HomepageForenVerhütung-ForumMigräne mit Aura – Ich darf die Pille eigentlich gar nicht nehmen…. Oo

Migräne mit Aura – Ich darf die Pille eigentlich gar nicht nehmen…. Oo

Apfelkuchen87am 16.03.2011 um 15:25 Uhr

… und das fällt mir erst jetzt auf!

Ich nehme die Pille (Yasmin) seit ich 17 bin – also schon 7 Jahre.

Hab gerade zufällig die Packungsbeilage gelesen, vor lauter Langweile im Büro,… und was seh ich da?

—> Wann darf die Pille nicht genommen werden:
(u.a.)
“bei bestehenden oder vorausgegangenen bestimmten Formen der Migräne (mit so genannten fokalen neurologischen Symptomen)”

oh gott… diese Form der Migräne hab ich nämlich – seit ich 17 bin!

das kommt bei mir ca. 1 Mal im Monat vor, meisten kurz vor oder während meinen Tagen… ich merke wie mein kreislauf schwach wird, ich sehe verschwommen – das wird immer schlimmer, das sind so flackernde, bunte lichtkreise die ich dann sehe (bis ich fast gar nichts mehr sehe^^) – das ganze dauert ca. 30-45 Minuten, danach kommt richtig heftiges Kopfweh, was den ganzen Tag bleibt…

Ich bin erst vor ein paar Monate darauf gekommen, das dieses `Augen-Flimmern` – wie ich es nenne – mit den Kopfschmerzen zusammenhängt…

Vor ein paar Jahren hab ich sogar meine FA gefragt, ob dieses Flimmern mit der Pille zusammenhängt – da sagte sie `nein`.
Vielleicht würde sie jetzt was anderes sagen, wenn ich ihr erzähle, dass es Migräne ist. Am 22.3. hab ich wieder Kontrolltermin – da werd ich mich mal schlau machen welche Verhütungsmittel sonst noch für mich in Frage kommen…

Find ich jetzt echt voll scheiße.. hab mit der Pille sonst nieee Probleme gehabt, und jetzt soll ich auf was anderes umsteigen?? will ich nicht 🙁

Naja, warum ich diesen Beitrag schreibe? Damit die Mädels gewarnt sind, die auch unter Migräne mit Aura leiden…

Schönen Tag noch,
lg

Mehr zum Thema Verhütungsmittel findest du hier: Welches Verhütungsmittel ist am sichersten?

Nutzer­antworten



  • von oleracea am 22.03.2011 um 17:33 Uhr

    Migräne + Pille = erhöhtes Risiko für Schlaganfall.

    Deswegen steht in jeder Pillenpackungsbeilage, dass die Pille bei Migräne nicht genommen werden darf, oder sofort abgesetzt werden muss, wenn Migräne oder ungewöhnlich starke Kopfschmerzen unter der Pilleneinnahme auftreten.

    Hormonelle Verhütung ist also tabu. Methoden ohne Östrogen wären zwar theoretisch möglich, aber auch hier ist das Risiko für Thrombosen/Embolien oder Schlaganfall etwas erhöht.

    Du solltest dir also lieber eine nicht-hormonelle Methode suchen:

    Kondom, Diaphragma, Kupfer-IUP (Spirale oder Kette) oder die sympto-thermale Methode (auch bekannt unter dem Kürzel NFP – Natürliche Familienplanung).

  • von Apfelkuchen87 am 16.03.2011 um 16:22 Uhr

    @Guiliana, ja hatte ich 😉 verhüten tut sie also recht zuverlässig – deswegen will ich eigentlich nicht wechseln.

    aber ich denke auch, dass ich die Migräne WEGEN der Pille habe, wie auch SweetOne gesagt hat, und dieses Augenflimmern + Kopfschmerzen wünsche ich wirklich niemanden.. also muss ich wohl wechseln – dann ist hoffentlich die Migräne auch weg!

    @Cathi27, ja, ich denke so ist es wirklich auch bei mir, dass die Pille die Anfälle auslöst… und mit dem Implanon bist du zufrieden? ist das dieses hormonstäbchen, dass unter die Haut gesetzt wird?

    @flocondeneige, mhm.. liegt wahrscheinlich wirklich an der pille – bin schon gespannt was meine FA dazu sagt. Ich könnte mir vorstellen, dass ich eventuell die Mikropille besser vertrage. bei der scheint es mit migräne keinen Zusammenhang zu geben, soviel ich im internet gelesen hab..

  • von flocondeneige am 16.03.2011 um 16:08 Uhr

    hab an dasselbe gedacht wie SweetOne. Vielleicht ist diese Pille einfach nicht geeignet für dich?

  • von Cathi27 am 16.03.2011 um 16:04 Uhr

    Hi du
    ich hab das gleiche wie du und auch mit der Pille verhütet.
    Jetzt hab ich das Implanon und damit bin ich Migränefrei und überglücklich.
    Die Pille kann den Anfall aber auch auslösen so wie bei mir.

    Ich hoffe du findest etwas damit du das nicht mehr durchmachen musst.
    Lg

  • von SweetOne am 16.03.2011 um 16:04 Uhr

    Was mein Gedanke gerade war, dass du die Migräne WEGEN der Pille hast… weil du ja sagst, das sich die erste Einnahme und die Migräne sozusagen überschneiden bzw übereinstimmen.

  • von Cutie_Vee am 16.03.2011 um 16:04 Uhr

    also ich hab seit ich 5 Jahre alt bin Migräne und nehm seit ich 14 bin die ein und selbe Pille, extra Probleme gabs bei mir nie.
    Aber nachfragen is immer gut.
    Btw. ich nehme Leios und bin voll und ganz zufrieden 😉

  • von Guiliana am 16.03.2011 um 15:57 Uhr

    Es gibt sicherlich auch Pillen, die du auch mit dieser Migräne nehmen kannst. Hattest du denn in der Zeit auch Sex? Sie scheint ja zu wirken! 🙂 frag einfach beim Arzt nach, ruf vorher lieber an und vergewissere dich!?

  • von Apfelkuchen87 am 16.03.2011 um 15:26 Uhr

    push