Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Pille Valette/Maxim nach acht Jahren absetzen-Angst vor Akne

Hallo Leute,

ich nehme jetzt seit 2006 die Valette (seit 2009 Langzeitzyklus)-seit 2011 dann die günstigere Variante Maxim-und möchte sie eigentlich schon länger absetzen, da ich viele Nebenwirkungen habe: Spätenstens nach zwei Monate durchnehmen, habe ich regelartige Beschwerden, wie Übelkeit, ziehen im Unterleib, extreme Müdigkeit... Mache ich die Pillenpause, ist es zwei Tage so schlimm, dass ich nicht arbeiten kann(hab z.Z. eine Teilzeitstelle, sonst hätte ich auch ein Problem), ich schwitze sehr stark, bin extrem müde, sehe auch immer richtig krank aus, habe Unterleibsschmerzen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen. Das hatte ich ohne Pille auch, nur noch schlimmer... Auf SEx habe ich auch nicht mehr so Lust, denke auch dass das an der Pille liegt.Abgesehen davon mache ich mir Gedanken wegen Thrombose, da die Maxim ja zur dritten GEneration gehört und das Thromboserisiko stark erhöht. Und d ich in den letzten Jahren etwas zugenommen habe macht mir das schon Sorgen.
Ich habe die Pille angefangen zu nehmen, da ich immer unreine hatte... Meine Haut ist echt schön seit ich die Valette/Maxim nehme und deswegen bereitet mir der Gedanke an das Absetzen große Sorgen... Ich bin jetzt zwar schon 32, trotzdem habe ich im Internet nur negative Erfahrunge über das Absetzend der Valette in BEzug auf die Haut gelesen... Ich frage mich, was ich jetzt machen soll... Entweder setze ich ab und habe wieder total unreine Haut oder ich nehme die Pille weiter und habe diese ganzen Nebenwirkungen sowie ein erhöhtes Thromboserisiko...? Nicht gerade toll.
Habt ihr Erfahrungen und könnt mir einen Rat geben?

Liebe Grüße

Julia

von Lea1011 am 20.08.2014 um 13:51 Uhr
Naja, ich finde dass die ganzen Nebenwirkungen schwerwiegender sind.
Ich würde mal zu einer Heilpraktikerin/einem Heilpraktiker oder Arzt (wenn mane inen findet) der sich wirklich mit Hormonen auskennt.

Ich habe durch das zugeführte Östrogen in der Pille einen Progesteronmangel. Dadurch kamen auch immer die wirklich starken Unterleibschmerzen und es verursacht eine Schilddrüsenerkrankung. Auf jeden Fall beraten lassen und keine Eigenversuche starten!

Vielleicht untersucht dich dein Gyn. auch auf Progesteron, Östrogen etc... Ist nur ein Tipp, keine Ferndiagnose

von bebecece am 20.08.2014 um 17:23 Uhr
Ich habe auch die Maxim genommen und hatte seitdem irgendwie starke Stimmungsschwankungen, weiß aber nicht, ob es an der Pille lag. Jedefalls habe ich sie über ein Jahr genommen und vor ein paar Monaten abgesetzt. Meine Stimmumgsschwankungen sind besser geworden, aber ich merke sonst eigentlich keinen Unterschied.

Ich hatte vorher keine Hautprobleme und hab nach Absetzen auch keine bekommen. Allerdings geht ne Freundin mit ihren Pickelproblemen zum Hautarzt, vielleicht könntest du mal da hingehen?

von Julchen1982 am 21.08.2014 um 12:12 Uhr
Ja, die Maxim hat echt viele Nebenwirkungen... Hab auch keinen Bock mehr mich mit Hormonen vollzustopfen... Und dann noch das erhöhte Thromboserisiko.. ich denke, ich setze sie einfach mal ab und guck was passiert. Was bleibt mir auch anderes übrig????
von FelsSaal803 am 11.11.2017 um 18:52 Uhr
Hallo liebe Julia,

ich hab auch zuerst die Valette, dann die Maxim genommen (über 10 Jahre). Hatte auch richtig schlimme Haut und daher Angst vor dem Absetzen.

Nehm die Pille jetzt seit 2 Monaten nicht mehr und bisher ist nichts passiert. Hab vom Hausarzt eine Reinigung und eine Creme - da brauchts keine Pille! Sogar wenn du kurz nach dem Absetzen Pickelchen bekommen würdest, würde sich das wieder legen, sobald sich der Körper an die Umstellung gewöhnt hat. Die Pille ist nur Gift für den Körper und ich fühl mich ohne viel besser. Hab mich auch lange nicht getraut sie abzusetzen, aber es war die die richtige Entscheidung.
Liebe Grüße,
Kathrin

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich