Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Frauenarzt im Urlaub und ich Bettruhe: Wirkstoff Levofloxacin und Pille? Ein Hin und Her.

hallo mädels,
hab grad ne blöde bronchitis und krieg antibiotika (wirkstoff levofloxacin), welches ich in meiner pillenpause beginnen musste zu nehmen. heute muss ich meine erste pille wieder nehmen, auch weiterhin das antibiotika.
jetzt kam meine mum gestern mit der frage, ob ich beim arzt gefragt hätte, ob das die wirkung der pille reduzieren könnte. daraufhin hab ich sämtliche beipackzettel durchgelesen und mit meinem freund das internet durchforstet, mit dem ergebnis: jeder sagt was anderes!!! es steht nicht mal auf der profamilia webseite verzeichnet unter medikamenten, die die wirkung der pille beeinflussen können.
ich versuche seit heut morgen meinen frauenarzt anzurufen, da geht keiner hin. und auch an der pillenhotline sitzt niemand.

jetzt frag ich euch: hat jemand erfahrung mit levofloxacin und der pille?

von Babsy19 am 27.05.2009 um 11:42 Uhr
soweit ich weiss wirkt die pille so lange nicht bsi der nächste zyklus iweder anfägt... also musst du ert nach der nächsten pillenpause nicht mehr zusätzlich verhüten
von Galatheia am 27.05.2009 um 12:09 Uhr
Der Beitrag ueber mir ist Unsinn.

Levofloxacin ist ein Antibiotikum, dass die DNA-Synthese des BAkteriums hemmt (ein so genannter Gyrasehemmer). So weit so gut. Nur leider hat es, wie alle Antibiotika, die Eigenschaft, ein bestimmtes Enzym (CYP3A4) im Koerper anzuregen, welches wiederum bestimmte Arzneimittelgruppen, u.a. die Wirkstoffe der Pille und manche Medikamente die nach Transplantationen gegeben werden, abbaut. HAbe ich nun dank Antibiotika mehr Enzym, habe ich im Umkehrschluss weniger Pillenwirkstoff im Blut. Ergo wirkt deine Pille nicht mehr. Und zwar so lange, wie du es einnimmst. Du solltest also minimum Antibiotikaeinnahme + 7 Tage zusaetzlich verhueten. Zur genaueren Abklaerung wuerde ich aber (wenn die Bettruhe vorbei ist) mit einem Gyn reden, der kann dir genauer sagen, wie lange du zusaetzlich verhueten musst.
MIt Zyklusanfang etc hat das ganze nichts, aber auch gar nichts, zu tun.

von ladyhawke am 27.05.2009 um 17:45 Uhr
Also hab mittlerweile meine apothekerin angerufen, und sie hat mir geraten, nur 2-3 tage nach antibiotika einnahme zusätzlich zu verhüten-.- hier erzählt doch jeder was anderes, ich machs einfach so wie du gesagt hast, galatheia, danke für die bio-lektion, sowas kann ich als biokurslerin gut gebrauchen:D
von coco7819 am 14.10.2011 um 14:04 Uhr
gut zu wissen. ne freundin von mri hat gerade das selbe problem

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich