Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Hilflos: Thema Sex

Hallo ihr Lieben,

mein heutiges Thema ist mir sehr unangenehm...

Ich bin dieses Jahr mit mein Freund 8 Jahre zusammen. Wir sind sehr früh zusammen gekommen (15 Jahre alt) und haben deshalb bezüglich dem Thema Sex keine Erfahrung außerhalb unsere Beziehung. Wir hatten unser erstes Mal zusammen und wie es sich in einer Beziehung gehört, sind wir beide treue Partner. Finde ich auch gut so, denn ich möchte auch eine Frau sein, die mit so wenig verschiedene Männer wie möglich geschlafen hat. Früher waren wir beide sehr motiviert und hatten sehr oft was sexuelles miteinander. Fast täglich. Wenn ich mich zurück erinnere, dann haben wir einiges ausprobiert und entdeckt. Verschiedene Stellung, mit Sexspielzeug, haben heraus gefunden worauf der andere steht, romantisch bis wild, hart, teilweise bissle brutaler, Oral, sogar Anal und vieles mehr. Also wir haben wirklich alles mögliche durch. Es fühlt sich für mich so an, als wäre nicht mehr der Reiz und die Freude an Sex da. Die Häufigkeit ist auch schnell gesunken. Wir haben in der Regel 1 mal im Monat Sex und 1 mal im Monat besorgen wir uns gegenseitig mit der Hand. Es gibt auch Monate wo mehr läuft, aber es gab auch Monate in denen garnix ging. Es ist nicht zufriedenstellend und nicht befriedigend.

So jetzt zur Ursache. Der Sex zwischen meinen Freund und mir ist sehr sehr kurz. Ich würde sagen nach nicht mal 10 Minuten ist es schon wieder vorbei. Das ganze liegt daran, dass mein Freund sehr schnell kommt. Das Vorspiel ist eigentlich sehr einseitig, da er nur mich befriedigen kann. Da er so schnell kommt, kann ich ihn nicht lange anfassen oder anderes machen. Zumindest nicht, wenn wir Sex haben wollen. Er macht dann immer meine Hand weg und sagt er kommt sonst. Es kam auch schon oft vor, dass er während des Vorspiel kam. Ich hatte noch nie einen Orgasmus. Ich hatte schon ein paar Momente wo ich kurz davor war, aber es kommt nie dazu das ich zum ende komme. Es macht mir einfach kein Spaß und es befriedigt mich nicht. Ich kann nicht innerhalb von 1-5 Minuten kommen und da er so früh kommt, wird der Schwanz auch wieder schlapp, so dass ich nach 10 min erst recht nicht komme. Er kommt halt einfach jedes mal zu früh. Ich leide sehr darunter. Das tut mir natürlich so unendlich leid. Ich hab ein mega schlechtes Gewissen. Er weiß sein Problem auch und er leidet selbst darunter. Wir haben schon oft darüber gesprochen, nur die Information das ich noch nie einen Orgasmus hatte kann ich ihm nicht sagen und das der Sex so schlimm ist hab ich mich auch ned getraut zu sagen. Dann wird garnix mehr laufen und ich will nicht das er leidet. Er finden den Sex sehr gut, nur er selbst steht ihm im Weg.
Ich habe ihm von Anfang an meine Unterstützung angeboten. Wir haben im Internet nach Techniken geschaut, die man anwenden kann. Ich meinte zu ihm auch, dass er auch zum Arzt gehen kann und ich ihn natürlich begleite. Das möchte er verständlicherweise nicht. Wir wenden dich Technik 1 mal im Monat an, was auch spaß macht. Mir macht das mit der Hand und mit Mund sowieso mehr spaß als der Sex mit ihm. Also da kann ich nicht meckern. Nur das ist jetzt schon seit 8 Jahre lang so und ich kann mir leider nicht vorstellen den Rest meines Lebens nur mit der Hand und den Mund befriedigt zu werden. Ich gebe natürlich nicht komplett meinem Freund die Schuld, auch ich zweifle sehr an mir. Vielleicht ist Sex einfach nicht mein Ding. Vielleicht gehöre ich zu diesen Personen, die einfach nie einen Orgasmus bekomme. Ich hab mittlerweile selber Angst und komm mir vor, als wäre ich die schlechteste im Bett. Ich will doch einfach nur einmal in meinem Leben geilen Sex. Ich möchte gerne mal zeigen was ich drauf hab, ich möchte gerne mal erleben wie ein Orgasmus ist, ich möchte wissen wie lange ich durchhalte und was mich an meine Grenze bringt. :(

