HomepageForenSex-Forumneuer freund will viel sex

neuer freund will viel sex

LLiinnddaalliiiam 19.12.2012 um 11:23 Uhr

bin seit kurzem wieder vergeben (5 wochen) und mein freund könnte ständig sex haben. in der anfangszeit ist das doch normal oder? will nicht, dass er mich nur deswegen will… was eigentlich nicht so rüber kommt, aber wenn er dann doch wieder anfängt, dann werd ich den gedanken nicht los. er hat schon zu mir gesagt: “du verhältst dich ja wie eine frau in den wechseljahren” ich muss dazu sagen, ich brauche nicht so viel sex. er am liebsten 5 mal am tag, mir reicht 2-3 mal die woche…
wie kann ich die gedanken abstellen, dass er mich nur für sex ausgewählt hat? sicher ist es doch auch iwie ein kompliment, wenn er ständig lust hat, oder? will auch keine spießerin in seinen augen sein und ihm zu liebe etwas mehr auf seine bedürfnisse eingehen… helft mir!

Nutzer­antworten



  • von ObsidianWhisper am 25.12.2012 um 03:02 Uhr

    das meiste wurde schon gesagt, aber ich kann`s nur wiederholen… ich find es auch normal, dass man gerade am Anfang nicht mehr ausm Bett rauskommt. die bei denen es gut läuft 😛 auch in der Mitte und am Ende nicht… aber ich zB bin jemand der normalerweise gar nicht soo viel Sex braucht ^^ aber sogar mir ist das am Anfang deutlich wichtiger… insofern, finde ich normal, und ja ich finde es ist auch in gewisser Weise ein Kompliment, wenn du nicht unheimlich attraktiv für ihn wärst würde er das ja sicher nicht machen 😉
    aber nur dass man viel Sex möchte heißt doch nicht dass es NUR darum geht. ganz sicher nicht! wenn du keinen handfesten Grund hast das anzunehmen, schlag dir den Gedanken schnell wieder aus dem Kopf! das ist nämlich totaler Blödsinn.

  • von jata04 am 20.12.2012 um 08:28 Uhr

    Ich bin mit meinem Freund jetzt 1 Jahr zusammen und ich könnte öfters Sex haben als er 🙂
    Also so 2 mal am Tag wäre genial. Einmal am Tag schaffen wir es aber doch hin und wieder ansonsten zweimal die woche. Anfangs ist es vollkommen normal das man den ganzen tag am pimmern ist 🙂

  • von MrsManou am 19.12.2012 um 18:30 Uhr

    “in der anfangszeit ist das doch normal oder?”

    Für mich ist das auch nach drei Jahren noch normal. Aber wenn ihr allzu unterschiedliche Bedürfnisse habt, was den Sex angeht, passt ihr nicht zusammen.

  • von Angelsbaby89 am 19.12.2012 um 15:25 Uhr

    Wasn das für ne Medikamenteneinnahme? gibt fast immer Ausweichprodukte, die aber genau die gleiche Wirkung haben, sodass die Libido ggf. nicht mehr beeinträchtigt wird.

    Übrigens find ich das trotzdem am Anfang einer Beziehung extrem seltsam. Ich habe auch Antidepressiva genommen, hatte gar keinen Bock auf Sex, dann kam ich mit meinem Freund zusammen und wir kamen nicht mehr ans Tageslicht

  • von LLiinnddaalliii am 19.12.2012 um 15:18 Uhr

    mein problem ist eigentlich, dass ich durch eine medikamenteneinnahme, auf die ich momentan nicht verzichten kann, fast gar keine lust auf sex habe. vor meinem eisprung die 1,5 wochen da ja, aber danach gar nicht mehr -.- könnte auch grad ganz drauf verzichten.

  • von Alextchu am 19.12.2012 um 14:38 Uhr

    ich will am anfang der beziehung genauso viel sex wie in der mitte und am ende. mit jemanden, der mehr sex will als ich, könnte ich nicht zusammen sein. hast du mal mit ihm darüber geredet? über deine sorgen und ängste?

    beim vertrauen gibt es bei mir zum glück keine probleme. ich vertraue einer person von anfang an bis zu dem zeitpunkt, an dem ich es nicht mehr mache, weil etwas vorgefallen ist.

  • von Bambi78 am 19.12.2012 um 14:27 Uhr

    hmm, anscheinend bin ich dann wohl vollkommen abnormal, dass ich mit meinem Freund zusammengekommen bin, als wir uns erst zwei Monate kannten und dementsprechend auch noch nicht hundertprozentig vertraut haben haha

    zum egentlichen Thema: du solltest dir nicht zu viele Gedanken machen, sondenr vielleicht auch auf dein Bauchgefühl hören. Wenn man alles rational verarbeiten will, dreht man sich ja manchmal m Kreis.

  • von Feelia am 19.12.2012 um 14:16 Uhr

    hmm…2 anmerkungen von mir noch:
    1.halt ichs genau wie angelsbaby,wem ich nicht vertraue,mit dem geh ich keine feste beziehung ein.und wenn ich ihm vertraue,denk ich natürlich nicht,er könne nur wegen sex mit mir zusammensein (wovon ich eh nie ausgehen würd,denn sex können wir ja nun alle auch ohne beziehung relativ leicht bekommen ne…)
    2.ist bei mir die lust auf sex frisch verliebt auch nicht viel größer als sonst.hab eh ne recht starke libido,also ist die lust auf ihn anfangs nur minimal größer als sonst bei mir eh schon…somit nimmt die häufigkeit vom sex bei mir in ner beziehung mit der zeit auch nicht ab.

  • von Leni_21 am 19.12.2012 um 13:21 Uhr

    ich finds eher ein bisschen seltsam, dass du ganz am anfang der beziehung nicht mehr lust auf ihn und auf sex hast? mein freund und ich sind in den ersten wochen/monaten aus dem bett gar nicht mehr raus gekommen. 3mal am tag war da keine seltenheit. gerade am anfang ist man doch noch total überwältigt, frisch verliebt und fühlt sich wahnsinnig zueinander hingezogen. vielleicht solltest du da ein paar dinge bei dir nochmal hinterfragen.

  • von scharlatan am 19.12.2012 um 13:17 Uhr

    ich kenne es so, dass man am anfang einer beziehung nicht die finger voneinander lassen kann. also genieß es und mach dir nicht so viele gedanken.

  • von Angelsbaby89 am 19.12.2012 um 13:15 Uhr

    @Violetta: Also ich gehe erst dann zu jmd. eine Beziehung ein,w enn ich ihm komplett vertraue. Anders mach ich das nicht.

  • von Violetta am 19.12.2012 um 13:09 Uhr

    @Angelsbaby89
    wer redet denn von gar keinem Vertrauen?
    Aber es gibt doch unterschiedliche Grade, wie sehr man jemandem vertraut. Und das Vertrauen ist einfach nach 5 Wochen noch nicht so tiefgehend wie nach 5 Jahren bspw.

  • von Angelsbaby89 am 19.12.2012 um 12:59 Uhr

    “Violetta
    von: Violetta, am: 19.12.2012, 12:22

    Ich finde, wenn man erst 5 Wochen zusammen ist, ist da ganz normal, dass man sich gegenseitig noch nicht hundertprozentig vertraut und noch unsicher ist.”

    Ich nicht?? Ich lern die Person ja erstmal richtig richtig gut kennen, eben DAMIT ich Vertrauen aufbauen kann UND damit ich mir ggfl. auch eine Enttäuschung erspare? Warum sollt ich ohne Vertrauen eine Beziehung beginnen?

  • von Angelsbaby89 am 19.12.2012 um 12:58 Uhr

    Frage mich grad warum du mit ihm zusammen bist? Nein du vertraust ihm nicht. sonst würdest du ihm doch gar nicht zutrauen dass er nur wegen Sex mit dir zusammen ist.

    UNd dass 4-5 mal Sex im Monat für die meisten Menschen wahrs sehr sehr wneig ist kann man sich ja eigtl. denken.

    Mein Freund und ich sind die ersten paar Monate auch nicht ausm Bett rausgekommen, das sit doch voll normal??

    Jetzt haben wir alle 2 Tage Sex, manchmal auch mehr, je nachdem, wieviel Zeit wir miteinander haben.

  • von LLiinnddaalliii am 19.12.2012 um 12:41 Uhr

    ich vertraue ihm, aber kenne das aus meine voherigen beziehung nicht so. da hatten wir nr 4-5 al sex im monat. na gut das ist vllt zu wenig, aber wir haben uns nach 3 jahren so drauf eingespielt
    und der sex kann besser werden: unser erstes mal ging 3 minuten und er war ziemlich egoistisch, aber nachdem wir drüber gerdet habn wurde es von mal zu mal besser 🙂

    also viel sex am anfang der beehung ist normal und hat nichts damit zu tun, dass er mich nur deswegen will? will er ja nicht, dass weiß ich, aber bekomme die blockade ncht aus dem kopf und das shlägt sich auf meine lust nieder -.-

  • von Violetta am 19.12.2012 um 12:39 Uhr

    ob man am Anfang einer Beziehung aber oft oder wenig Sex will, hat nicht zwangsläufig etwas mit der Libido zu tun… man kann da z.B. auch sexuell aktiver sein als man sonst ist, weil es etwas Neues und Aufregendes ist. Und da stimmt man sich oft eben doch noch sexuell auf einander ein.

  • von Feelia am 19.12.2012 um 12:34 Uhr

    @violetta:also ich geh eine beziehung erst ein,wenn ich ihm vertraue.unsicherheit gibts dann nicht…
    sich sexuell aufeinander einstimmen hat nix mit der libido zu tun:die ist nun mal so stark oder schwach,wie sie nun mal ist.und wenn da nen riesiger unterschied klafft,passts eben nicht,da ja niemand was dafür kann,wie oft oder selten er nun mal lust hat bzw sex braucht.und weder kann derjenige,der weniger will,sich dazu zwingen und der,der oft will,sollte es sich auch nicht verkneifen müssen,
    und auch was die vorlieben angeht,die man sexuell so hat(auch wenns hier nicht darum geht),muss man sich mMn nicht einstimmen.wenns passt,passts eben und der sex ist von anfang an super.

  • von Violetta am 19.12.2012 um 12:22 Uhr

    Ich finde, wenn man erst 5 Wochen zusammen ist, ist da ganz normal, dass man sich gegenseitig noch nicht hundertprozentig vertraut und noch unsicher ist.
    Und ich finde das auch vollkommen normal, dass man am Anfang einer Beziehung noch nicht sexuell auf einander eingestimmt ist… sowas ändert sich ja auch…
    Wenn du dir aber zu viele Gedanken machst, solltest du offen mit ihm darüber reden.

  • von Feelia am 19.12.2012 um 12:11 Uhr

    wenn du denkst,dass er dich nur für den sex “benutzt”,heißt das,du vertraust ihm nicht.warum biste dann mit ihm zusammen?!
    und jeder hat halt ne unterschiedlich starke libido,seine ist eben ne ecke stärker als deine.ich würd sagen,ihr passt daher sexuell nicht gut zusammen.

Ähnliche Diskussionen

Freund verführen.. Antwort

tanzfee89 am 18.10.2010 um 01:31 Uhr
Hallo Mädels..ich hoffe, ihr könnt mir ein paar anregungen und ideen mit auf den weg geben..und zwar sind mein freund und ich seit fast anderthalb jahren zusammen. wir führen eine fernbeziehung, deshalb sehen wir uns...

Freund ist Fußfeti! Antwort

Honigmund10 am 08.01.2014 um 12:06 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich habe vor zwei Wochen jemanden kennengelernt und es hat direkt gefunkt. Letztendlich sind wir zusammengekommen. Alles schön und gut. Mein Problem ist, dass er mir gestern gebeichtet hat, dass...