch weglassen, dann vlt etwas weniger Flüssigkeit nehmen. Oder mit den Zwiebeln noch etwa 200g (frische) Champignons in Stücke geschnitten andämpfen. Bei weniger Flüssigkeit benötigtst du natürlich auch etwas weniger Mehl.
    Ansonsten such mal nach Zürcher Geschnetzeltes, das ist recht einfach zum kochen.

  • von Fruehling2012 am 29.08.2012 um 13:50 Uhr

    Ich würd das Fleisch anbraten und dann mit etwas Rinder-Brühe aufgießen und anschließen Creme Fraiche oder Sahne (je nachdem was dir lieber ist) dazugeben. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und eventuell nochmal etwas vom Rinder-Fond dazugeben, wenn es noch nicht intensiv genug schmeckt.
    Ich gebe immer noch Zwiebeln und Pilze hizu! Echt lecker 🙂

  • von Whoosah am 29.08.2012 um 13:36 Uhr

    Wums

Ähnliche Diskussionen

Steckrübe - Was kann ich statt dessen nehmen? Antwort

Sister am 05.01.2010 um 14:22 Uhr
Hi, ich habe ein klines Problem: Ich möchte heute Abend kochen und bei dem Rezept (winterlicher Eintopf), das ich machen möchte ist Steckrübe dabei. Ich habe nur keine Steckrübe in den Supermärkten bekommen. Hat...

Welches Gemüse zum Curry? Antwort

SerenaEvans am 09.02.2011 um 20:50 Uhr
Hey Mädels, ich möchte am Wochenende wieder Curry kochen, nehme dazu dieses Rezept http://www.chefkoch.de/rezepte/1606671267830526/Tofu-Curry.html und erweitere es noch mit etwas Fleisch. Nun möchte ich aber...