HomepageForenSex-Forummein Freund ist genervt von mir :/

mein Freund ist genervt von mir :/

gossyam 27.04.2011 um 00:39 Uhr

Hey Mädels,
ich bin jetzt seit 4 Monaten in einer neuen Beziehung und eigentlich ziemlich zufrieden wie es gerade läuft. Nur wenn ich an die Zukunft denke ist mir da noch nicht ganz wohl…
Zur Erklärung: ich sehe meinen Freund eigentlich nur übers Wochenende, also ich bin meistens von Do/Fr – Mo bei ihm. Es ist jetzt nicht so, dass wir in der Zeit 24 Stunden nur uns haben, nein, wir gehen zusammen weg, treffen uns mit Freunden etc. In letzter Zeit hab ich aber immer öfter das Gefühl, dass er gegen Ende unserer „Zeit“ hin immer genervter von mir ist. Also meistens am Sonntag schon. Er reagiert einfach gereizter wenn ich ihn was frage, wenn ich mich seiner Meinung nach unklar ausdrücke wird er immer ungeduldig, ich merk einfach, dass ich ihm auf den Senkel geh.
Meistens bin ich relativ froh, wenn ich daran denke, dass ich jetzt erst mal wieder paar Tage Pause von ihm habe, weil dann, wenn ich am Do oder Fr wieder bei ihm bin, sagt er mir immer wie sehr er mich vermisst hat, er schläft schlecht wenn ich nicht da bin etc…etwas irritierend für mich, dass er dann schon nach 3 Tagen wieder absolut genervt ist…und es ist nicht so, dass ich mich für eine nervige Person halte. Im Gegenteil, ich hab speziell in letzter Zeit immens darauf geachtet ihn nicht zu nerven, Frühstück machen, so was halt.
Die Tage vor seiner Gereiztheit sind immer ziemlich perfekt. Er will ständig kuscheln und Sex, ist ausnehmend lieb, wir lachen viel zusammen, es ist einfach GAR nichts an Gründen da, wieso er dann am Sonntag (oder Montag, ist ja egal) so gereizt auf mich reagiert.
Ich hab es schon mit allen Gründen mal durchgespielt: er hat seinen Sex etc bekommen, jetzt kann er ne Zeitlang wieder ganz gut ohne mich leben. Oder, irgendwas ändere ich doch an meinem Verhalten, dass ich ihn auf einmal aufrege. Vielleicht ist er auch einfach nur stinkig weil er weiß, dass ich jetzt wieder mindestens drei Tage weg bin, bis er wieder „gut“ schlafen kann…
Stören tut mich das im Moment eigentlich wenig, ich hab meinen Freiraum in dem ich mich von ihm „erhole“, er hat ihn (in dem stellt er wohl fest, dass er mich doch sehr mag-deswegen immer die überschwängliche Begrüßung) und in der Zeit die wir zusammen verbringen ist eigentlich alles ziemlich in Ordnung soweit, bis auf diese Sache eben.
Stören wird mich das erst wenn ich an die Zukunft denke. Es ist schließlich nicht ausgeschlossen, dass wir einmal zusammenziehen könnten, er hat da mal was erwähnt, aber bei dem Stand der Dinge, kann ich mir das absolut nicht vorstellen.
Mir ist klar, dass ich das Problem eigentlich nur mit ihm selber klären kann, in dem ich ihn anspreche, aber vielleicht könntet ihr mir ja ein paar Anregungen geben, oder jemand kennt so was Ähnliches…

Nutzer­antworten



  • von gossy am 28.04.2011 um 01:04 Uhr

    hm, naja irgendwann hocken wir natürlich schon bissl aufeinander. besonders an “faulen” sonntagen, an denen wir wirklich nur im bett liegen und fernsehen oder so.
    in meiner letzten beziehung war es einfach so, dass wir 3 jahre lang uns so gut wie jeden tag gesehen haben und auch fast immer einer beim anderen übernachtet hat… deswegen ist es vielleicht einfach etwas ungewohnt, dass jetzt vielleicht 2 tage schon genug sind.
    ich denke schon, dass ich ein umgänglicher mensch bin, aber wenn er gereizt wird, bin ich natürlich auch irgendwann verstimmt.
    trotzdem trau ich der ganzen sache nicht. er muss mich ja zB auch im urlaub mehrere tage am stück “ertragen”

  • von Danschi am 27.04.2011 um 21:44 Uhr

    Ich kann es vestehen…mache Menschen brauchen nicht ständig die Nähe zum Partner. Es ist auch mal schön den anderen vermissen zu können. Gebt euch in den 4 Tagen mehr Freiraum für euch selbst. Oder seht euch einfach mal nur 2 Tage….Das schafft in manchen Beziehungen die Nähe zum Partner. Auch wenn sich das jetzt vielleicht komisch anhört…..Würde ich meinen Freund jeden Tag sehen, ginge er mir irgendwann auch auf den Keks.
    Das heißt aber nicht, dass wir keine schöne Beziehung führen könne. Wir wollen auch in den nächsten 2 Jahren zusammenziehen. Das nicht ständig sehen, hat uns enger zusammengeschweißt.

  • von specialEdition am 27.04.2011 um 13:04 Uhr

    also ich und mein Freund kleben in den Ferien ständig aneinander; weil wir gemeinsam bei seinen oder meinen eltern sind. Manchmal brauchen wir dann auch ein wenig abstand zueinander, dann lese ich eben und er hängt sich vor den pc oder so, wichtig ist auch, viel zu unternehmen. aber wenn er dann schon gereizt reagieren würde, obwohl ich mir mühe gebe, würd ich mir das nicht gefallen lassen, und hier stellt sich mir wirklich die frage: wie soll man das denn bitte sonst machen wenn man zusammen wohnt? also nach 4 tagen schon die schnauze voll haben von jemanden bzw ihn die gereiztheit dann spüren lassen, geht für mich GAR NICHT.

  • von Lackigirl am 27.04.2011 um 12:59 Uhr

    Kann ich Feelia nur Recht geben. Mein Freund war übers Osterwoche auch die ganze Zeit da, also von Donnerstag bis Montag und am Montag waren wir beide teilweise ziemlich gereizt. Irgendwann ist es einfach genug. Und das mit dem zusammenziehen ist ja wieder eine ganz andere Situation. Da geht ja jeder in die Arbeit/Schule und hat seinen Alltag da sitzt man ja automatisch nciht ständig aufeinander.

  • von Feelia am 27.04.2011 um 12:54 Uhr

    ich würd schlicht und einfach sagen:du bist zu lang am stück da.2 tage wären wahrscheinlich optimal,4 aber (von do bis mo) sind eben zu viele.
    wie ich darauf komm?na du sagst,dass er gegen ende deines besuchs immer so reagiert.
    und:ich bin da genauso wie dein freund.:-Dwobei:fast.ich würd von vornherein sagen,dass mir 4 tage die woche am stück zu lange ist.unds nicht einfahc mitmachen,wenns mir die laune verdirbt.mir reichen sa und so bei ner we beziehung(wie der name schon sagt) vollkommen aus.und deinem freund offensichtlich auch…

  • von AudyCan am 27.04.2011 um 09:11 Uhr

    Ich habe eineinhalb Jahre lang eine Fernbeziehung geführt und ich kenne das Verhalten von deinem Freund von mir selbst. Ob es natürlich der gleiche Grund ist, weiß ich nicht. Bei mir war es so, dass ich sonntags, manchmal schon samstags abends gereizter war, schneller laut geworden bin, ihm irgendwelche sinnlosen Vorwürfe gemacht hab, geweint hab ohne Grund, gleichzeitig auch extrem anhänglich und traurig. Also so ein richtig anstrengender Mix 🙂 Bei mir lag es wohl daran, dass der Abstand bevorstand und mich das so sehr genervt hat, dass ich das auf mein Verhalten irgendwie übertragen hab. Eine andere Erklärung kann ich für mich echt nicht finden – denn jetzt wohnen wir zusammen, sehen uns jeden Tag und ich bin nicht mehr ständig so gereizt wie an den WEs zu Zeiten der Fernbeziehung! Also vielleicht liegt es irgendwie daran, dass ihm der Abschied aufs Gemüt schlägt.

  • von sekhmet am 27.04.2011 um 09:05 Uhr

    wie sehn denn die 3 tage aus wenn du bei ihm bist? vielleicht ists ihm da dann zu eng irgendwann? hockt ihr da wirklich permanent aufeinander (ausser beim weggehn jetzt)?
    wenn mein freund bei mir oder ich bei ihm bin und das über nen längeren zeitraum brauchen wir beide auch immer hin und wieder bischen abstand. da legt sich z.b. wer mit nem buch raus auf den balkon oder sowas.
    vielleicht ist er einfach wer der das auch braucht, ab und zu ne kleine pause nur für sich.
    wenn man mal zusammen wohnt, hat man ja in der regel soviel platz um sich auch aus dem weg zu gehn. da gluckt man ja nicht permanent zusammen. das könnte ich z.b. auch nicht.

Ähnliche Diskussionen

Freund verführen.. Antwort

tanzfee89 am 18.10.2010 um 01:31 Uhr
Hallo Mädels..ich hoffe, ihr könnt mir ein paar anregungen und ideen mit auf den weg geben..und zwar sind mein freund und ich seit fast anderthalb jahren zusammen. wir führen eine fernbeziehung, deshalb sehen wir uns...

Dem Freund einen Blasen Antwort

Honigherzchen93 am 08.01.2012 um 08:39 Uhr
Hallo! Also ich möchte jetzt bald meinem Freund zum erstenmal einen blasen. Er weiß noch nichts von seinem Göück;) Wie war es bei euch beim ersten mal? Wie habt ihr angefangen?