HomepageForenVerhütung-ForumPille über mehrere Monate durchgehend nehmen!?

Pille über mehrere Monate durchgehend nehmen!?

eberryam 09.05.2011 um 22:08 Uhr

Habt ihr das schon mal probiert? (also die Menstruation “überspringen”)
Kann da was passieren?

Nutzer­antworten



  • von Sternchen55 am 16.05.2011 um 19:56 Uhr

    OHJA also ich hab das mal gemacht und hatte bei der nächsten regel sooooo brutale schmerzen

  • von schatzlein am 12.05.2011 um 16:58 Uhr

    pillenpause hat schon seinen sinn, ne ?
    Ein Zugeständnis an die katholische kirche.. hahaha.. die pharmaindustrie lässt sie wohl ne menge geld durch dir lappen gehen (denn durchnehmen heißt mehr blister verbrauchen und das heißt mehr Einnahmen) um der katholischen Kirche ein Zugeständis zu machen. Also wenn ich alles glaub,….

    Mädels, auch wenns voll im Trend liegt, macht eure Pillepause so wies vorgesehen ist. Das ist besser für den Körper. Auch wenn ihrs nicht wahrhaben wollt und eure Ärzte sagen, es sei nicht so schlimm (das sagen die nur, um euch nicht zu verärgern), aber in ein paar Jahren werdet ihr die Quittung bekommen und es bitter bereuen!
    Und es ist NICHT nutzlos von den Entwicklern die Pillenpause einzuführen.

  • von ObsidianWhisper am 10.05.2011 um 20:23 Uhr

    “wenn ich mir überlege, ich nehme eine pille mal 13 stunden zu spät ein in der mittleren zweiten woche und hatte zwei tage vorher sex – das kam bei mir schon enimal vor – der frauenarzt riet mir davon ab, die pille danach zu nehmen, da die wahrscheinlcihkeit sehr gering sei, schwanger zu werden. allerdings hat man natürlich trotzdem angst.”
    ähm…nee?
    ich mach mir bei sowas nicht unnötig Panik. ^^
    in der zweiten Woche kann sowieso nichts passieren und die WHO meint auch, dass 24 Stunden zum Nachnehmen reichen anstatt 12 – und der FA hat es ja bestätigt.
    von daher sehe ich da auch überhaupt kein Problem… und erst recht kein Grund zum Sorgen machen.
    allerdings würde ich mich an sich auch auf die Blutung als Beweis, dass nix passiert ist, nicht verlassen… ist ja nur ne künstlich erzeugte Entzugsblutung. das ist ja fast, als würde ich ner Katze die Nase ins Wasser tauchen und dann sagen: “die Nase ist feucht, also geht`s ihr gut”… künstlich ist eben künstlich.

    und der Spiegel ist, denke ich mal, endlich eine vertrauenswürdige Quelle… wurde auch Zeit xD

  • von snoopy92 am 10.05.2011 um 11:11 Uhr

    achso! mit meiner alten pille (novial, dreiphasig) hab ich das mal gemacht – die sowohl durchgenommen als auch die pause mehrfach verkürzt, um meine tage zu verschieben – und ich muss sagen, ich würde das nicht nochmal genauso machen. habe die pille danach zwar augenscheinlich noch vertragen aber seit dem hatte ich grausame stimmungsschwankungen nud depressive verstimmungen in der dritten einnahmewoche. habe jetzt ne neue pille und damit ist das vollkommen verschwunden – deshlab bin ich mir zu 100% sicher, dass es auch an der pille lag. außerdem hatte ich auch zwischendurch schmierblutungen …war nicht so prickelnd.

  • von snoopy92 am 10.05.2011 um 11:09 Uhr

    also grundsätzlich denke ich auch, dass es schon einen sinn hat und man die pausen einhalten sollte, weil die dauerhafte belastung durch die hormone ja auch kein spaziergang für den körper ist. allerdings habe ich gestern abend noch einen interessanten artikel darüber gelesen, in dem stand, dass diese pillenpause nur ein zugeständnis an die katholische kirche ist. sprich man bräuchte diese pause ja gar nicht, weil sie nur eine entzugsblutung sei. in amerika gibt es wohl eine pille, seasonale oder so hieß die mein ich, die man komplett durchnehmen und seine tage damit komplett abschaffen kann. die nimmt man wohl 84 tage und macht dann erst eine woche pause. ohne scheint es also doch nicht zu gehen – deshalb denke ich, hat diese pause schon irgendwo ihren sinn.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,486838,00.html

    hier ist der artikel – sogar aus dem spiegel, deshalb vermute ich, könnte da schon was dran sein. aber weiß nicht. für manche sind die tage ja die gewissheit, dass die pille wirklich wirkt. wenn ich mir überlege, ich nehme eine pille mal 13 stunden zu spät ein in der mittleren zweiten woche und hatte zwei tage vorher sex – das kam bei mir schon enimal vor – der frauenarzt riet mir davon ab, die pille danach zu nehmen, da die wahrscheinlcihkeit sehr gering sei, schwanger zu werden. allerdings hat man natürlich trotzdem angst. und wenn ich mir dann vorstelle, noch 2 monate darauf zu warten, ob cih nun meine tage bekomme oder nicht? ich weiß nicht. ansonsten wäre das sicher praktisch.

  • von Goldschatz89 am 10.05.2011 um 10:49 Uhr

    Also ich habs bei meiner (Yasminelle) einmal gemacht und nie wieder.. ich hatte die ganze zeit zwischenblutungen.. da hab ich lieber einmal meine tage und dann 4 wochen meine ruhe..

    Es kommt auch drauf an ob deine pille dafür geeignet ist? meine zb ist sehr schwach dosiert, deshalb auch die zwischenblutungen lt. meiner FA.

    Ich würde aber mal mit deiner FA sprechen aber ansonsten ist das kein problem.

  • von Lollypop am 10.05.2011 um 09:59 Uhr

    Ich nehme wie AudyCan die Valette und nehme sie ebenfalls mehrere Monate lang. Bei mir liegt dass daran dass ich Endometriose hab und das ist bei mir mit starken Regelschmerzen verbunden. Außerdem verliere ich dabei sehr viel Blut und daher ist das mit meiner FA abgesprochen 🙂 Also an sich kein Problem, würde aber mal mit dem FA reden! Und Folgen oder Auswirkungen gibts nicht wirklich da – wie schon gesagt – das mit dem schwanger werden zB von jeder Frau selber abhängt und nicht verallgemeinert werden kann.

  • von Angel_Eyez am 10.05.2011 um 08:54 Uhr

    Langzeitzyklus ist total im trend. man muss nur schauen ob mans verträgt^^

  • von lucy_18 am 10.05.2011 um 08:27 Uhr

    Man sollte das mit seinem FA besprechen, ich kann meine auch problemlos durchnehmen, nach ca 3-4 Blistern kann es zu Schmierblutungen kommen, da mach ich dann jeweils 3 Tage Pause, dann hören diese auch wieder auf. Und auch ich hab nichts von Spätgfolgen oder so gehört.

  • von AudyCan am 10.05.2011 um 08:22 Uhr

    Ich nehme die Valette und habe sie schon öfters durchgenommen. Das längste waren 6 Blister hintereinander – und nein, ich hatte nicht ein einziges Mal Schmierblutungen oder sonstige Probleme. Die Valette ist extra für den Langzeitzyklus ausgelegt, wie lange der dann letztendlich ist, sprichst du mit deinem FA ab. Ich nehme jetzt meistens 3 Blister durch und mache dann Pause. Von Langzeit- oder Spätfolgen weiß ich nix, obwohl ich viel gelesen hab und mit meinem FA darüber gesprochen hab 😉

  • von ObsidianWhisper am 09.05.2011 um 23:55 Uhr

    stimmt, zum Beispiel die Cerazette nimmt man ja 28 Tage durch, ohne Pause…
    und dann gibts noch die YAZ, bei der macht man nur 4 Tage Pause statt 7.
    im Prinzip sind diese 7 Tage also – offenbar – nicht nötig…

    das mit dem Schwanger werden hinterher ist wie schon gesagt so oder so bei jedem anders. im Prinzip werden deine Eierstöcke aber so oder so lahmgelegt, also ob das so nen Einfluss drauf hat… ich wage es zu beweifeln.

    nur, wie gesagt, man sollte das vorher mit dem Arzt klären. nur zur Sicherheit 😉

  • von Bloomy am 09.05.2011 um 22:53 Uhr

    Es gibt auch extra so Pillen, die darauf ausgelegt sind die durchzunehmen. Hat eine Freundin von mir und sie kommt super damit klar. Wär aber nix für mich meine Tage gaaar nicht mehr zu bekommen, will schon ein wenig Kontrolle haben ;-).
    Ich nehme meine jetzige Pille auch schon seit 3 Monaten durch und mir geht`s super, allerdings werd ich auch bald mal ne Pause einlegen. Kommt denke ich auch drauf an wie hoch die dosiert ist!?

  • von annika1991 am 09.05.2011 um 22:31 Uhr

    Achja, den Frauenarzt solltest du aufjedenfall auch nochmal fragen, irgendwo hab ich auch mal von einer Pille gehört, die man wohl auch ein halbes Jahr am Stück nehmen kann, aber das finde ich persönlich schon sehr viel und ob man das theoretische problemlos kann und ob es gut ist sind ja auch noch 2 Dinge 😉 Also besser einen Profi fragen.

  • von eberry am 09.05.2011 um 22:30 Uhr

    Zunächst mal danke für die schnellen Antworten.
    @ObsidianWhisper: Vielleicht Spätfolgen…wie zB Probleme schwanger zu werden (wenn man es dann will)

  • von annika1991 am 09.05.2011 um 22:29 Uhr

    Ich hab das auch öfter gemacht, wenn der Zeitpunkt gerade ungünstig war, an sich macht das keinerlei Probleme. Man sollte es nur nicht ZU häufig und nicht ZU lange machen. Nach maximal 3 Packungen hintereinander sollte man die Pause spätestens einlegen, hab ich mal gehört und das halt auch nicht zu oft machen,

  • von ObsidianWhisper am 09.05.2011 um 22:24 Uhr

    nein, eigentlich um uns vorzutäuschen wir hätten noch nen Zyklus, obwohl wir gar keinen haben… 😀
    red mit deinem FA darüber, das ist vorher immer sinnvoll! prinzipiell kann man das aber machen, wenn`s Gründe dafür gibt, meistens medizinische (sehr starke Schmerzen, Blutarmut, etc).
    Gegenfrage: was meinst du denn dass passieren könnte!?

  • von eberry am 09.05.2011 um 22:24 Uhr

    Mir ist schon klar, dass die das nicht machen um uns zu ärgern!! Du ärgerst mich wenn du anstatt mir klar Konsequenzen mitzuteilen einen so sinnfreien Beitrag lieferst…Sorry ist nunmal so. %-)

  • von eberry am 09.05.2011 um 22:09 Uhr

    *push*

Ähnliche Diskussionen

Trotz Pille schwanger und das 7 Monate nicht bemerkt! O.o Antwort

fairy_ am 22.11.2009 um 09:24 Uhr
Hallo ihr Lieben! Dieser Beitrag handelt nicht um mich 😀 Sondern um meine Arbeitskollegin, die mir gestern erzählte, das sie am !Dienstag! erfahren hat das sie im 7. Monat schwanger ist!! Ich mein ja - sie...

Valette 6 Monate Preis Antwort

tiramisu am 07.02.2012 um 10:25 Uhr
Hey Mädels! Weiß eine von Euch den Valette 6 Monate Preis? Ich habe mir bisher immer nur Ein-Monatspackungen gekauft, da ich gar nicht wusste, dass es auch größere Packungen gibt. Erst duch eine Freundin, die zwar...