HomepageForenSex-ForumPenis zu dick, sie hat Angst

Penis zu dick, sie hat Angst

Gelöschter Nutzer am 28.01.2019 um 12:46 Uhr

Hallo Leute,…

…ich werd langsam wahnsinnig, deswegen hol ich jetzt dieses tausend Mal besprochene Thema selber noch mal hoch.

Wie der Titel schon sagt, mein Penis ist scheinbar zu dick.
Ich hab keine Ahnung wie dick, ich hab ihn jetzt nicht gemessen oder so.
Normale Kondome passen zumindest nicht, sonst habe ich keinen Anhaltspunkt um das besser zu “beschreiben”.

Aber nach all meiner Recherche gehts ja scheinbar eigentlich gar nicht darum was für einen Umfang er hat, sondern um den richtigen Umgang damit.
Von daher ist das bestimmt eh egal.

Wirklich viel Erfahrung habe ich tatsächlich nicht, da ich bisher nur Sex mit meiner Freundin hatte und das eigentlich auch nur wenige Monate, bis sie mir offen sagte, dass sie Schmerzen hat.
Was danach kam kann man nicht wirklich Sex nennen, es hat jede Erotik verloren und gleicht eher einem wissenschaftlichem Experiment.
Überwiegend zumindest.
Wir haben verschiedenes ausprobiert, herausgefunden und teilweise auch wieder verwerfen müssen.
– Sex in der Badewanne, oder nachdem wir darin waren z.B. geht ohne Probleme, vorausgesetzt ich dringe schon während dem baden mal in sie ein.
– Aloe Vera Gleitgel hatte lange Zeit einen Effekt der uns glauben ließ wir hättens geschafft. Am Anfang hat es tatsächlich richtig gebrannt, es wurde richtig heiß unten rum, für mich und für sie. Später dann wurde es nur noch warm. Irgendwann wars wie normales Gleitgel und hat seinen Effekt verloren und damit hatte sie dann auch wieder Schmerzen.
– Vor ein paar Monaten, das letzte Mal als es richtig geklappt hat, haben wir eigentlich den ganzen Abend so nebenher während wir eigentlich anderweitig beschäftigt waren rumgemacht, an uns rumgespielt usw. Bis wir dann irgendwann gesagt haben wir wollen es wieder mal versuchen.
Ich hatte die Theorie im Kopf, dass sie jedes Mal Schmerzen hat, weil sie Angst hat und sie vorm Sex immer genug Zeit hatte zu verkrampfen (ich hab keine Ahnung ob es wirklich sowas wie “Zeit zum Verkrampfen” gibt???) … Aber es hat funktioniert.
Ich bin schnell “rein” und es hat ihr kaum weh getan, irgendwann meinte sie dann, dass die Reibung schmerzhaft wird, aber ansonsten…hats geklappt.

So. Jetzt gehe ich mal davon aus, dass hier 2 Dinge zusammen gespielt haben. 1. Das spontane ungewollte “Vorspiel” und 2. die Schnelligkeit.
Das Vorspiel macht Sinn für mich, was die Schnelligkeit angeht hab ich so meine Zweifel. Kann das etwas dazu beigetragen haben? Oder hätte sie genauso innerhalb paar Sekunden verkrampfen können?

Bezüglich dem Vorspiel gibt es da noch das Problem, dass sie einfach mittlerweile extrem Angst hat.
Ich brauche gar kein Vorspiel in Gang bringen, sie hat sogar Angst wenn wir uns nur etwas wilder küssen.
Ich kann ihre Unsicherheit bei der geringsten Intimität richtig spüren.
Bei diesem einem Mal war es echt nur der Zufall, dass wir halt beide eigentlich was anderes vor hatten und niemand damit gerechnet hätte, dass es darauf hinaus läuft.

Ich habe keine Ahnung was ich machen soll.
Wir sind nun mehr als 3 Jahre zusammen und davon hatten wir nur am Anfang geschätzt ein viertel Jahr regelmäßig Sex.
Ich werde mittlerweile richtig depressiv und weiß einfach nicht wie ich ihr die Angst nehmen soll.
Jedes Mal wenn wir es doch mal versuchen und sie Schmerzen hat, brechen wir ab und ich munter sie auf, sage ihr, dass der Versuch für mich zählt.
Ich zwing sie nicht durch ihre Schmerzen.
Trotzdem macht sie sich ein schlechtes Gewissen und ich hab ein schlechtes Gewissen, weil ich ihr praktisch wieder Schmerzen zugefügt habe.

Sie ist frustriert, ich bin frustriert.
Und sone richtige Ahnung was wir machen sollen haben wir nicht.

Wenn jemand damit Erfahrung hat, bitte haut alles raus, was ihr wisst, was ihr noch dazu sagen könnt, stellt Fragen falls ihr noch mehr Infos braucht… Ich bin für alles dankbar.
Auch ehrliche kritik, egal wie hart sie ist.
Wenn ich einen Fehler mache will ich das wissen!

Danke!

Nutzer­antworten



  • von fring am 28.01.2019 um 21:48 Uhr

    Hallo Meh,
    Ich kann deine beziehungsweise eure Frustration schon auch gut verstehen. Das wichtigste ist einmal die Kommunikation…da muss vollkommenen Offenheit herrschen und keiner soll Angst haben dem anderen genau das zu sagen, was man fühlt bzw. welche Ängste oder Sorgen man hat. Du sagst ja auch, dass du die Angst deiner Freundin merkst und dass sie angespannt ist…das soll sie dir auch ganz offen sagen. Das ist mal das Wichtigste. Ansonsten sind es auch genau diese spontanen Momente, wo man nichts wirklich vor hatte und sich plötzlich was ergibt….das ist der beste Sex. Nichts vorprogrammiertes…nichts nach dem “Drehbuch”…es ergibt sich einfach. Beim Aloe-Vera gleitgel habe ich das Problem nicht genau verstanden: Wieso sollte es brennen und somit besser sein? Normales Gleitgel sollte sehr neutral sein und auch nicht brennen. Wieso ist es danach schlechter, wenn es den Zweck erfüllt und einfach besser gleitet als ohne?

    • von Gelöschter Nutzer am 01.02.2019 um 08:39 Uhr

      Ich will mein Thema ja nichg pushen oder sowas, nur hoffe ich immer noch auf Antworten 😀

      Antwort @ fring
    • von Gelöschter Nutzer am 29.01.2019 um 05:35 Uhr

      Mh ja ich verstehe, dass das mit dem Gleitgel für Verwirrung sorgt. Eigentlich dachten wir auch erst, dass es nicht brennen sollte. Naja dann wars aber relativ angenehm und schließlich konnten wir dadurch Sex haben. Weiß nicht wieso, vielleicht hat dieses Brennen wie eine Wärmesalbe ihre Muskeln entspannt? Keine Ahnung . Letztendlich war dieser eher unerwartete Effekt für eine kurze Zeit der einzige Grund weshalb wir mit einander schlafen konnten und damit dann auch irgendwie gewünscht.

      Wir können mittlerweile sehr offen über unsere Sorgen sprechen, das ist kein Problem.
      Eher gjbt es ein Problem damit, dass sie sagt was sie möchte, zeigt dass sie erregt ist oder was ihr gefällt.
      Das muss ich eher so aus ihr heraus kitzeln.

      Ich weiß, dass diese spontanen Momente die schönsten sind. Aber dafür ist es dann doch zu selten. Wenn wir uns ganz darauf verlassen würden, schlafen wir vlt 2 mal im Jahr und dann wärs das.
      Seltenst läuft es schon mal spontan darauf hinaus aber dann ist die Angst doch zu stark.
      Damit wären wir beide unglücklich und der Druck enorm.
      Also so ganz spontan gehts dann doch (noch) nicht.
      Ich hab aber auch schon mit dem Gedanken gespielt es vorerst nur für sie “spontan” rüber zu bringen, also sie nur in dem Glauben zu lassen, so dass sie keine Angst aufbaut und somiz durch mehrere Male ihre Angst verliert.
      In der Hoffnung, dass aus Kuschelleien, Geknutsche etc. irgendwann auch spontan etwas werden kann und sie nicht ab irgendeinem Punkt abwehrt, weil sie merkt, dass wir beide erregt sind…
      So mein Gedanke. Macht das Sinn? Könnte das klappen?
      Es ist nicht offen und ehrlich ihr gegenüber, aber ich habe das Gefühl, dass ich das nicht sein kann, da ich sonst ihre Angst auslöse.
      Es würde mir vorerst auch an Kreativität mangeln diesen Moment zu reproduzieren.

      Antwort @ fring

Ähnliche Diskussionen

Sex mit dem besten Freund meines Bruders Antwort

Be3Iepie4Cheik am 23.03.2017 um 00:15 Uhr
Hi Ihr Lieben, Bevor ich euch meine Situation schildere, bitte ich euch darum mir keine moralische Predigt in den Antworten halten zu wollen. Ich weiß ich bin noch recht jung, weiß aber trotzdem schon selbst am...