HomepageForenVerhütung-Forumab wann hat man “Durchfall” wg.Pille

ab wann hat man “Durchfall” wg.Pille

NaLa_am 12.05.2011 um 22:26 Uhr

Abend Mädels,

nehme jetzt seit ca. 1 Jahr die Pille und bin mir irgendwie total unsicher. Habe auch am liebsten noch zusätzlich geschützten Sex (mit Kondom) Habe nämlich öfter irgendwie so .. “weichen” Stuhlgang .. also schon etwas flüssiger, also nicht so die übliche Form halt 😀 also tut mir leid, ich weiß nicht wie ich es erklären soll, möchte es auch nicht näher ausführen, aber ch frage mich, ob das die Wirkung beeinträchtigt? 🙁 ab wann hat man denn “Durchfall” wenn das echt so super wässrig und flüssig ist? Und man es öfter hat? Oder reicht schon so etwas weicher, flüssiger Stuhlgang um die irgendwie rauszuspülen? 🙁

Nutzer­antworten



  • von Lalapeja__ am 16.05.2011 um 16:31 Uhr

    Hm also vielleicht hilft dir das:
    Ich hatte vor allem im ersten Jahr als ich die Pille genommen habe immer Durchfall, also nicht denn Renn-muss-extrem-dringend Durchfall sondern den naja so wie du es halt beschreibst^^
    Bei mir war es nicht weiter schlimm, es ist dann weggegangen.
    Es kann aber zum Beispiel wie oben schon gesagt auch an deiner Ernährung liegen (Ich bin Veganer, hab automatisch etwas weicher usw.)
    Aber geh trotzdem zum Arzt es kann vielleicht auch eine Infektion oder etwas ähnliches sein
    Oder du verträgst keine Laktose, ist in den meisten Pillen drinnen

  • von belinda666 am 14.05.2011 um 13:49 Uhr

    Geh zum Frauendoc….;)

  • von Crissicat am 13.05.2011 um 21:44 Uhr

    also mein frauenarzt hat mir mal erzählt, dass durchfall, erbrechen und co die wirkung beeinträchtigen.

    haste mal die packungsbeilage gelesen? ist durchfall eine bekannte nebenwirkung im zusammenhang mit dem medikament?
    oder bist du möglicherweise laktoseintolerant, also verträgst du schlecht milchprodukte? denn in einigen pillen ist lactose irgendwie als füllstoff enthalten.

    wenn dein stuhlgang dir wirklich wässrig vorkommt, solltest du auf jedenfall zusätzlich verhüten. du solltest aber auch zum frauenarzt gehen und deine vermutung ansprechen, vielleicht reicht es eine andere pille einzunehmen. ansonsten lass dich mal auf andere lebensmittelunverträglichkeiten untersuchen vom hausarzt(nachdem du beim FA warst). möglicherweise ist die pille gar nicht die ursache und du hast nur zufällig seitdem öfters durchfall, der grund ist aber vielleicht wie gesagt eine neu aufgetretene intoleranz, mit der du vorher nichts zutun hattest, oder du hast deine ernährung umgestellt und hast da nicht bewusst drüber nachgedacht. auf jedenfall ist andauernder durchfall ernstzunehmen. er schwächt körper und immunsystem und entzieht ziemlich viel flüssigkeit. vielleicht ist deine darmflora auch überreizt und braucht mal ne sonderbehandlung.

  • von Syssy91 am 13.05.2011 um 15:24 Uhr

    hmm also ich habe des öfeteren auch weichen stuhlgang jenachdem wa sich gegessen habe und so. ich hatte aber mal durchfall udn das ist noch gar nciht so lange her und das kam ganz plötzlich nachts. naja dann bin ich am nächsten morgen zum arzt und der meinte durchfall ist meist seeehr wässerig weil der dickdarm das wasser ja nciht mehr aus dem essen rausziehen kann also komtm das mit raus und das am dabei oft bauchkrämpfe hat.

  • von KiteKat am 13.05.2011 um 10:49 Uhr

    sorry, weiß ich leider auch nicht. vl den FA fragen, dann bist auf der sicheren seite. oder, das hab ich mal gemacht, auf der pillenpackung oder auf der packungsbeilage steht eine servicehotline, die haben sicher auch erfahrung.

Ähnliche Diskussionen

Pille + Durchfall Antwort

weatherman am 16.08.2010 um 19:20 Uhr
Hallo Mädels (: ich weiß es gibt schon viele Beiträge zu diesem Thema aber ich hab irgendwie keine passende Antwort gefunden. Mein Problem: am Samstag hab ich um ca. 23 Uhr die Pille genommen und hab dann um ca....

Spirale durchfall Antwort

Coffeequeeeen am 26.06.2010 um 17:02 Uhr
Hallo ihr Lieben. Vor einigen Tagen wurde mir eine Spirale eingesetzt und seit dem leide ich unter extremen Durchfall habe ich das Gefühl. Sind das bekannte Nebenwirkungen, oder sollte ich lieber nochmal zum Arzt?