HomepageForenSex-ForumLust auf Selbstbefriedigung aber kein Freiraum

Lust auf Selbstbefriedigung aber kein Freiraum

Mamitanjaam 04.01.2013 um 01:16 Uhr

Kennt Ihr das?

Seit ihr Kinder habt, ist es schwierig geworden mit den persönlichen Freiräumen. Die Lust ist sowieso seltener geworden, aber kaum hat man mal welche, dann kann man sie nicht ausleben. Das gilt für die partnerschaftliche Sexualität, aber mit Abstrichen auch für die eigene. Entweder sind die Kinder da oder der Partner. Manchmal möchte man den aber nicht mit einbeziehen, sondern so wie früher einfach ganz alleine und ungestört sein. Da es bei uns aber keine abgeschlossenen Türen gibt (auch ins Bad darf jeder immer rein) und ich mich auch nicht irgendwo einschließen will, sondern auch mal im Schlafzimmer oder am Lappi meine Zeit haben möchte, fühle ich mich doch ein wenig eingeengt. Klar, irgendwann ist man dann wirklich mal ganz alleine. Aber nicht immer passt das mit den eigenen Bedürfnissen zusammen.

Und gerade jetzt in der Urlaubszeit ist es wirklich anstrengend.

Wie habt Ihr das mit der Privatsphäre geregelt seit die Kinder da waren?

Nutzer­antworten



  • von prinzessin001 am 04.01.2013 um 17:57 Uhr

    ich nutze die zeit beim duschen meistens. meim kind ist zwei und macht mittagsschlaf. aber so oft brauch ich es ja nicht ich bin froh wem mein mann mich mal nicht beglückt

  • von MrsLadyBird am 04.01.2013 um 15:35 Uhr

    Meine Kinder (10, 8, 6 und 5) sind zum Glück schon so groß, dass sie es respektieren, wenn ich mal für 5 Min. auf dem WC bin oder mich Mittags mal für ne halbe Stunde zurückziehe ohne dass sie die Wohnung in Schutt und Asche legen würden (sie spielen in der Zeit meist Lego oder so). Außerdem klopfen sie wenn sie reinkommen ins Schlafzimmer (wozu gibt es Bettdecken?) Ansonsten schläft der Mann ja auch mal oder man schickt ihn mal mit den Kindern weg, was auch immer und wenn ich in der Badewanne liege, will ich auch meine Ruhe. Das wissen die Kinder und der Mann und dringende Bedürfnisse können ja am Gäste-WC verrichtet werden, sodass wirklich keiner reinkommen muss.
    Und das obwohl bei uns auch keine Türen abgeschlossen werden. Das muss man Kindern und dem Partner beibringen, dass man auch ein bisschen Privatsphäre braucht, auch wenn man alle noch so sehr liebt.

  • von Daisy am 04.01.2013 um 15:00 Uhr

    von: specialEdition, am: 04.01.2013, 14:08

    Also da Kinder schon lernen sollten, was Privatsphäre ist, solltet ihr das mit den Türen ändern, besonders im Bad!!. Schadet keinem Kind wenns lernt, den Individualabstand des anderen zu respektieren.

    Ansonsten versteh ich das Problem nicht.
    Ich befriedige mich sehr oft selbst, auch, wenn andere da sind. Kann man als Frau ja sehr unauffällig machen, nech.

    Kinder sollten aber auch lernen, Privatssphäre zu akzeptieren, wenn Türen zwar geschlossen, aber nicht abgeschlossen sind. In meinem Elternhaus wurden die Türen auch nie abgeschlossen. Das muss man Kindern aber natürlich erstmal beibringen.

    Und BTW finde ich nicht, dass man den Individualabstand respektiert, wenn man sich selbstbefriedigt, wenn andere da sind.

  • von specialEdition am 04.01.2013 um 14:08 Uhr

    Also da Kinder schon lernen sollten, was Privatsphäre ist, solltet ihr das mit den Türen ändern, besonders im Bad!!. Schadet keinem Kind wenns lernt, den Individualabstand des anderen zu respektieren.

    Ansonsten versteh ich das Problem nicht.
    Ich befriedige mich sehr oft selbst, auch, wenn andere da sind. Kann man als Frau ja sehr unauffällig machen, nech.

  • von MrsManou am 04.01.2013 um 13:17 Uhr

    Ich würde sagen: Ändere die Sache mit den Türen! Ist doch ätzend, wenn`s null Privatsspjäre gibt… auch für Gäste! 😉

  • von Giulia673 am 04.01.2013 um 11:34 Uhr

    von: Mamitanja
    ” Da es bei uns aber keine abgeschlossenen Türen gibt ”

    Wie machen das denn eure Gäste, wenn die mal müssen müssen? Gehen die dann zum Nachbarn oder nach Hause?
    Ich finde, ein abschließbarer Toilettenraum gehört in jede Wohnung!

  • von chno am 04.01.2013 um 07:04 Uhr

    Kenne ich nur zu gut!!!

    Bin alleinerziehend mit zwei Mädels (9/6) und Mr.Right ist schon lange nicht mehr in Sicht.
    Richtige Privatsphäre gibt es da nur, wenn die mal beide nicht im Haus sind. Ich kann 1-2 mal die Woche Homeoffice machen, da habe ich dann mal ein wenig Zeit für mich, wenn die beiden in der Schule sind oder nachmittags, wenn die bei der Oma oder Freundinnen oder beim Sport sind.
    Ansonsten ist das schwierig, einfach mal die Türen zu zu machen. Die Grosse kapiert das schon, die Kleine noch nicht so. Wir haben die Regelung, dass wenn eine Tür angelehnt ist, die einfach reinkommen, und wenn sie zu ist, dass sie zumindest vor dem Öffnen vorher rufen oder anklopfen – dann aber eine Sekunde später ins Schlafzimmer kommen.
    Wenn ich also mal Lust auf mich verspüre, etweder nachts im Bett oder in der Badewanne, dann ist das für mich kein Problem, aber so ganz loslassen kann ich dabei nie, denn ein Ohr lauscht immer, ob nicht doch die beiden Mäuse angetrappelt kommen.

    Wie das mal werden soll, wenn ich doch mal wieder einen Kerl in meine Höhle zerre … keine Ahnung?

Ähnliche Diskussionen

Selbstbefriedigung Toys Antwort

Layla66 am 28.04.2012 um 21:23 Uhr
Hi 🙂 Also ich liebe es mich selbstzubefriedigen... Aber tu mich schwer mit welchem Sachen ich es tun soll... Ich mags normaleweise...

Selbstbefriedigung . Tipps ? Antwort

erdbeerjunkyx3 am 13.04.2011 um 19:03 Uhr
Hallo ihr Lieben 😉 Wollte mal fragen was ihr so von Selbstbefriedidgung haltet, und was ihr so für Tipps oder Tricks habt welche auch so richtig auf Turen bringen. Würde nämlich gern mal was neues ausprobieren!...