HomepageForenVerhütung-ForumKann man wirklich trotz Pille schwanger werden???

Kann man wirklich trotz Pille schwanger werden???

Sonnenschein24am 29.01.2013 um 22:01 Uhr

Hallo!!
Ich nehme seit 3 Monaten die Pille, und ich hab im Internet mal ein bisschen nachgeforscht, und da gab es total viele Threads von Mädels und Frauen, die sagten, das sie trotz KORREKTER einnahme der Pille schwanger geworden sind!
Solche Threads machen mich ziemlich unsicher und wollte euch mal fragen, ob man wirklich trotz Pille schwanger werden kann? Ist das einem von euch schonmal passiert? Freu mich schon auf eure Antworten!

Nutzer­antworten



  • von Fiodora am 02.09.2013 um 11:08 Uhr

    Schwanger trotz Pille? Ja, das geht, ist aber eher unwahrscheinlich, wenn du die pille immer nach Plan nimmst.

  • von matnat am 05.02.2013 um 16:21 Uhr

    Naja die Pille ist ja nicht zu 100% sicher. Es kann also durchaus vorkommen, dass man doch mal schwanger wird. Dann hat man zwar ziemliches Pech, aber naja….Aber an deiner Stelle würde ich mir jetzt nicht so den Kopf darüber zerbrechen, ich nehme auch nur die Pille. Und bisher ist alles glatt gelaufen..:/ Falls du doch zweifelst, dann benutzt halt noch ein Kondom

  • von Goldschatz89 am 31.01.2013 um 12:28 Uhr

    @minix: soweit ich weis, hat die schäwche eine pille nur was mit der blutstabilität zu tun…meine war auch zu niedirg dosiert, dass hat aber nichts mit dem schutz an sich zu tun sondern nur damit, dass es zu zwischenblutungen kommen kann…

  • von ObsidianWhisper am 31.01.2013 um 11:13 Uhr

    eben – ich sag ja: wer kann das schon NACHPRÜFEN?

    “meine beste freundin hatte da z.b. das totale glück, sie hat vom arzt tabletten bekommen und der hatte ihr nicht gesagt dass die sich mit ihrer pille nicht verträgt, erst der apotheker hat sie draufhingewiesen. hätte er ihr das nicht gesagt wär sie ws. schon schwanger.”
    SO SOLLTE DAS AUCH SEIN!!! die meisten Ärzte, vor allem die die nicht auf Frauenheilkunde spezialisiert sind, kennen sich damit halt einfach nicht aus. wozu auch, wenn man Fragen zur Pille hat geht man ja auch zum Frauenarzt und nicht zu seinem Hausarzt, Hals-Nasen-Ohren-Arzt, Zahnarzt usw.
    ist ja auch Blödsinn. genau deswegen gibt es ja spezialisierte Ärzte. je kleiner das Fachgebiet ist, desto intensiver kann man sich GENAU DAMIT beschäftigen und dann da richtig gut drin werden. aber darunter leidet natürlich das Wissen über die anderen Fachgebiete. oder was erwartet ihr, dass die nur ein Fachgebiet machen, aber trotzdem über alles bescheid wissen???
    Apotheker/Pharmazeuten hingegen sind dazu ausgebildet, dass sie auf Medikamente und deren Wirkungen, genauso wie auch auf Wechselwirkungen, spezialisiert sind. und deshalb sollte man, wenn es um sowas geht, auch immer in der APOTHEKE nachfragen! meiner Erfahrung nach haben die viel mehr Ahnung.
    und sonst, da hat Angelsbaby recht, liest man verdammt nochmal die Packungsbeilage bevor man irgendwas nimmt. oder sieht sich zumindest die wichtigen Teile an (Wechsel- und Nebenwirkungen). mach ich auch IMMER zuerst, wenn ich etwas nehme…

  • von my_pink_lady am 30.01.2013 um 20:44 Uhr

    achso………

  • von Angelsbaby89 am 30.01.2013 um 20:25 Uhr

    “von: my_pink_lady, am: 30.01.2013, 20:22

    also bei dem pearl index von 0,3 den ich da angegeben habe geht man davon aus dass die einnahme korrekt war. also nix mit vergessen, durchfall, medikamente usw. so hab ichdas zumindest verstanden.”

    Ja, so ist das auch gemeint, aber in diese 0,3 fallen ja dann die Frauen die felsenfest davon überzeugt sind, dass sie nix falsch gemacht haben 😀

  • von my_pink_lady am 30.01.2013 um 20:22 Uhr

    also bei dem pearl index von 0,3 den ich da angegeben habe geht man davon aus dass die einnahme korrekt war. also nix mit vergessen, durchfall, medikamente usw. so hab ichdas zumindest verstanden.

    aber wer zu blöd ist die packungsbeilage eines medikaments nach wechselwirkungen zu durchsuchen… selber schuld!

  • von Angelsbaby89 am 30.01.2013 um 20:20 Uhr


    meine beste freundin hatte da z.b. das totale glück, sie hat vom arzt tabletten bekommen und der hatte ihr nicht gesagt dass die sich mit ihrer pille nicht verträgt, erst der apotheker hat sie draufhingewiesen. hätte er ihr das nicht gesagt wär sie ws. schon schwanger. ”

    DAs ist für mich auf jeden FALL Selbstverschulden! Wenn ich tabletten verschrieben bekomme, die ich noch nie hatte, frag ich doch natürlich ob die sich mit der Pille vertragen und guck in den BPZ der Medis UND meiner Pille??

    KLAR ist man da selbst schuld 😀 BPZ gibts ja nicht aus Spaß

  • von minix am 30.01.2013 um 19:59 Uhr

    ich hatte mal ne arbeitskollegin bei der die pille zu schwach war wie sich im nachhinein herausstellte, sie hat die pille noch 3 monate weiter genommen bis sie dann immer mehr zugenommen hat und sich dachte das da irgendwas nicht stimmen kann weil ihr bauch immer größer wird. man die war so fertig mit den nerven.

    meine beste freundin hatte da z.b. das totale glück, sie hat vom arzt tabletten bekommen und der hatte ihr nicht gesagt dass die sich mit ihrer pille nicht verträgt, erst der apotheker hat sie draufhingewiesen. hätte er ihr das nicht gesagt wär sie ws. schon schwanger.

    also ich glaube nicht dass es immer selbstverschulden ist.

  • von ObsidianWhisper am 30.01.2013 um 15:04 Uhr

    oder Alkohol %-)

    ich bin derselben Meinung. hinterher behaupten “ich wars nicht!” ist leichter als zuzugeben oder sich selbst einzustehen dass man einen Fehler gemacht hat…
    wenn man was kaputt macht, das keiner gesehen hat, und dann hinterher steif und fest behauptet ich hab gar nichts getan – wer kann einem dann schon was nachweisen oder einem die Schuld geben? gibt ja keine Beweise.
    so wird das da wohl auch ablaufen…

    und so viele wie auch noch einfach KEINE AHNUNG haben, wann ihre Pille wirkt und wann nicht, ist es gut möglich dass sie überzeugt sind sie richtig genommen zu haben und es trotzdem nicht so war. gibt Mädels die glauben, es reicht wenn man nach dem Sex ne Pille nimmt (oder vorher) – natürlich Blödsinn, aber wenn man glaubt das funktioniert so und hat nach dem Sex immer eine genommen…

    glaub nicht alles was im Internet steht 😉

  • von Angelsbaby89 am 30.01.2013 um 09:11 Uhr

    “von: MrsManou, am: 29.01.2013, 22:33

    Nein, kann man eigentlich nicht. Ich bin mir verdammt sicher, dass der Großteil dieser Mädels unbewusst oder auch bewusst einen Einnahmefehler gemacht und den nur nicht zugeben will oder es sich selbst nicht eingesteht. Es kann an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, an Durchfall, an Erbrechen, an … gelegen haben, das wird gern vergessen.”

    Das denke ich auch. Viele wissen auch nicht, dass Rauchen die Wirkung der Pille mindert.

  • von Trifolium am 30.01.2013 um 00:08 Uhr

    sehe gerad meine Nachrednerrin, wollte eigentlich ausloggen, es kommt aber noch ein kurzer Kommentar. Auszuschließen ist es natürlich nicht aber wenn man alles richtig macht eher unwahrscheinlich

  • von BarbieOnSpeed am 30.01.2013 um 00:03 Uhr

    Mit Sicherheit liegt es oft an Einnahmefehlern. Aber ich will nicht ausschließen, dass es trotz korrekter Einnahme zu einer Schwangerschaft kommen kann.

  • von Trifolium am 29.01.2013 um 23:54 Uhr

    Hallo, ich bin zwar Biologin und keine Frauenärztin aber in der Pharmaentwicklung tätig; rein technisch gesehen ist es trotz korrekter Pillenanwendung schwanger zu werden (siehe den bereits erwähnten Pearl index, welcher allerding je nach Quelle leicht variieren kann) allerdings vermute ich stark dass die meisten Schwangerschaften die mit der Pilleneinnahme einhergehen mit einer falschen Einnahme zusammenhängen (z.B. unregelmäßige Einnahme oder Gleichzeitige Einnahme mit einem Antibiotika). Bist du unsicher wegen der Anwendung oder dem sicherheitsfaktor? Wenn es wegen der Anwendung ist dann frage deinen Frauenarzt und halte dessen “Nutzungsempfelungen” bzw. “Nutzungshinweise” ein, les dir die Packungsbeilage durch und frag bei Unklarheiten ein zweites mal feinen FA nach, halt die Hinweise und die Packungsbeilage ein und dann hast du einen verdammt guten Schwangerschaftsschutz (ein gewisses Restrisiko besteht zwar es ist aber MINIMAL)

  • von StodeK am 29.01.2013 um 22:55 Uhr

    es gibt so eine junge Frau, die ich nicht persönlich kenne, die trotz Pille schwanger wurde. Ich denke natürlich, dass sie einen Einnahmefehler gemacht hat, doch die Gegenseite meint sie habe keinen gemacht.
    aber eigentlich sollte man nicht schwanger werden, wenn mir sie richtig einnimmt. also vertrau der Pille am besten, sonst ist sie eh das falsche Verhütungsmittel 😉

  • von MrsManou am 29.01.2013 um 22:33 Uhr

    Nein, kann man eigentlich nicht. Ich bin mir verdammt sicher, dass der Großteil dieser Mädels unbewusst oder auch bewusst einen Einnahmefehler gemacht und den nur nicht zugeben will oder es sich selbst nicht eingesteht. Es kann an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, an Durchfall, an Erbrechen, an … gelegen haben, das wird gern vergessen.
    Viele können leider trotz eindeutiger Packungsbeilage und Beratung durch den Arzt nicht korrekt damit umgehen und daraus entstehen dann diese Horrormärchen. Dass die Pille wirklich mal versagt, obwohl alles korrekt war, ist extrem unwahrscheinlich. Muss nur so in der Packungsbeilage stehen, weil sich der Hersteller gegen Klagen genau solcher Frauen absichern will.

  • von loonie88 am 29.01.2013 um 22:18 Uhr

    natürlich birgt auch die pille ein sehr geringes risiko, dass sie nicht wirkt! ABER wenn du irgendwo von frauen liest, die trotz pille schwanger geworden sind, liegt das meist an einem unbemerkten einnahmefehler. beispielsweise haben sie medikamente genommen, die die wirkung der pille beeinträchtigen können oder haben sich erbrochen oder hatten durchfall oder oder oder.

  • von my_pink_lady am 29.01.2013 um 22:06 Uhr

    wikipedia sagt:
    “Der Pearl-Index der Methodensicherheit (bei idealer Anwendung) liegt bei 0,3, wonach von 1000 Frauen, die mit der Pille ein Jahr lang verhüten, etwa 3 schwanger werden.”

    das heißt es gibt die möglichkeit… aber sie ist sehr sehr gering.

Ähnliche Diskussionen

Abbruchblutung komisch - schwanger? Antwort

UranBand712 am 23.12.2017 um 18:39 Uhr
Hi ich bin mir nicht sicher ob das das richtige Forum ist aber ich stelle die Fragen trotzdem mal hier Ich nehme die Pille seit ca einem Jahr und war letztens so doof zweimal in der 3. einnahmewoche Pille zu...

HILFE !!! BIN ICH SCHWANGER ??? Antwort

erdbeerlady_ am 08.09.2011 um 21:49 Uhr
heii mädels. also mal gleich gesagt das hier ist kein scherz oder sonst was ich meins echt ernst und es macht mir sorgen 🙁 ich bin 15 jahre alt und ich habe seit fast 2 jahren einen freund. wir hatten schon sex und...