HomepageForenSex-ForumMeine Erfahrungen zur GYNEFIX

Meine Erfahrungen zur GYNEFIX

frolleinchaosam 15.01.2010 um 12:42 Uhr

Anfang Dez. 2009 hatte ich endlich meine hormonelle Verhütung abgesetzt und bin auf die Gynefix umgestiegen. Eine Gynefix verhütet mit Kupfer, ähnlich der Kupferspirale. Sie wird in die Gebärmutter verankert, was das Verrutschen oder Wandern so ziemlich ausschließt. Außerdem hat die Gynefix nicht die Ankerform der normalen Spirale, sondern sie hängt an einem Faden, was Schmerzen während des Tragens oder der Periode erheblich verringert.

Die Gynefix wurde bei mir während der Periode eingesetzt (da ist der Muttermund nämlich geweitet). Es tat schon sehr weh, aber das Einsetzen ist kurz, was es auch erträglich macht. Nachher hatte ich keinerlei Schmerzen. Im ersten Zyklus hatte ich leichte Schmierblutungen, die aber locker mit ner Slipeinlage zu bewältigen waren. Jetzt habe ich die erste Periode hinter mir und bin total überrascht!
Während meiner “Hormonzeit” hatte ich spät. 2 Tage vor meiner Periode extreme Kopfschmerzen, die auch so 2-3 Tage anhielten. Die blieben komplett aus und auch die quälenden Unterleibsschmerzen blieben einfach aus. Ich hatte ja erst Angst, dass sich die Unterleibsschmerzen eher verstärken. Aber: weit gefehlt.
Die Blutung war allerdings stärker. In den ersten 2 Tagen verbrauchte ich in einer Stunde 1 Superplus Tampon und nachts musste ich zusätzlich ne Binde benutzen. Die Blutung ist nach den beiden Tagen aber extrem abgeschwächt. Insgesamt dauerte der “Spaß” 6 Tage (bei mir genauso lange, wie unter der hormonellen Verhütung).

Noch was zum Absetzen der Hormone:
Ich hatte totale Angst, dass ich unreine Haut kriege und dass meine Haare dünner werden.
Am anfang (so die ersten zwei Wochen) hatte ich tatsächlich ein/zwei Pickel, aber das war nix im Gegensatz zu dem was ich befürchtete.
Ich hatte auch leichten Haarausfall, aber meiner Mähne hat das nicht geschadet.
Ansonsten bin ich aktiver, fröhlicher, meine Libido kehrt so langsam zurück und ich kann mich nicht mal mehr an das letzte Mal Kopfschmerzen erinnern! Sonst hatte ich min. einen Tag in der Woche heftige Kopfschmerzen.

Ich hoffe, ich konnte mit meinen Infos wem helfen!
Ich bin total überzeugt von der Gynefix.

Achja: Mein Freund spürt den Faden beim Sex nicht.
Die Gynefix kann, abhängig von ihrer Größe, 3-5 Jahre in der Gebärmutter verweilen und ist GENAUSO sicher wie die Pille.

Nutzer­antworten



  • von frolleinchaos am 16.01.2010 um 11:32 Uhr

    Wie wirkt Gynefix?**

    Das Kupfer setzt Kupfer-Ionen frei und die sind sozusagen Gift für Spermien. Sie werden bewegungsunfähig und somit auch befruchtungsunfähig.

    Es wird **keine** Entzündungsreaktion hervorgerufen, wie in vielen Foren berichtet wird. Eine kontrollierte Entzündungsreaktion wird nur bei Kupfer-Spiralen bewirkt, die einen Kunststoffkern besitzen. Da die Gynefix-Kette einen solchen nicht hat, setzt diese Reaktion nicht ein

  • von frolleinchaos am 15.01.2010 um 19:12 Uhr

    ich bewerbe es nicht, ich schildere meine erfahrungen damit!
    das ist ja wohl n unterschied.

    ich hab grade gelesen, dass es eine “entzündung” ist, aber keine bakterielle, also keine infektion. das sollte man dann aber auch wohl unterscheiden. allerdings kann man sich leichter über den faden dann eine infektion holen, wenn man mit häufig wechselnden partnern gv hat.
    (aber dabei sollte man eh mit nem kondom verhüten…)

  • von agnesnitt am 15.01.2010 um 19:03 Uhr

    Entschuldige, aber ich habe das studiert! Und die Wirkung der Kupfer-Verhütungsmittel besteht nunmal darin, dass sie eine chronische Entzündung der Gebärmutterschleimhaut hervorruft. Und die würde nur dann schmerzen, wenn die Entzündung bis zum Bauchfell vordringt, was sie normalerweise nicht tut. Die Gebärmutterschleimhaut selbst ist nämlich nicht schmerzempfindlich, sonst würde jede Frau Menstruationsschmerzen haben, was nicht der Fall ist.
    Also, bevor du ein Produkt bewirbst, solltest du dich doch genauer informieren!

  • von frolleinchaos am 15.01.2010 um 18:32 Uhr

    ja, die ist auch gut, wenn man kinder will 😉

    und das stimmt doch gar nicht, mit der chronischen entzündung!
    klar, das schleimhautmillieu verändert sich, aber das hat null mit entzündung zu tun, sonst hätte man ja die ganze zeit schmerzen.
    ich weiß echt nicht wo du diese horrorgeschichten her hast…

  • von agnesnitt am 15.01.2010 um 18:18 Uhr

    Also, ich kann auch nicht nachvollziehen, was daran natürlich sein soll, dass frau sich eine chronische Entzündung der Gebärmutterschleimhaut antut. Nicht, dass die hormonellen Verhütungsmittel in meinen Augen natürlich wären, aber die Verhütung mit gynefix ist definitiv auch nicht natürlich! Eine natürlich Verhütung ist z.B. die symptothermale Methode.

  • von frolleinchaos am 15.01.2010 um 15:24 Uhr

    außerdem wird damit nicht in mein kompletten stoffwechsel eingegriffen, wie das bei der hormonellen verhütung der fall ist. (auch wenn nuvaring-trägerinnen immer noch der meinung sind, dass es nur “untenrum” wirkt!)

  • von annything am 15.01.2010 um 14:40 Uhr

    äh fairy… kupfer ist ein spurenelement das du eh in deinem körper hast…
    wenn da die konzentration minimal höher is stört das keinen. da is rauchen gefährlicher und unnatürlicher- das interessiert ja auch niemanden

  • von fairy33 am 15.01.2010 um 14:32 Uhr

    völlig natürlich?
    Ich bin nicht der Meinung dass die Abgabe von Kupferionen in meinen Körper völlig natürlich ist.
    Na ja…muss jeder selbst wissen

  • von frolleinchaos am 15.01.2010 um 13:22 Uhr

    ich hab grad mal gelesen, dass libidoverlust nicht mit der höhe der dosierung zusammenhängt und in manchen fällen sogar nicht reversibel ist!

  • von Feelia am 15.01.2010 um 13:14 Uhr

    @folleinchaos:und eben das is segen und fluch zugleich-in meinem fall.
    nee dann lieber pille,hab da eh nur angenehme nebenwirkungen(regel nur sehr schwach 4 tage lang,keinerlei zwischenblutungen,keine auswirkungen auf meine libido(die is hoch wie eh udn je:-D) und halt bessere haut.

    @onkelzengel:ja leider…google mal “gynefix hautprobleme”,da findeste son forum…

  • von frolleinchaos am 15.01.2010 um 13:11 Uhr

    naja, es ist halt ne verhütung OHNE hormone, dh. alles läuft völlig natürlich.

  • von Feelia am 15.01.2010 um 13:06 Uhr

    @frolleinchaos:aso,trotzdem danke.
    hab grad mal bisl gegoogelt und auf anderen seiten stand,dass sich bei vielen anderen,die auf gynefix umstiegen,sich die haut verschlechterte.
    also is das ding keine option für mich…schade.(als ich ne zeitlang anders verhütet hab,sah ich einfahc nur grausam aus…)

  • von frolleinchaos am 15.01.2010 um 13:01 Uhr

    @feelia: so richtig doll pickel hatte ich eigentlich eh nie. da kann ich dir leider nicht weiterhelfen…

    die gynefix kostet so zwischen 150-250 €. es kommt auf den arzt an, der es einsetzt. bei mir hats 250€ gekostet und ich kann die drei jahre lang tragen. (nuvaring pro jahr ca. 180€)

    es wird allerdings nicht von jedem arzt eingesetzt. (meine normale frauenärztin kannte das nichtmal und wollte mir doch lieber ne normale spirale einsetzen, weil sie ja sonst nix verdient, ne)

  • von Peanut1988 am 15.01.2010 um 12:55 Uhr

    Hey super passt grad zu meiner aktuellen Lage bin nämlich auf der suche nach einer anderen Verhütung außer der Pille. 🙂

  • von Feelia am 15.01.2010 um 12:54 Uhr

    hmm klingt echt gut soweit…
    nur ne frage habe ich:ich nehm ne relativ starke pille wegen meiner hautprobleme.meine frage nun:hattest du vor der einnahme deiner pille damals den hautprobleme oder gabs die bei dir eh nie?!weil cih hätt nachm umsteige schon schiss auszusehen wie ein streuselkuchen-_-
    und wie teuer is das gynefix?

  • von SchneckeBine am 15.01.2010 um 12:53 Uhr

    Noch eine Frage! Was kostet das? Oder zahlt das die Krankenkasse?

  • von SchneckeBine am 15.01.2010 um 12:52 Uhr

    Danke! Das ist ja echt mal ein sehr interessantes Thema! Dann werde ich meinen Frauenarzt beim nächsten Termin mal darauf ansprechen. Weil wie Du scheibst mit der Pille die Schmerzen während der Periode, die Kopfschmerzen und vor allem die fehlende Libido! Danke noch mal 🙂

  • von frolleinchaos am 15.01.2010 um 12:48 Uhr

    nein, die gynefis ist so klein und schmal, dass sie sogar bei 14 jährigen mädchen eingesetzt werden kann.

Ähnliche Diskussionen

swingerclub erfahrungen Antwort

Wölkchen am 16.08.2017 um 13:01 Uhr
Ich erkläre euch mal kurz um was es mir geht. Ich (33 Jahre) bin seid 7 Jahren mit meinem Mann(30 Jahre) zusammen. Ich würde sagen das wir eine glückliche und erfüllte Ehe leben, in allen Bereichen. Mein Mann...

erfahrungen mit polyamorie,anyone? Antwort

Feelia am 16.08.2012 um 14:54 Uhr
hallo leute, da ich jemanden tolles kennengelernt habe,der sich selbst als polyamor bezeichnet,bin ich mal neugierig,obs hier vllt mädels gibt,die erfahrungen mit polyamoren beziehungen gemacht haben. nein,ich...