HomepageForenSex-Forumist man mit 17 noch ein kleines kind?

ist man mit 17 noch ein kleines kind?

daninipaniniam 06.08.2010 um 17:23 Uhr

meine familie nervt mich richtig, alle behandeln mich wie eine kleine grundschülerin :_(

wenn die älteren über ernste dinge manchmal auch probleme innerhalb der familie reden, werde ich immer mit meinen kleinen geschwistern ( ZWISCHEN 5 u. 9 JAHREN) aufs zimmer gesteckt, weil ich angeblich zu jung wäre und die gesprächsthemen nicht verstehen würde… für sex bin ich auch zu jung, modellierte fingernägel, mein vater will nicht das ich mich schminke, die erwachsenen reden oft respektlos mit mir zusammengefasst: ICH BIN (K)EIN KLEINES KIND!

obwohl ich in vielen dingen verantwortung übernehme und nicht wie die meisten in meinem alter und ziemlich vernünftig bin: Ich gehe nicht gern in die disko etc., trinke keinen alkohol, rauche nicht, schreibe gute noten, ich bin diejenige, die täglich das haus putzt, weil meine eltern nicht von der arbeit zurück oder müde sind und koche auch oft zu mittag…ganz ehrlich wieviele in meinem alter machen das?

und trotzdem sehen mich alle noch als kind, obwohl ich finde, dass ich ziemlich viel verantwortung übernehme? oder leide ich unter einen selbsteinschätzungsdefizit, denn wenn ich mit meiner familie spreche, nehmen die mich nicht ernst.

Nutzer­antworten



  • von AliceSo am 06.08.2010 um 19:25 Uhr

    ich sehe das wie itme69 mit 17 bis du werde kind noch bist du erwachsen und hast trotzdem oft schon die verantwortung einer erwachsenen zu tragen, das is ziemlich bescheiden ich weiß, aber ich würd meine eltern auch mal um ein gespräch bitten, zeig ihnen was dir daran liegt mehr in familienangelegenheiten einbezogen zu werden, dass beudetet dann aber dass du noch mehr verantwotung zu tragen hast, wenn du denkst, dass du dieser zusätzlich noch gewachsenen bist dann mach das deutlich!
    ich bin 22 und jetzt nach dem studium erstmal wieder bei meinen eltern eingezogen und gestern (ich bin seit sonntag wieder da) hatte ich das erste gespräch mit meiner mum wo ich dachte, ey wo bin ich denn gelandet??? es ging um versicherungen bla bla ich hab irgendwann mitbekommen dass sie mir das gespräch nur aufgebammelt hat, weil mein leiblicher vater auch diesbezüglich mal nen fehler gemacht hat, wie man nach20 jahren immer noch sauer und verbittert sein kann hab ich sie gefragt, ich was das war nicht nett, war sie aber auch nicht, heute haben wir das gespräch friedlich weiter geführt, naja friedlich, sagen wir sachlich 😉

  • von itsme69 am 06.08.2010 um 19:08 Uhr

    Zunächst einmal, daninipanini und Rising_sun, herzlichen Glückwunsch zu Eurer Einstellung! Eure Eltern können stolz auf Euch sein!
    Es erfordert viel mehr Stärke, moralisch einwandfrei zu handeln, als dem Gruppenzwang zu erliegen und einfach mitzusaufen oder -rauchen oder auf der faulen Haut zu liegen und darauf zu warten, bis einem Eltern oder Staat alles an den Allerwertesten heranträgt.
    Alle Achtung also vor Euch, andere sollten sich eine große Scheibe davon abschneiden.

    Mit 17 ist man ganz bestimmt kein kleines Kind mehr….aber eben auch noch kein Erwachsener.
    Auch wenn man anderes zu Glauben meint, es fehlt in weiten Bereichen eben doch noch die Lebenserfahrung. Elterlicher “Rat” sollte daher nicht immer unüberlegt zurückgewiesen werden.

    Bei mir ist`s ja schon ein paar Tage her und eigene Kinder habe ich noch nicht, aber man sagt, dass man in den Augen der Eltern immer “das Kind” ist.
    Meine Eltern haben auch “geguckt”, als in mit 31 anfing mit meinem jetztigen Mann auszugehen 🙂
    Meine Mutter hat noch im zarten alter von 50 von ihrer Mutter Backpreifen kassiert, wenn sie nicht spurte 🙁

    Liebe daninipanini, mag jetzt ein Vorurteil sein (lasse mich gerne eines Besseren belehren), aber wenn Du das selbst bist, die auf Deinem Benutzerbild angezeigt wird, könnten auch kulturelle Gründe hinter den strengen Regeln stecken.

    Aber wie immer im Leben, meist hilft nur Reden, Reden und Konsequenzen ziehen.
    Vielleicht solltest Du mal, in einem ruhigen, harmonische Moment (den könntest Du ja “organisieren” ;-)) unter 6 Augen Deine Stellung innerhalb der Familien ausdiskutieren. Deinen Eltern sind sich vielleicht gar nicht bewußt, dass sie Dich nicht “altersgerecht” behandeln.
    Meine Schwester (10 Jahre älter als ich) hat mich auch jahrelang gehasst ;-), weil Sie mit Ihrer dreijährigen Schwester nach dem Sandmännchen ins Bett mußte, weil die sonst nörgelte.
    Du übernimmst freiwillig Verantwortung, Dein Verhalten ist Vorbildlich, frag sie, ob sie das anders sehen. Wenn nicht, dann frag sie, warum sie Dir nicht mehr Vertrauen entgegenbringen können oder wollen. Wenn sie nicht bereit sind mit sich reden zu lassen, würde ich mich entsprechend verhalten. Geh mit Deinen Geschwistern Puppen spielen, statt Deinen Eltern was zu kochen und lass es Deine Eltern auch wissen, dass Du Dein Verhalten ihrem Verhalten anpasst.
    Denn kleine Kinder bekochen Ihre Eltern nicht, kleine Kinder spielen und lassen sich von Mama bekochen. Kleine Kinder räumen auch nicht die Wohnung auf, die machen lieber Chaos.
    Wenn auch dass nicht zu Nachdenken bewegt, zähle die verbleibenden Monate, bald bist Du Volljährig.

  • von KaradenizKiz am 06.08.2010 um 18:02 Uhr

    ich denke weil du halt alles so perfekt machst und sich nie was an dir ändert bzw an deinem verhalten betrachten sie dich als kleines kind-mach mal etwas,was nicht in deinen routinierten ablauf passt,damit deine eltern sehen,dass du uch anders kannst und kein kleines kind bist!
    viele elern haben es ja net gerne,wenn die kinder erwachsen werden,aber bei dir ist es ja schon ein bisschen abnormal…

  • von Black_Madonna am 06.08.2010 um 17:37 Uhr

    @mimi_suhl: ich werd mittlerweile wie fast 8 behandelt! 😀 und bin auch 20.

    aber eltern sehen ungern ein, dass kinder erwachsen werden… vllt liegts daran?

  • von Mimi_Suhl am 06.08.2010 um 17:35 Uhr

    Ha ich bin 20 und werde auch noch teilweise wie ne 4 jährige behandelt. Ich glaube das hat was mit dem Aufrteten zu tun ?-)

  • von Rising_Sun am 06.08.2010 um 17:32 Uhr

    hey 🙂
    mir gehts genauso…obwohl meine eltern mir schminke etc schon erlauben…
    manchmal ist es echt nervig, wenn alle mich wie ein kleines kind behandeln, aber auch ich koche, trinke nicht, rauche nicht, geh nicht gerne in die disko und so weiter.
    ich denke, unsere eltern sehen uns noch als kleine kinder, obwohl wir das nicht sind, das würde einiges erklären.
    sonst weiß ich auch nicht woran das liegen könnte, weil wir echt keine kinder mehr sind 🙂