Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Dein Tipp gegen drückende High Heels

Was wäre noch traumhafter als ein schickes Paar High Heels? High Heels, die uns nicht wegen drückender Schmerzen die Laune und den tollen Partyabend verderben. Aber wie ist das möglich? Irgendwo kneifen und drücken die schönen Schuhe doch immer. „Wer schön sein will, muss leiden!“, hören wir immer wieder, aber ist das wahr? Müssen wir leiden, nur weil wir schöne hohe Schuhe anziehen wollen? Da gibt es doch bestimmt eine Lösung, oder? Verrate uns Deinen Trick gegen drückende High Heels. Was tust Du dagegen?
von Felice87 am 18.01.2012 um 00:06 Uhr
also meine drücken nicht, aber irgendwann tun halt die Füße weh durch die Haltung. Einfach ne richtige Größe auswählen und zuhause Probelaufen, d.h. mal nen Abend in den Highheels zuhause...dann merkt man, wenn die nicht richtig passen. Ansonsten, ja, entweder man will welche anziehen und kann mit den Schmerzen leben oder man lässt es bleiben.
von xMuffin am 18.01.2012 um 00:52 Uhr
Lächeln ;-)
von Lackigirl am 18.01.2012 um 06:53 Uhr
Ich wär für keine High Heels anziehen :-)
von Smeesy am 18.01.2012 um 07:09 Uhr
schmerzen ausblenden oder erst gar keine tragen :)
von jana1001 am 18.01.2012 um 07:47 Uhr
Drückende High Heels? Autsch... Mein Tipp, beim Kauf von High Heels darauf achten das sie perfekt sitzen.
von sweethoney2106 am 18.01.2012 um 08:27 Uhr
Augen zu &` durch :P
von onickl am 18.01.2012 um 08:40 Uhr
Einlagen, keine neuen Schuhe oder stoisch ertragen!
von kackimacki am 18.01.2012 um 08:59 Uhr
ich hab so coole einlagen. da rutscht man wenigstens nicht so hin und her
von Hampit am 18.01.2012 um 09:11 Uhr
Ausziehen oder einfach die Schmerzen ertragen!!
von Korni09 am 18.01.2012 um 09:16 Uhr
tja wer schön sein will, muss leiden... oder wie die anderen schon sagten, auslassen. ich denke, es gibt keine bequemen highheels, wie auch bei dem seltsamen stand des fusses.... ?-)
von andreamg am 18.01.2012 um 09:27 Uhr
nicht mehr täglich tragen
von mirabella10 am 18.01.2012 um 09:38 Uhr
Meine drücken auch nicht, aber ich rutsche immer zu Beginn raus und mein Ballen tut weh, daher mach ich immer sone Geleinlagen rein. Super gut!
von steffaniesms am 18.01.2012 um 09:39 Uhr
Blasenplaster hilft immer ganz gut :)
von emankcin am 18.01.2012 um 09:42 Uhr
Geleinlagen helfen auf alle Fälle - ansonsten gönne ich mir nach dem Tragen ein entspannendes Fußbad mit Lavendel !! ;o)
von Racingbine am 18.01.2012 um 09:45 Uhr
Auf jeden Fall die High Heels sorgfältig auswählen! Wenn sie schon bei der Anprobe drücken, kaufe ich sie nicht. Ansonsten drücken ja IRGENDWANN alle High Heels mal, dann nehme ich Geleinlagen und Blasenpflaster.
von djanco am 18.01.2012 um 09:53 Uhr
Ich benutze Blasenpflaster und mir hilft es super gut.. kann ich wirklich nur empfehlen.. ansonsten pass ich beim Kauf schon auf dass sie gut passen.
Ich kaufe meine Schuhe immer gegen abend wenn die Füsse schon einiges leisten mussten und geschwollen sind.. so kann ich sicher sein dass sie passen. Und falls sie trotzdem drücken benutz ich noch Geleinlagen.. ich hab seither keine Probleme mehr mit drückenden High Heels.. kann ich jedem empfehlen
von janinez am 18.01.2012 um 09:53 Uhr
Socken in gut heißes Wasser anziehen und rein in die Schuhe, das weitet ein wenig
von anjo12 am 18.01.2012 um 09:53 Uhr
Ich nehme immer Geleinlagen, es gibt so viele verschiedene...
von schokokeks100 am 18.01.2012 um 09:56 Uhr
Muss den Vorrednern zustimmen: Geleinlagen sind super! Ich liebe die Dinger. Müssen nur gut halten!
von pinklady101 am 18.01.2012 um 10:02 Uhr
Habe mir auch neulich Geleinlagen geholt, weil ich enorm hohe High Heels gekauft habe. Ich muss ehrlich sagen, die Dinger geben sogar einen besseren Halt in den Schuhen!
von mietzzz am 18.01.2012 um 10:04 Uhr
geleinlagen damit lässt es sich doch glatt ein paar std.länger aushalten ;-)
von Denise113 am 18.01.2012 um 10:06 Uhr
Ich hab Berufsbedingt seeehr viel mit High Heels zu tun... Es geht nicht über Gelkissen!! Damit sie unten drunter nicht rutschen sprühe ich Haarspray drauf ;)...
von Praline2 am 18.01.2012 um 10:08 Uhr
Kann leider keine High-Heels tragen.
von Weebke am 18.01.2012 um 10:08 Uhr
Nach Möglichkeit erst garkeine Anziehen!
Flache Schuhe sind eh besser für die Füße!
Ansonsten Gelpolster oder Blasenpflaster beutzen!
von Pepsa am 18.01.2012 um 10:10 Uhr
Drückende High Heels sind echt unschön. Wenn ich tatsächlich mal nicht drum rum komme, solche Schuhe zu tragen, verwende ich zB. Blasenpflaster. Die kann man gut auch vorbeugend tragen.
Aber an sich sollte man schon beim Kauf drauf achten, dass die Schuhe perfekt sitzen und NICHT drücken ;)
von BinnyWinny am 18.01.2012 um 10:10 Uhr
Ich kann auch keine tragen. Würde keine anziehen, ich finde, es gibt auch andere "hohe" Schuhe, die gut aussehen und besser zu tragen sind.
von vronip am 18.01.2012 um 10:14 Uhr
auf jeden fall geleinlagen würd ich mal sagen. oder lächeln und ertragen :-) :)
von ashanti187 am 18.01.2012 um 10:45 Uhr
einlagen und den fuß vorher mit hirschtalgcreme eincremen!
von Frany30 am 18.01.2012 um 10:49 Uhr
Keine anziehen.
von Julia1907x am 18.01.2012 um 10:55 Uhr
Blasenpflaster als Vorbeugung!! :)
von annaluisa65 am 18.01.2012 um 10:58 Uhr
durch mein Übergewicht drücken die High Heels meist an den Zehen und vorn an der Sohle, schlimm ist auch das die Waden anfangen zu schmerzen, wenn man bergab geht, ich ziehe dann viel die Schuhe aus und laufe Bafuß, aber ich denke mit 46 Jahren normal, früher konnte ich ewig damit laufen
von Virago884 am 18.01.2012 um 11:13 Uhr
Es ist wichtig, dass die Fußnägel kurz geschnitten sind, denn sonnst tut es noch mehr weh. Wenn ich unbedingt High Heels tragen muß, dann achte ich darauf, dass ich sie nicht zu lange trage und ich habe dann auch immer ein paar Ersatzschuhe dabei. Das ist sehr wichtig !
von blumenmara am 18.01.2012 um 11:35 Uhr
Gute Qualität der Schuhe (weiches Leder), Zähne zusammenbeißen! =)
von sylvia060287 am 18.01.2012 um 11:37 Uhr
Ich trage auch vorsichtshalber ein Blasenpflaster das macht die drücjkende Stelle halbwegs erträglich. Oft nützt auch gewissenhaft anprobieren und probelaufen nichts, manche unschönen Stellen machen sich erst nach längerem Tragen bemerkbar.
von naschkatze59 am 18.01.2012 um 11:43 Uhr
Ich trage nicht sehr oft High Heels, aber wenn, dann muss ein Blasenpflaster an die Ferse. Und wenn sie immer noch drücken, gibt es ein Spray, welches Leder etwas weitet. Prima Sache.
von belbake am 18.01.2012 um 11:47 Uhr
Wer schön sein will, muss leiden ;-)
Bei akuten Blasen kann ich Compeed Blasenpflaster empfehlen. Nach einem anstrengenden Tag auf Highheels gönne ich mir aber auch ab und an ein entspannendes Fußbad. Anschließend gut eincremen und die Füße in kuschlige Socken stecken.
von elschummi am 18.01.2012 um 11:48 Uhr
Ich trage keine Highheels wegen meinen Gelenken aber solche Probleme treten ja auch in anderen Schuhen mit Absätzen auf. Mein Tipp: immer die Nagel kurzschneiden, evtl. Geleinlagen im Schuh tragen, Blasenpflaster bei neuen Schuhen ist sowieso schon mal ne vernünftige Überlegung und für die Füße empfehle ich anschließend erst ein schönes Fußbad, dann Fußgymnastik - am besten immer die Füsse rauf und runter bewegen oder kreisen lassen. Das wirkt wahre Wunder. Für den Schuhkauf empfehle ich, einfach mal 15 Minuten im Geschäft mit den neuen Schuhen laufen, danach weiss man sofort, der Schuh muss es sein oder nicht. Die Zeit sollte man sich nehmen.
von joelma am 18.01.2012 um 11:51 Uhr
Gel-Einlagen oder gar nicht erst anziehen!!
von Feelia am 18.01.2012 um 12:03 Uhr
na einfach nur schuhe kaufen,die bequem sind und richtig passen?!
von partygirli am 18.01.2012 um 12:15 Uhr
dann sollte man sich schuhe kaufen die richtig passen und fertig ist das
von schuhfan am 18.01.2012 um 12:16 Uhr
wenn es doch mal drückt, helfen Blasenpflaster oder Gel-Kissen zum Einlegen
von Finlay am 18.01.2012 um 12:24 Uhr
da hab ich leider keinen tipp^^
von petra06 am 18.01.2012 um 12:26 Uhr
erst gar keine anziehen!
von frilo2000 am 18.01.2012 um 12:33 Uhr
Ich habe mal gehört man soll reinpullern und sie dann wieder anziehen bis sie trocken sind. Ist zwar eklig aber soll super helfen. Ich würde es ausprobieren. Mehr wie schiefgehen kann es nicht.
von Amanda77 am 18.01.2012 um 12:39 Uhr
Wenn es dazu kommt nehme ich Blasenpflaster ansonsten sollte man auf die richtige Größe achten und nicht zu oft Highheels tragen.Vorallem wenn man länger unterwegs ist kann das schon zum Problem werden auch wenn es nun mal schön aussieht.
von phips165 am 18.01.2012 um 12:44 Uhr
versuche schuhe immer gut einzulaufen, z.b. mit strümpfen. ansonsten nehm ich einen blasenstick oder so pads zum einkleben in den schuh oder wenn die blase schon da ist ein blasenpflaster.
von Contadora am 18.01.2012 um 12:55 Uhr
Leider habe ich auch keinen Tipp, wenn die Schuhe drücken, haben sie verloren...... ich laufe viel und mir hat noch nichts geholfen.... leider.....
von notanangel am 18.01.2012 um 12:58 Uhr
ich stopfe Abends Papier in den Schuh so wird er ein wenig geweitet, meißtens hilft das bei mir schon
von smily2 am 18.01.2012 um 13:11 Uhr
Ich finde es ist eine Mischung aus allem:
Erst einmal gute Lederschuhe aussuchen, die dürfen auch ruhig etwas teurer sein. Im Geschäft ein bisschen einlaufen, wenn sie da schon drücken und zwicken, Finger weg!

Blasenpflaster zur Vorsicht kaufen!

Gel-Einlagen können helfen!

Den Füßen etwas Gutes tun: Fußbäder! Ein Genuss! Danach schön eincremen!

High Heels sollte man immer nur stundenweise tragen!

von Heikchen4 am 18.01.2012 um 13:20 Uhr
Also ich mache es so: Entweder mache ich gleich Blasenpflaster drauf,oder ich lege Spezialeinlagen rein.beides geht bei mir gut.
von glamourmichi am 18.01.2012 um 13:55 Uhr
Perfekt sitzende Schuhe kaufen und für unterwegs gerüstet sein falls doch drückt und pickt mit Gel Pads! Kann nie schaden und bei allem was wir so mit uns rumtragen, passt das auch noch in xxxl Tasche einer Frau ;-)
von glitzerfeder am 18.01.2012 um 14:46 Uhr
Gelkissen! Bester Tipp den ich geben kann :)
von helena_83 am 18.01.2012 um 14:54 Uhr
Entweder keine High Heels anziehen oder eben Einlagen oder Pflaster!
von Pupkinengel am 18.01.2012 um 14:55 Uhr
so geel dinger...
von Abhi4Me am 18.01.2012 um 14:55 Uhr
Ich mache von vornherein Gelkissen rein. Bevor ich sie für längere Zeit/mehrere Stunden trage, laufe ich sie ein, indem ich sie mehrfach nur für kurze Strecken anziehe. Wenn sie dann perfekt sitzen, drücken sie auch nicht mehr, wenn ich sie einen ganzen abend lang mal tragen muss.
von utapa am 18.01.2012 um 15:07 Uhr
habe einlagen und pflaster,zwischendurch immer mal hinsetzen um die füße zu entlasten
von sternenglanz84 am 18.01.2012 um 15:15 Uhr
meine Schuhe drücken nicht, für den Fall, dass doch irgendwann mal was drücken oder wehtun könnte, hab ich Gelkissen in der Handtasche, aber bis heute musste ich sie noch nicht zum Einsatz bringen
von Engelwurst am 18.01.2012 um 15:38 Uhr
bequeme schuhe anziehen.
von Ritschi am 18.01.2012 um 15:43 Uhr
Naja... erstmal schuhe kaufen die passen, ordentlich einlaufen und für den Notfall nunmal Blasenpflaster und Gelkissen mitnehmen... Aber normalerweise sollte einlaufen reichen.
von xxPanther am 18.01.2012 um 16:06 Uhr
Erstmal beim Schuhkauf nicht nur auf das Aussehen achten, sondern mindestens genauso viel auf die Bequemlichkeit achten, sprich anziehen und ausprobieren, ob sie drücken und ob sie wirklich bequem sind! Bis sie eingelaufen sind, trage ich oft von vornherein Pflaster an der Ferse, weil, wenn es erstmal dort weh tut, ist es schon zu spät. Gelkissen sind auch toll, aber ich kann manche Schuhe nicht lange tragen. Deswegen entweder ein paar Ersatzschuhe mitnehmen ( im Auto z.B. ) oder ich ziehe diese Schuhe nur an, wenn ich weiß, das ich nicht stundenlang drin rumlaufen muss.
von Kleene804 am 18.01.2012 um 16:47 Uhr
nicht anziehen :D
von sheila_h am 18.01.2012 um 17:21 Uhr
Einlaufen! Und dann irgendwelche Gelkissen. Hab da ein paar von zu Hause.
von Xyla90 am 18.01.2012 um 17:28 Uhr
Gelkissen oder Plaster - aber vorher zu Hause gut einlaufen ist vorher eh Pflicht :)
von MARRii am 18.01.2012 um 17:35 Uhr
Einlaufen!
von lovely_lady am 18.01.2012 um 18:11 Uhr
geleinlagen oder wenn die blasen schonmal da sind man aber trotzdem weiterfeiern will, blasenpflaster, wirken wunder! die blasen sind innerhalb kürzester zeit weg und drücken tutsa auch nicht mehr so doll.
von CorneliaGerlach am 18.01.2012 um 18:29 Uhr
Der beste Tipp ist, wenn man High Heels am späten Nachmittag kauft.
Zu diesem Zeitpunkt haben sich die Füße so eingestellt und sind am
breitesten. Morgens sind sie noch ausgeruht und schmal.
Sollten die Schuhe doch mal drücken, gibt es entsprechende Pflaster. --~ --~
von LitLe_StaR am 18.01.2012 um 18:33 Uhr
gel einlagen, blasenpflaster und erstazschuhe ;)
von kackimacki am 18.01.2012 um 18:43 Uhr
Ich benutze auch Geleinlagen!
von Sukizu am 18.01.2012 um 19:01 Uhr
Meine drücken gar nicht :-P
von Bode am 18.01.2012 um 19:02 Uhr
Wenn ich wirklich mal Probleme habe, nehme ich Blasenpflaster, aber große Probleme habe ich nicht.
von erdbeerjunkyx3 am 18.01.2012 um 19:14 Uhr
Mir helfen wie alle schon sagen schöne dicke gelposter, pflaster schon mal an stellen wo man empfinldich ist. und nach dem abend fußbad ganz heiß und die füße schön eincremen :)
von Sternchen39 am 18.01.2012 um 20:11 Uhr
Ich stelle sie immer vorher in das Gefrierfach und dann geht es meistens den ganzen Abend über, da die Füße durch die Kälte gut abgeschwollen sind :-)
von Ingel am 18.01.2012 um 20:46 Uhr
.....ausziehen und Ersatzschuhe anziehen.
von schlagsahne92 am 18.01.2012 um 21:07 Uhr
vorher scho mal anziehen am besten daheim mal einlaufen und wenns garned geht ausziehen^^
von Anki9 am 18.01.2012 um 21:22 Uhr
turnschuhe anziehen.
von flipflop99 am 18.01.2012 um 21:37 Uhr
Also natürlich müssen sich meine Füße erst an die neuen Schuhe gewöhnen und die Schuhe sich an meine Füße anpassen. Deshalb ziehe ich sie möglichst häufig ohne Belastung im Büro an, da ich dort viel am Schreibtisch sitze. Das hat noch den angenehmen Nebeneffekt vieler neidischer Blicke meiner Kolleginnen und genau so vieler Komplimente meiner Kollegen. :-)
Sollte es dann später trotzdem ausnahmsweise einmal drücken helfen Pflaster.
von Buecherjule am 18.01.2012 um 22:17 Uhr
Ich kenne so eine Art Weitungsspray, wenn es Lederschuhe sind - hilft aber manchmal auch bei Synthetik. Auf die drückende Stele sprühen und anziehen und eine halbe Stunde drin laufen! Meine Oma hat immer geraten: reinpullern - würde ich nun nicht unbedingt machen wollen!
von kentschana am 18.01.2012 um 22:28 Uhr
oh oh, ich verwende nur herkömmliche pflaster und sooo wirkungsvoll ist das nicht. und schön aussehen tun die dinger auch nicht. bin auf das neue projekt gespannt. ggf. gibts ja eine bessere lösung?
von sugarSkull777 am 18.01.2012 um 22:52 Uhr
Da wären A: Geleinlagen, die sind echt klasse egal für welche Stelle
und B: die Heels in meiner richtigen Größe kaufen. Ich versteh nicht warum sich einige Frauen Schuhe kaufen die eine Nummer zu klein sind nur weil es den einen Schuh nicht in ihrer Größe gibt. Mit sowas hab ich absolut kein Mitleid ;P
von engel54 am 18.01.2012 um 22:57 Uhr
Schuhe mit Absatz trage ich sehr selten,aber wenn,trage ich schon direkt ein Blasenpflaster auf.Denn nichts ist schlimmer,als mit schmerzenden Füßen zu laufen
von MBionda am 18.01.2012 um 23:43 Uhr
Damit ich mit meinen High Heels keine Probleme habe, halte ich mich schon seit Jahren an folgende Regeln.
1. Ich probiere bzw. kaufe meine Schuhe immer nachmittags. Ich lass mir dabei genügend Zeit und gehe damit im Laden einige Male auf und ab. Stellt sich dabei heraus, dass die HH unbequem sind, werden sie nicht gekauft.
2. Ich schau darauf, dass die Schuhe aus Leder sind und auch die dünne Innensohle sollte aus Leder sein, denn Leder ist atmungsaktiv und meine Füße danken es mir indem sie nicht schwitzen. Dadurch verringert sich auch die Möglichkeit Druckstellen zu bilden.
3. Gute HH sollten im Fersenbereich nicht zu hart sein und keine drückenden Nähte haben.
Auf die Verarbeitung der Nähte sollte man übrigens generell achten. Schlecht verarbeitete Nähte sind erste Kandidaten für Druckstellen.
4. Wichtig ist auch die Schuhpflege: Mit Imprägnier- und Schuhspray wird das Leder weich gehalten.
5. Ganz wichtig, üben, üben, üben: Sowohl das Gehen mit den HH, als auch das trainieren der Beinmuskulatur und des Gleichgewichts.
6. Gel-Polster in den HH wirken Wunder. Sprich man rutscht nicht in die Spitze, aber auch das Fußgewölbe kann damit unterstützt werden.
von Dandyo am 19.01.2012 um 02:05 Uhr
Einlaufen und auf die Stellen, an denen beim letzen Tragen der Schuhe Blasen entstanden sind , vorsorglich ein Pflaster draufkleben
von sivirin am 19.01.2012 um 16:20 Uhr
Ich nutze bei Bedarf vorsorglich Pflaster an den Stellen, wo die Schuhe gedrückt haben.
von shoushouswelt am 19.01.2012 um 17:28 Uhr
Ich trage sogar sehr häufig High Heels und bei mir helfen immer Gelkissen perfekt, gibt es doch einmal eine Blase, dann sind Blasenpflaster ganz toll
von Vampress am 19.01.2012 um 18:18 Uhr
augen zu und durch ;D
von Nicolina90 am 19.01.2012 um 19:38 Uhr
1. Regel: Einlaufen,einlaufen,einlaufen!
von kikiline am 19.01.2012 um 20:08 Uhr
auf jeden Fall Gelpolster-sind super!
von Gourmandine am 19.01.2012 um 23:20 Uhr
high heels anziehen, rein ins Taxi, raus aus dem Taxi, ins Restaurant/die Bar, Cocktails trinken, rein ins Taxi, raus aus dem Taxi, hinein ins Bett... ;-)
von gabrielamp am 20.01.2012 um 13:38 Uhr
So richtig habe ich noch nichts finden können. Die Gelkissen bzw. auch Pflaster sind nicht schlecht. Wenn es nur ein Riemchen ist geht es, aber wenn es mehrere sind wirds schon schwieriger. Man kann ja schlecht die ganzen Füße zupflastern :-(
von johannaindk am 20.01.2012 um 17:53 Uhr
Wenn es drückt, dann einfach Schuhe aus und ein kleines Gelpflaster draufkleben ;)
Danach kann jede Feier weiter gehen ;)
von seductive_89 am 20.01.2012 um 22:21 Uhr
Ich habs auch schon mit den Gelpads versucht, hat aber leider nichts gebracht. Da heißts wohl wer schön sein will muss leiden. :)
von Starlit_ am 21.01.2012 um 11:08 Uhr
ich hab ein Mal Gelkissen ausprobiert, haben aber nicht so geholfen. sonst benutze ich manchmal Pflaster. so eine richtige Hilfe hab ich noch nicht für mich gefunden
von KiiiKiii am 22.01.2012 um 17:01 Uhr
Ich würde einfach sagen - einlaufen!
von Kleckschen am 23.01.2012 um 14:54 Uhr
Geleinlagen!
von Beerenmix am 25.01.2012 um 08:40 Uhr
Was mir super geholfen hat und ein echter Geheimtipp ist, ist mein Hirschtalgstift!
Die Druckstellen - meistens Ballen und Fersen - schön damit einreiben und nach und nach wird die Stelle so gut gepflegt, dass die Druckstellen nachlassen.
Die Anwendung sollte jedoch schon eine Zeit gemacht werden, damit es auch wirklich was bringt.
Schneller geht es mit der Hirtschtalgcreme, die ist jedoch sehr fettig, aber es hilft und ihr habt wunderschöne Füße - probiert es aus!
Auch Gelkissen, die viel versrechen, halten leider ihr Versprechen auch bei mir nicht :-(

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich