HomepageForenSex-ForumWas ist eine Schlampe???

Was ist eine Schlampe???

Sternmaedchenam 15.04.2012 um 22:29 Uhr

Ich war eben noch kurz mit ein paar freunden was trinken und neben uns waren drei ehemalige mitschülerinen von mir.Wir haben uns halt unterhalten was wir im leben machen und da haben sie auch über eine von mir damals gute freundin gesprochen und wie tief sie halt abgerutscht sei.Erstaunt frage ich halt was mit ihr denn los sei und sie meinten dass sie sich total verändert hat seitdem sie weggezogen ist zu studieren.Die besagte freundin studiert jetzt eventmanagement in düsseldorf und sie war früher schüchtern und überhaupt kein party typ.Jetzt wäre sie fast jeden abend in bars,am WE wird wild gefeiert und es komme “oft” vor dass sie die nacht mit fremden verbringt.Sie wäre erst 20 und sie hätte bestimmt mit mehr als 10 männer geschlafen(war eine vermutung von ihnen)Da fiel auch das wort schlampe,was mich halt immer wieder nervt.Ich benutze es auch aber im sinne von zicke,bitch.Eine frau die zZ keine beziehung führt,aber dennoch nicht auf sex verzichten möchte und halt ONS hat ist für mich keine schlampe!wie seht ihr das?

Nutzer­antworten



  • von cyprus am 18.04.2012 um 16:58 Uhr

    ich find das hat nichts mit schlame-sein zu tun, jeder muss doch für sich entscheiden ob er mit jmd schlafen will oder nicht

  • von Minimausix3 am 17.04.2012 um 20:37 Uhr

    Eine Schlampe ist für mich eine Frau, die sich von jedem ficken lässt. Man sollte auch ein bisschen Respekt vor sich selbst haben und nicht gleich mit jedem in die Kiste springen! Wer will schon eine Frau heiraten, die schon mit der halben Stadt im Bett war?

  • von Feelia am 17.04.2012 um 08:22 Uhr

    *denn jeden

  • von Feelia am 17.04.2012 um 08:22 Uhr

    @chiffon:hä?wo bitte lässt sie den jeden ran?!sie hatte mit 20 jahren bisher 10.und hatte sicherlich weit mehr chancen…
    wer auswählt,lässt eben nicht jeden ran.

  • von Feelia am 17.04.2012 um 08:18 Uhr

    https://www.desired.de/forum/sex/schlampe-genannt-zu-werden-kann-auch-ein-kompliment-sein/

    natürlich ist es nix negatives,auch als single sex zu haben.scheißegal,ob mann oder frau das tut.

  • von JenPen am 16.04.2012 um 18:31 Uhr

    Ich sehs genauso wie ChiaraFay. Woher wollen deine ehemaligen Mitschülerinnen das eigentlich wissen? Normalerweise wissen ja nur die Beteiligten und evtl. Voyeure noch von dem eigentlichen Akt, oder? XD Leider werden viele Frauen als Schlampen bezeichnet. Mir ist es ehrlich gesagt egal, wer wieviel mit wem schläft, solang man eben niemanden ausnutzt, niemanden ausspannt oder wissentlich verletzt, verhütet und somit keine Infektionskrankheiten nachlässig verbreitet UND bitte nicht gedankenlos Kinder in die Welt setzt oder dauernd schwanger wird und immer wieder abtreibt oder sich nicht um das Kind kümmert (es sei denn es ist ihr wirklich nicht möglich, finanziell/gesundheitlich/psychisch/whatever… oder es war einmal und sie hat sich wissentlich und endgültig für ein zu adoptierendes Kind entschieden und achtet danach auf Verhütung oder so…).
    Ich hab dieses Schimpfwort noch niemandem direkt ins Gesicht gesagt und auch nur sehr selten ÜBER jemanden. Dann war das allerdings über sehr wenige Mädchen, die mich oder andere unter aller Sau behandelt haben (jahrelang betrogen und ausgenutzt, Freund ausgespannt, andere einfach jeden Tag fertig gemacht, etc…). Das würde ich auch jedes Mal wieder tun, denn sowas ist für mich eine Schlampe.
    Mein Freund hat übrigens ne ähnliche Meinung; ein Mädchen/eine Frau, die wahllos mit jedem schläft und ausnutzt, verletzt, etc., so wie ChiaraFay eben geschrieben hat, ist für ihn eine Schlampe. Falls die männliche Sicht da interessant für dich wär.

  • von Dakota am 16.04.2012 um 17:39 Uhr

    Ich hab doch erst vor wenigen Tagen fast den gleichen Thread gemacht?!

  • von evar am 16.04.2012 um 17:11 Uhr

    Sehe es auch so wie ChiaraFay und DMmusic.
    Solange man keine Gefühle verletzt oder Sex als Mittel benutzt (Rache, Geld, etc.) oder jemanden nur für Sex ausnutzt (wenn man aber vorher klarstellt, dass es nur um Sex geht und der andere damit einverstanden ist, ist das mMn völlig in Ordnung) und man immer brav verhütet, kann man Sex haben mit wem man will und so oft man will.

  • von onickl am 16.04.2012 um 15:15 Uhr

    Doofe Doppelmoral, wär Sie ein Mann, hätte sie sich halt die Hörner abgestossen.
    Soll Sie doch, wenn Ihr danach ist, macht doch keine Schlampe aus Ihr, sondern eine selbstbestimmte Frau.
    Ich tu mir ein bissl schwer beim Trennen von Sex und Gefühlen und lass daher die Finger von ONS. Aber dennoch steht es mir nicht zu irgendjemanden abzuwerten, der das anders sieht!
    SCHLAMPE ist eher jemand, der weder auf sich noch auf sein Umfeld achtet, sei es nachlässig bei der Pflege oder im Haushalt oder eben im Umgang mit anderen und deren Seelenheil.

  • von DMmusic am 16.04.2012 um 10:44 Uhr

    Eine Schlampe hat für mich in keinster Weise etwas mit dem Sexleben eines Menschen zu tun. Ich bin da ganz klassisch, Schlampen sind für mich unordentliche Menschen (Männer wie Frauen). Ich frage mich, wer darauf kam dieses Wort damit in Verbindung zu bringen.

  • von Meine_Herrin am 16.04.2012 um 09:25 Uhr

    “Für mich sind Schlampen Frauen, die Männer VERARSCHEN, ihnen etwas VORGAUKELN, was so nicht ist (Gefühle, Beziehung, …), die Männer AUSNUTZEN (ob nun finanziell oder auf der Gefühlsebene oder sonstwie…). DAS sind für mich Schlampen. Aber doch keine Frauen, die viel Sex mit fremden Männern haben…”

    Das kann ich auch noch so unterschreiben 😀

  • von Kiki_Sunny am 16.04.2012 um 09:19 Uhr

    Ich sehs komplett so wie ChiaraFay.

  • von Elke_Muenchen am 16.04.2012 um 08:40 Uhr

    Also ich definiere das Wort “Schlampe” so, dass sich eine billig kleidet, jeden angräbt, der ihr über den Weg läuft, egal ob er vergeben ist oder nicht. Klar, zum “angraben” und “sich angraben lassen” gehören 2, aber wenn ich auch so rumrennen muss, das ichs proviziere billig und willig auszusehen, dann ist das für mich eine Schlampe.

  • von Alextchu am 16.04.2012 um 06:28 Uhr

    @ChiaraFay:
    Ich habe weiter unten in meinem Text diesen Satz eingeschrenkt, indem ich gesgat habe, dass eine Schlampe ihre Partner nicht wählt, sondern jeden nimmt.
    Wenn du nur das zitierst, dann reist du mein Zitat aus dem Zusammenhang 🙂

    Ich bin mir sicher, diese Frau hätte mehr Männer in ihrem Leben haben können. Aber sie hat sich nur für diese 10 entschieden (wenn es 10 waren. das ist ja nur eine vermutung) . Das heißt, sie wählt ihre Partner aus. Und das macht eine Schlampe nicht. Schlampen sind für mich Nutten, für die der Mann nichts zahlt. Das gleiche gilt übrigens auch für das andere Geschlecht. Auch ein Mann kann eine Schlampe sein 😀
    Ich verbinde das nicht mit Ausbeutung 😮

  • von Alextchu am 15.04.2012 um 23:47 Uhr

    Für mich ist eine Schlampe, ein Mensch, der sehr leicht zu haben ist und deshalb sehr viele Partner hatte. 10 Partner im Alter von 20 ist in meinen Augen nicht viel. Außerdem: Diese Frau hätte sicher mehr als 10 Männer haben können. Aber sie hat sich nur für sie entschieden. Das heißt, sie ist bei der Wahl ihrer Männer wählerisch. Und eine Schlampe würde einfach jeden nehmen, der sie haben will.
    Und diese Freundinnen hören sich so an, als ob sie sie beneiden. Sie sind wohl bei den Typen nicht so begehrt 🙂 Traurig, dass sie dann meinen, die Frau als Schmalpe bezeichnen zu müssen.

  • von DeneChan am 15.04.2012 um 23:30 Uhr

    Das Wort Schlampe ist definitiv Ansichtssache. Wie du das jetzt beschrieben hast klingt das für mich auch nach keiner Schlampe. Es ist ein freies Land, sie kann Sex haben mit wem sie will und wie oft sie will. Vielleicht sind deine ehemaligen Mitschülerinnen nur neidisch oder empfinden diese Handlungen als nicht angemessen, aber dieses Schimpfwort gleich zu benutzen finde ich eher kindisch und unüberlegt.
    Man muss doch nicht immer eine Beziehung eingehen… man o mei 🙂

  • von Sternmaedchen am 15.04.2012 um 22:54 Uhr

    und sooo viele sind das jetzt meiner meinung nicht,ich weiß zwar nicht was das für leute sind,ich denke sexuelle chemie muss bei ons vorhanden sein,sonst ginge das ja nicht … und sind ons nicht immer mit fremden,also ich würde nicht mit einem bekannten einen ons haben wollen

  • von Meine_Herrin am 15.04.2012 um 22:47 Uhr

    Diese Beleidigung beruht ja eigentlich nur auf Vermutungen deiner ehe. Mitschülerinnen. Man weiß also gar nicht, was da “wirklich” abgeht und ob sie auch “jeden” an sich ranlässt. 😉

    Eine Schlampe ist für mich eine, die wirklich jeden über sich rüberrutschen lässt.
    Eine Frau dagegen, die ONS hat und ihre Männer auswählt, ihr Sexualleben auslebt- ist dabei noch lange keine.

    Nur hat jede nunmal ihre eigenen Auswahlkriterien. Das ist einfach Ansichtssache, mag ein schmaler Grad sein zwischen Schlampe und freier Sexualität. Für die eine ist es eine Schlampe, weil sie mit 5 Männern im Jahr schläft, für die andere noch lange nicht *schulterzuck

  • von Sternmaedchen am 15.04.2012 um 22:43 Uhr

    @ chiffon : ich finde du widersprichst dir total!

  • von kleinerfisch am 15.04.2012 um 22:36 Uhr

    Leute die andere so beschimpfen sind meist nur neidisch, da sie nicht selbst so begehrt/erfolgreich sind (obwohl sie es auch gerne wären, es aber nicht zugeben würden).

  • von chiffon am 15.04.2012 um 22:35 Uhr

    Für mich ist dieses Mädchen definitiv eine Schlampe. Mir tut sie leid, dass sie jeden Kerl an sich ranlässt. Ich finde das widerwärtig. Ich hab nix gegen Sex mit Männern, wo man sich sexuell anziehend findet. Sex zu haben bedeutet für mich nicht, immer in einer Beziehung sien zu müssen. Wenn die Chemie und Anziehung zwischen zwei Menschen stimmen, wieso nicht, Aber mit so vielen und dann noch fremden Männern rumzumachen, find ich schon wahllos nach dem Motto Hauptsahce Sex.
    Ich würds mir dann lieber selber machen als irgendwelche Idioten mich rammeln zu lassen. Ich muss kotzen.

  • von Sternmaedchen am 15.04.2012 um 22:29 Uhr

    puuush …

Ähnliche Diskussionen

Freundin wird zur Schlampe Antwort

Coop89 am 20.07.2012 um 12:20 Uhr
Eine gute Freundin von mir ist nun schon seit 1,5 Jahren Single! Es war für sie eine schmerzvolle Trennung, da ihr Freund sie mit ner guten Freundin von beiden betrogen hat und die beiden seitdem auch zusammen sind!...

Dirty Talk - "Schlampe"? Antwort

Kassandra20 am 29.09.2011 um 13:11 Uhr
Hi...also vor längerem sagte ich meinem freund, dass wenn er wünche oder verbesserungen für unseren sex hat, er das gerne sagen kann und ich da recht offen bin und so. ja und letztens hatten wir uns über ne woche...