So und jetzt zum Problem. Mein Freund schaut ab und zu Pornos und holt sich einen runter. Ich kann ihn verstehen. Da er sich selber für schlecht im Bett haltet, hat er dies bezüglich wenig Selbstvertrauen und möchte natürlich auch nicht so viel Sex. Dazu kommt, dass ich mich auch sehr zurück gezogen habe. Er ist auch offen und sagt ich fasse ihn zu selten an und ich mach nie den ersten Schritt. Wenn ich es mit der Hand mache, haltet er immerhin länger durch als beim Sex, aber trotzdem ist da keine Zeit dann für mich. Wenn ich ihn in den Mund nehme, dann macht es ihm wohl so sehr an das er auch sehr schnell kommt. Deswegen hab ich da auch keine Lust drauf. Wenn er Pornos schaut und sich bei denen Bitches aufgeilt, haltet er länger durch und kann entspannt sich eine runterholen. Das macht mich so extrem wütend. Dazu kommt, ich kann mich selber nicht befriedigen. Es verletzt und enttäuscht mich. Teilweise wird dann meine Denkweise richtig gemein. Ich denke mir dann: Er schaut sich seine Pornos an, ist aber nichtmal in der Lage mich gescheit zu befriedigen. Soll er es doch erst mal im Bett bringen. Und dann soll ich ewig treu bleiben und auf Sex verzichten wegen ihm. Ist ja ned so, als würden sich andere nicht für mich interessieren. Hab dann aber schnell en schlechtes Gewissen und mir wird klar lieber habe ich meinen Freund, als mit jemand anderen ins Bett zu gehen.

Ich liebe meinen Freund und ich bin mir sicher die Beziehung haltet sehr sehr lange. Wir haben sonst auch eine wirklich traumhafte Beziehung. Mein Freund ist auch sehr attraktiv und ich steh auch nach wie vor auf ihn. Sein Schwanz ist trotzdem sehr zufriedenstellend. Es ist nur die Kleinigkeiten die unser Sexleben scheiße machen.

Also Zusammenfassung: Mein Freund kommt zu schnell im Bett und deshalb hab ich nie ein Orgasmus. Ich kann mich nicht selbst befriedigen und durch den schlechten Sex bin ich unterbefriedigt. Er schaut Pornos und holt sich einen runter, was mich dann sehr verletzt.

Habt ihr Ideen oder welche Tipps was wir dagegen tun können? Was soll ich tun? Kennt vielleicht noch jemand die Situation? Wird das je besser? Findet ihr es gut wenn euer Partner Pornos schaut?

Sry für die Rechtschreibung und Grammatik. Der Text ist auch sehr lange geworden und trotzdem gibts dazu noch so vieles mehr das ich loswerden möchte :D

Liebe Grüße
Zickelina

von HoneyAerowen am 19.02.2018 um 19:24 Uhr
Vielleicht kann dir diese Seite Tipps geben: https://www.lilli.ch/selbstbefriedigung_sexuell_erregen_frau_ueben_tipps
Könnte er denn nachdem er gekommen ist noch eine zweite Runde einlegen? Manchen Paaren hilft dass, also dass sie erst ihn kommen lassen und danach loslegen. Beim Sex zu zweit hat Frau selten einen Orgasmus, es ist sehr schade dass du noch nie einen hattest, vielleicht ändert sich das ja noch. Es gibt auf der genannten Seite auch Tipps für Männer die sehr schnell kommen (https://www.lilli.ch/geschlechtsverkehr_ejakulation_herauszoegern_tipps). Ich mein, wenn er es bei Pornos schafft länger durch zu halten, warum sollte es bei euch beiden nicht möglich sein? Sagt dir der Satisfyer/Womanizer etwas? Das ist ein Spielzeug, was so manch Frauen zum Orgasmus brachte, ich hab selbst den Satisfyer. Alles Gute euch und ich hoffe, die Seite gibt euch einige Tipps. Du musst mit ihm dringen darüber reden, dass du unzufrieden bist wenn ihr euch beide in euer Schneckenhaus zurückzieht, wird es nicht besser. Immerhin habt ihr ja einige Punkte, er kommt zu schnell da müsst ihr beide daran arbeiten er für sich und mit dir gemeinsam beim Sex. Beim Orgasmus wirst du wahrscheinlich vor allem selbst üben müssen - ich hab es so verstanden dass du generell noch keinen Orgasmus hattest (stimmt das? Oder meintest du beim Sex?). Da müsstest du herausfinden, was du magst. Vielleicht könnt ihr ja ansonsten halt Sex haben, und dann kümmert er sich danach noch um dich etc. Selbst hatte ich wenige Orgasmen beim gemeinsamen Sex, das ist für mich auch voll okay. Nur gar keinen zu haben, ist sehr schade. Alles Gute für euch!
von Zickelina95 am 19.02.2018 um 20:14 Uhr
Vielen Dank für deine Hilfe :) Scheint eine Hilfreiche Seite zu sein.
Nein ich hatte noch keinen Orgasmus. Aber ich denke über Klitoris kann ich einen bekommen. Es geht halt alles viel zu schnell und da bleibt auch wenig Zeit für mich. Wir müssen ned nur hinbekommen bei ihm das ganze zu verzögern oder allgemein eine Besserung, sondern auch mal voll die Zeit investieren das ich erkunden kann was mich mittlerweile anmacht. Wie schon gesagt wir haben alles mögliche durch, nur ich komm garned dazu wirklich mich fallen zu lassen, weil ich weiß er ist eh gleich fertig und vor allem ich darf ned zu arg ran beim ihm. Das klingt alles so richtig dumm :D Am besten wäre eine Sexual Therapeutin, weil ich weiß nicht wie das alles meinem Freund mitteilen soll. Außer das er darunter leiden das er sich selbst für schlecht haltet, hat er ja jedesmal viel spaß und braucht keine Veränderung. Endeffekt bin ich das Problem, weil ich unzufrieden bin... ?
von HoneyAerowen am 19.02.2018 um 21:32 Uhr
Ich glaube, bei dir würde ich als erstes einfach mal selbst die Zeit nehmen und einiges ausprobieren. Weil wenn es dann hinhauen sollte ist es vermutlich "einfacher", ihm zu sagen was er tun soll und dann ist das Erfolgserlebnis größer. Du sagst ja selbst dass du das Problem bist weil du hauptsächlich unzufrieden bist. Habe auch erstmal so experimentiert um zu wissen was mir so gefällt und es ihm weitergegeben, auf dieser Basis ist es "einfacher", vor allem wenn man das Gefühl kennt und eher einschätzen kann ob er so weitermachen kann oder etwas anderes probieren soll. Ich würde an deiner Stelle mit ihm reden und sagen, dass du unzufrieden bist und direkt auch ansprechen wie du gedenkst das in Griff zu bekommen. Es kann nicht schlimmer sein als zu sagen dass man unzufrieden ist aber nicht wüsste woran es liegt (das soll es ja auch geben). Ich glaube, wenn ihr mal den Dreh raus habt für dich, dass es für ihn auch einfacher wird wenn er dich mit Erfolg verwöhnen kann. Nimm dir selbst die nötige Zeit um dich selbst fallen zu lassen, das kannst du ihm auch so sagen dass du das probiert hast und gemerkt hast, dass du das brauchst. Das wird!
von XxxKa am 19.03.2018 um 22:16 Uhr
Ich kann dir zwar leider nicht weiter helfen, habe aber das selbe Problem..
Wir sind über 3 Jahre zusammen und hatte mit ihm den ersten Sex. Mein Problem ist auch, wie su sagtest, dass ich mich nicht fallen lassen kann. Ich denke mein größtes Problem ist, dass ich mich zu sehr unter Druck setze.. und wenn er sagt “ich will jetzt dass du kommst“ machts das auch nicht gerade besser...

Da dein Beitrag ja schon einen Monat alt ist:
Was habt ihr denn schon so probiert? Hast du schon bessere Erfahrungen gemacht, bzw. Veränderungen gemerkt?
Liebe Grüße

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich