HomepageForenVerhütung-ForumKindsbewegungen oder können es auch Darmbewegungen / muskelzukungen sein?

Kindsbewegungen oder können es auch Darmbewegungen / muskelzukungen sein?

Bibi1908am 10.04.2012 um 14:55 Uhr

Hallo ihr lieben da draussen,
Im August bin ich zum ersten mal Mutter geworden. Nach der Geburt habe ich mich für die 3 Monatsspritze entschieden, habe sie insgesamt 2 mal bekommen und hatte dauerhafte blutungen, es gab tage dazwischen an denen ich blutfrei war, aber überwiegend habe ich wochenlang durchgeblutet, in der Zeit hatte ich auch kein GV. Nach der 2ten spritze wurde mir allerdings permanent übel, hatte durchfälle on mass und bin wieder zum arzt. Er sagte mir ich vertrag die spritze nicht. somit bin ich nun wieder auf die Pille umgestiegen. Doch jetzt merke ich extrem oft so ähnliche babytritte. und 3 Monate nach der geburt wurde mir auch notfallmässig der Blinddarm entfernt. Könnte es sein das ich einfach nur Blähungen oder Darmaktivitäten als babytritte wahrnehme? Kann durch eine Darmop so etwas stärker hervorgerufen werden? Denn bevor ich schwanger war habe ich so etwas nie empfunden. Einfach weil ich nicht wusste wie sich babytritte anfühlen? Einen test hab ich noch nicht gemacht, wollte mir jedoch einen holen weil ich es mich total verunsichter. Denn ich will noch kein 2tes kind. Später ja, aber jetzt möchte ich mich erstmal um mein erstes kind kümmern. Sie ist ja noch klein. gestern abend hatte ich auch das gefühl als würde sich ein baby in mir drehen. kann das alles einbildung sein weil ich angst vor einer erneuten schwangerschaft habe?
Ich würde mich sehr um eure Antworten freuen.
Achso, in der “Blutfreien” Zeit hatte ich natürlich GV mit meinem Partner, aber relativ schnell fingen die blutungen wieder an.
LG Bibi

Nutzer­antworten



  • von Bibi1908 am 11.04.2012 um 23:28 Uhr

    @schnipsie
    Genau das sagte mir mein Arzt auch, das es meist nach der 2ten spritze aufhört mit der Blutung. Als ich die 2te Spritze gesetzt bekommen habe war ich noch sehr optimistisch, als sich dann nach 4 wochen allerdings immer noch nichts tat gab ich die hoffnung auch auf. Bei mir wars allerdings nicht so schlimm wie bei dir, aber die dauerblutung ging schon weit an meine substanz. Schmerzen hatte ich ein glück die ganze zeit nicht. Aber als 1 1/2 monate nach der 2ten spritze rum waren und die blutungen immer noch nicht aufhörten bin ich erneut zum arzt und sagte ich will keine 3te spritze. Und da wurde mir auch gesagt das ich den rest jetzt aber “ausschwitzen” muss, das man kein gegenmittel setzen kann, weil es einfach keines gebe, das was in meinem Körper abgeht musste ich so hinnehmen. Als die wirkung (rein rechnerisch) raus war sollte ich ja mit der Pille anfangen, es hat keine 3 Tage gedauert und ich war endlich blutfrei. Die spritze ist nun für mich auch ein vergangenes thema, obwohl es sehr angenehm war nur einmal in 3 monaten daran denken zu müssen, statt jeden tag so ne kleine pille zu schlucken und sie unter umständen zu vergessen. Aber dann nehme ich es lieber einmal mehr in kauf sie zu vergessen und eben anderweitig zu der pille zu verhüten anstatt dauerhaft zu bluten und so eine gefahr zu laufen, wie du sie gelaufen bist.

  • von Bibi1908 am 11.04.2012 um 23:21 Uhr

    Ja sicher weiss ich das man trotz verhütung im normalfall nicht schwanger werden kann, genauso wie ich weiss das ich ziemlich weit sein müsste wenn ich tritte spüre, nur weiss ich eben auch das sich nach einer geburt ein körper verändern kann und jede schwangerschaft anders ablaufen kann. bei meiner ersten schwangerschaft hatte ich wohlmöglich alle anzeichen die man überhaupt haben kann. also übelkeit, schwindel, schmerzen, stimmungsschwankungen, mega appetit etc. und das alles habe ich ja nun nicht, nur eben diese komigen bewegungen. Aber so wie ich mich hier durchlese scheint sowas ja gar nicht selten zu sein. Wahrscheinlich nehme ich diese bewegungen einfach wirklich nur als tritte war weil sie sich ähnlich anfühlen. Vielleicht hatte ich so etwas früher auch schonmal nur habe es nie als tritte oder kindsbewegungen wahr genommen, denn als nicht schwangere weiss man ja gar nicht wie sich tritte von einem baby im bauch anfühlen. Aber trotzdem verunsichert es einem, wenn es häufig auftritt und man ja dann auch noch extrem drauf achtet. Aber durch den test habe ich ja nun die definitive Gewissheit das es kein Baby ist sondern wohlmöglich einfach nur Luft im Bauch.

  • von Korni09 am 10.04.2012 um 20:24 Uhr

    na also!! dann ist ja gut 😉

  • von Korni09 am 10.04.2012 um 20:24 Uhr

    also das hört sich ja seltsam an, echt. wenn du tritte merken würdest,( musst du doch selbst wissen, da du ja schon mutter bist) müssteste ja schon ziemlich weit sein. also, ich denke, es gäbe auch noch andere anzeichen oder??
    also du musst selbst wissen, ob es sein kann oder nicht. das merkt man doch?!!?!

  • von Bibi1908 am 10.04.2012 um 20:22 Uhr

    Also, ich habe eben mal einen Test gemacht, der war negativ. Das heisst also das es vom darm her rühren muss. was anderes kann ich mir einfach nicht vorstellen, denn meine tochter habe ich das erste mal im 4ten monat treten gemerkt, und wenn ich im 4ten monat wäre, wäre der test ja definitiv positiv gewesen.

  • von Goldschatz89 am 10.04.2012 um 17:50 Uhr

    Naja aber wenn du verhütest hast dürftest du ja eigentlihc nicht schwanger sein oder? Trotz blutungen muss ja das verhütungsmittel trotzdem in deine blutbahn gelang sein und so eine schwangerschaft verhindert haben…
    Ich würde aber an deiner stelle trotzdem den arzt aufsuchen, nicht das was anderes nicht stimmt..den es ist schon komisch, wenn man das gefühl hat es wär was im bauch, normal ist das nicht.