HomepageForenSex-ForumNimmt hier noch jmd den Nuvaring???

Nimmt hier noch jmd den Nuvaring???

Luby_87am 13.10.2011 um 13:05 Uhr

Hallo zusammen,

ich nehme seit etwa drei Jahren den Nuvaring. Habe vor ein paar Wochen eine Pause von etwa drei oder vier Wochen eingelegt, da ich zum einen zu der Zeit es nicht geschafft habe, zum Frauenarzt zu gehen, weil ich beruflich sehr eingespannt bin/war und zum anderen konnte ich gut auf den Nuvaring verzichten, da ich eh keinen Sex hatte.

Nun entwickelt sich da etwas zwischen mir und einem Mann und daher habe ich mir ein neues Päckchen Nuvaringe geholt und – was soll ich sagen, seitdem merke ich sehr deutlich, was ich durch den Ring für Nebenwirkungen habe, die ich vorher nicht darauf geschoben hätte.

Ich habe Appetitt ohne Ende, kann essen, essen, essen und nochmal essen, ohne ein wirkliches Sattgefühl zu haben, habe Wassereinlagerungen am Bauch und in den Beinen, das ist echt nicht mehr schön. Hab irgendwie das Gefühl, als sei ich “aufgequollen”.

Die paar Wochen, die ich nichts genommen hab, war das alles nicht. Sonst hatte ich mit diesen Nebenwirkungen etwa eine Woche, bevor ich meine Tage bekommen hatte, zu kämpfen, aber davon bin ich ja nun noch “meilenweit” von entfernt.

Hat jmd von Euch noch diese Nebenwirkungen?

Oder meint ihr, ich soll vllt noch den einen Zyklus abwarten, weil ich ja jetzt eben für einen Zyklus “hormonfrei” war und der Körper sich nun erstmal wieder neu “justieren” muss?

Ich weiß nicht, ob ich wechseln soll…da muss man ja auch erstmal ein Vierteljahr das neue Präparat nehmen, ehe man sagen kann, man verträgt es (oder eben nicht).

Hrmpf.

Was meint Ihr?

Liebe Grüße

Nutzer­antworten



  • von Blairchen am 13.10.2011 um 17:24 Uhr

    @Tinkerbell_xD: ich habe es ja auch nicht verallgemeinert, ich habe nur meine erfahrungen mit dem nuvaring geschildert.

  • von Tinkerbell_xD am 13.10.2011 um 17:11 Uhr

    Ich benutze den Nuvaring jetzt schon seit fast 6 Monaten und ich habe auch noch nicht solche derartigen Nebenwirkungen bemerkt. Ich finde ihn in erster Linie echt praktisch!
    @Blairchen, dass man mit dem Nuvaring nicht abnehmen kann, kann man nicht verallgemeinern. Ich habe ohne es zu merken mit dem Nuvaring 5kg angenommen, keine Ahnung wiso….Hunger haber ich trotzdem immer 😛

  • von Blairchen am 13.10.2011 um 16:35 Uhr

    hey, ich hab den nuvaring ca. 4-5 jahre genommen und jetzt seit 2 jahren nicht mehr (nehme überhaupt keine hormone). wirkliche beschwerden wie zwischenblutungen o.ä. hatte ich nicht. was mir aber aufgefallen ist, ist dass ich partou nicht abnehmen konnte. auch wenn ich mal einen monat lang auf süßigkeiten verzichtet hab. mein normalgewicht lag bei ungefähr 70kg. jetzt liegt es bei 64kg.. ohne, dass ich besonders auf meine ernährung achte. und wenn ich mal 2kg mehr drauf hab, krieg ich die auch ohne weiteres wieder runter.
    für mich kommt der nuvaring vorerst nicht infrage. vielleicht werde ich, wenn ich mein wunschgewicht von 57kg erreicht hab, wieder hormone nehmen. in welcher form wird sich sehen.
    andere verhütungsmittel (außer kondom) sind glaube ich auch nichts für mich..

  • von schokocarry am 13.10.2011 um 14:33 Uhr

    habe den auch und habe auch nicht solche nebenwirkungen, aber das ist ja bei jedem anders. und selbst wenn du was anderes nimmst ist es nicht gesagt, dass du dort keine solche nebenwirkungen hast.

    ich würde jetzt mal abwarten, vl muss sich dein körper wieder ein wenig dran gewöhnen, obwohl die pause jetzt ja nicht soo lang war.
    wenns dann nicht besser wird, kannste ja mit deinem FA über andere verhütungsmittel reden

  • von Ninchen9 am 13.10.2011 um 14:21 Uhr

    hallo, also so heftige nebenwirkungen hatte ich jetzt mit dem ring nicht. bin total überzeugt davon. mein appetit ist genauso ungezügelt wie deiner, damit tue ich mir sehr schwer und muss mehr sport machen. aber die ganzen vorteile überwiegen, ich will auf keinen fall wieder zur pille.

  • von kleenerEngel am 13.10.2011 um 14:02 Uhr

    Ich hatte nicht die gleichen Nebenwirkungen wie du, aber bei mir sind die Nebenwirkung auch nach einer Pause ganz besonders aufgetreten – waran das lag konnte mir mein FA auch nicht sagen..
    Ich musste am Ende für eine Zeit auf die Pille umsteigen, bis die Nebenwirkungen abgeklungen waren..
    Ich war ein großer Fan der Rings, aber auf Dauer war es leider nichts für mich.. du solltest das mal mit deinem FA durchsprechen.. aber er wird dir vermutlich auch sagen, dass du den Zyklus machen sollst und dann weiter sehen kannst – denn wenn du jetzt einfach aufhörst, dann bringst du deinen Körper komplett durch einander..

  • von BabyDrake am 13.10.2011 um 13:38 Uhr

    Also ich muss sagen, ich nehme den Nuvaring seit fast 3 Jahren und habe keine Nebenwirkung in die Richtung bemerkt.
    Ich denke mal du solltest einfach wirklich etwas Zeit ins Land gehen lassen, und wenn sich nichts bessert, doch wechseln (Spritze zb.).

  • von trella am 13.10.2011 um 13:30 Uhr

    Die Frage, die sich hier doch stellt, ist: Wo liegt deine Schmerzgrenze? Was bist du bereit, zu opfern?

    Ich wäre nicht dazu bereit, Nebenwirkungen hormoneller Verhütungsmethoden zu ertragen. Weder die, die sowieso da sind (erhöhtes Thromboserisiko, Lahmlegung der eigenen Hormonproduktion), noch die, die möglicherweise auftauchen (Wassereinlagerungen, Libidoverlust, Gereiztheit, etc. die Liste ist ja lang). Daraus kann ich schließen: Hormonelle Verhütung kommt für mich nicht in Frage.

    Wie ist das bei dir? Bist du gewillt, abzuwarten? Ja, nein, vielleicht? Eine Besserung kann dir niemand versprechen.

    Dass man Pillenpräparate ein Vierteljahr einnehmen muss, steht nirgendwo geschrieben. Bei andauernden Blutungen, die von der Ersteinnahme kommen, kann das Sinn machen, wenn man aber irgendwelche Nebenwirkungen hat, die man gar nicht in Kauf nehmen möchte, kann man auch direkt wieder aufhören.
    Umgekehrt ist dieses “Vierteljahr-Vertragen-Prinzip” ja keines, das einem garantiert, dass man in Zukunft dann vor Nebenwirkungen gefeit ist.

    Da musst du entscheiden, was dir wichtig ist. Das kann sonst niemand wissen. Du kannst den Ring noch weiternehmen, ein Pillenpräparat ausprobieren, eventuell ein zweites, du informierst dich nebenbei über nicht-hormonelle Methoden (Gynefix, Kupferspirale, Gold-Kupferspirale Goldlily, symptothermale Methode der AG NFP, Diaphragma, Kondom). Dann kannst du dir eine Liste machen. Wenn nicht-hormonell nichts in Frage kommt, dann wirst du mögl. Nebenwirkungen hormoneller Methoden in Kauf nehmen müssen. Vielleicht gefällt dir eine Methode auch so gut, dass du sehr gerne dem Ring den Rücken zukehrst und auch gar kein Pillenpräparat mehr testen möchtest.