HomepageForenSex-ForumIch könnte den ganzen Tag nur heulen

Ich könnte den ganzen Tag nur heulen

sjkdhskaam 30.10.2011 um 16:27 Uhr

Hallo ihr lieben.
Mir geht es gar nicht gut. Ich muss mir hier mal alles von der Seele reden.

Vor einiger Zeit ist mein Opa gestorben und seit dem geht es mit mir und meiner Familie bergab. Ich weiß gar nicht genau, wie ich das beschreiben soll, aber ich fühle mich einfach so schlecht. Es interessiert sich niemand mehr für mich, es herrscht eine grausame Stimmung, weil jeder mit seinen Aufgaben überfordert ist.
Außerdem ist da meine Schwester. Sie ist jetzt ausgezogen, weil es mit ihr absolut kein Leben mehr war. Immer wollte sie nur ihren Kopf durchsetzen, sie hat rumgeschrieen und ist mir gegenüber gewalttätig geworden. Nun bezahlen meine Eltern ihr eine eigene Wohnung, damit Ruhe herrscht. Ich fühle mich dabei zurück gesetzt.
Ich habe im August meine Ausbildung angefangen, wohne noch zuhause, aber ich muss nunmal jeden Tag meine 8 Stunden oder mehr arbeiten.

Dazu kommt, dass mit meinem jetzigen Freund alles im Unklaren ist. Er meldet sich sehr selten bei mir, sagt kurzfrstig Treffen ab und ist oftmals sehr schlecht gelaunt und lässt das an mir aus. Manchmal habe ich das Gefühl, dass er mich nur ausnutzt, damit er jemanden hat, mit der er schlafen kann, wenn es ihm passt.
Wisst ihr, ich vermisse ihn so. Aber ich kann ihn absolut nicht erreichen. Er wollte sich heute bei mir gemeldet haben, aber bis jetzt ist noch nichts passiert.

Ich habe kaum andere Freunde. Ich bin oft einsam. Aber ich bin kein Typ, der “feiern” geht. Ich würde gerne etwas unternehmen, aber ich weiß nicht was.

Außerdem geht es mir gesundheitlich gar nicht gut. Ich bin andauernd krank, bin total anfällig wenn es um Dinge wie Blasenentzündung oder schwere Erkältung geht. Ich bin psychisch in einer sehr schlechten Verfassung.

Nun kommt die Angst dazu, mit meinem Job überfordert zu sein. Ich weiß nicht warum, aber ich fühle mich dem einfach nich gewachsen. Ich kann mich nicht so lange konzentrieren und bei den Prüfungen, die bislang geschrieben wurden, habe ich glaube ich, vollkommen versagt.

Ich weiß nicht, womit ich mich aufmuntern soll. Ich fühle mich so schwach, verletzlich, angreifbar. Ich denke, wenn noch irgendetwas passiert, breche ich zusammen. Aber das kann ich mir nicht erlauben, Ich habe jetzt eine Woche Urlaub gehabt, aber ich fühle mich immer noch so gestresst wie zuvor. Ich habe an nichts mehr Spaß und bin fertig mit der Welt.

Jede noch so kleine Kritik nehme ich mir schwer zu Herzen, aber ich kann nicht anders. Ich fühle mich so fehl am Platz. Fühle mich von niemanden geliebt…

Habt ihr Tipps für mich, wie ich mein Leben wieder lebenswerter gestalten kann?
Ich bin verzweifelt. Bitte helft mir!
Vielen lieben Dank

Nutzer­antworten



  • von BackstreetGirl am 31.10.2011 um 18:27 Uhr

    Eine gute Entscheidung, dir Hilfe suchen zu wollen! Man muss nicht immer alleine sein mit seinen Problemen und manchmal ist es eben auch hilfreich sich mit einer neutralen Person (sprich Psychologe) zu unterhalten, einfach nur um sich alles, was einen bedrückt, von der Seele zu reden 🙂 – vielleicht war es ja schon der erste Schritt und auch etwas befreiend, hier erstmal alles aufzuschreiben 🙂
    Es gibt leider eben auch mal Phasen im Leben, da stimmt gar nichts und das eben alles auf einmal, der Haussegen hängt schief, Stress auf der Arbeit, Probleme in der Beziehung.. und das belastet einen dann psychisch sehr. 🙁 Vielleicht kannst du ja etwas machen, das entspannend ist, zum Beispiel Qigong (das habe ich gemacht und es ist wirklich sehr entspannend und lösend), Yoga, autogenes Training.. da gibt es doch sicher irgendetwas in deiner Nähe, das auch größtenteils von der Krankenkasse übernommen wird. Vielleicht ist ja etwas für dich dabei und vielleicht wird die Situation bei dir bald besser 🙂 Mit deinem Freund solltest du dann auch langsam mal Klarheit schaffen, was denn los ist – vielleicht hat auch er Probleme, denn du schreibst ja auch, dass er oft schlecht gelaunt ist, dann könnt ihr euch doch gegenseitig Halt geben und füreinander da sein.. ich hoffe, dass sich das bald wieder in den Griff kriegen lässt und es dir auch besser gehen wird, denn es kommen dann ja auch irgendwann wieder bessere Zeiten 🙂

  • von sjkdhska am 31.10.2011 um 18:15 Uhr

    Danke, dass ihr reagiert habt. Ich denke, ich werde mir wirklich mal meine Zeit für mich nehmen und mir Hilfe suchen…

  • von SweetOne am 30.10.2011 um 21:08 Uhr

    Ich kenne dieses Gefühl was du beschreibst, wenn es zuhause nur noch kracht, man nicht weiß wie man alles unter einen hut bekommen soll & dabei auch irgendwie noch total alleine ist.

    Ich mache immer viel mit mir alleine aus. Bin aber auch schon mal heulend hier zuhause zusammengebrochen. Aber ich glaube Himbeercocktail hat recht, professionelle hilfe ist da glaub ich nicht verkehrt. & vorallem ist das nichts schlimmes, so wie viele das denken.

  • von himbeercocktail am 30.10.2011 um 20:53 Uhr

    Hey 🙂
    Ich glaube fast, dass es gar nicht schlecht wäre, wenn du dir professionelle Hilfe holst…wie Du so dein Leben beschreibst, da krieg ich ehrlich gesagt Angst…du solltest aufjedenfall mit deinen Eltern, Freunden und deinem Freund *reden* !!! Vllt. hast du einen Burn-Out?!!

    Viel Glück!