HomepageForenVerhütung-ForumWer nimmt hier die Qlaira?

Wer nimmt hier die Qlaira?

sugarkam 30.08.2011 um 16:38 Uhr

Also ich bin jetzt quasi mit der ersten Packung durch. Nur die 2 Placebos fehlen noch. Allerdings wollte ich eigentlich meine Blutung diesesmal unterdrücken, da ich Ende der Woche in Urlaub fahre.
Wenn ich mich recht erinnere, hat meine FA gesagt, ich müsse dazu einfach die Placebos weglassen und mit der neuen Packung beginnen. Aber nun habe ich in einem anderen Forum gelesen, dass diese Pille nicht zur Unterdrückung der blutung geeignet ist. Soll angeblich in der Beilage stehen, aber ich hab das nirgendwo gefunden.
Nun bin ich mir auch nicht sicher… Ich will nicht unbedingt irgendwelche Nebenwirkungen damit provozieren… Habt ihr das schon mal ausprobiert??

Ich habe auch gehört, dass die Blutung meistens sehr schwach und kurz sein soll. Kann das jemand bestätigen? Mich würde auch interessieren, wann sie dann bei euch eingetreten ist. Gleich als ihr die Placebos genommen habt? Oder erst später? Denn wenn sie nur so kurz ist, könnte ich die Blutung schon in Kauf nehmen 😉

Lg 🙂

Nutzer­antworten



  • von trella am 14.09.2011 um 10:43 Uhr

    Elke_Muenchen, warum gräbst du denn die alten Threads aus?

    Deine Tochter nimmt auch ein anderes Präparat. Qlaira ist dafür nicht geeignet, weil sie vier Phasen plus Placebo hat und der Wirkstoff Estradiolvalerat nicht besonders blutungsstabil ist.

  • von Elke_Muenchen am 13.09.2011 um 17:52 Uhr

    Hm keine Ahnung, was ihr euch da drüber Gedanken macht. Meine Tochter hat dies mit der Ärztin besprochen und nimmt sie seit Jahren 3 Monate am Stück und hat keinerlei Probleme.

  • von sugark am 01.09.2011 um 00:25 Uhr

    Also ich habe mich gegen eine Verschiebung entschieden, weil ich eben auch Zwischenblutungen befürchtet habe. Habe dann sowieso gestern gleich meine Blutung bekommen, also hoffe ich, dass es bis zum Wochenende rum sein wird 😉
    Ich nehme die Qlaira, weil ich schon verschiedenste Pillen durchprobiert habe. Von der Valette bekam ich plötzlich starke Kopfschmerzen in der Pause, von der Cerazette furchtbar viele Pickel und bei der Yaz waren es eher psychische Nebenwirkungen (Depressionsartige Zustände und Libidoverlust), außderdem bekam ich starke Verdauungsschwierigkeiten in der Pause.
    Ich weiß aber auch noch nicht ganz, was ich von der Qlaira halten soll, es gibt anscheinend einige gravierende Risiken, die noch nicht ganz genau bekannt sind. Außerdem habe ich auch schon wieder (leichte) Kopfschmerzen in den letzten Tagen, die aber noch auszuhalten sind…
    Naja, keine Ahnung, wie ich nach den 3 Monaten weitermachen werde. Am liebsten würd ich ganz weg von dem Hormon-Zeugs… Aber Kondom alleine ist mir zu riskant :/

  • von sugark am 01.09.2011 um 00:24 Uhr

    Also ich habe mich gegen eine Verschiebung entschieden, weil ich eben auch Zwischenblutungen befürchtet habe. Habe dann sowieso gestern gleich meine Blutung bekommen, also hoffe ich, dass es bis zum Wochenende rum sein wird 😉
    Ich nehme die Qlaira, weil ich schon verschiedenste Pillen durchprobiert habe. Von der Valette bekam ich plötzlich starke Kopfschmerzen in der Pause, von der Cerazette furchtbar viele Pickel und bei der Yaz waren es eher psychische Nebenwirkungen (Depressionsartige Zustände und Libidoverlust), außderdem bekam ich starke Verdauungsschwierigkeiten in der Pause.
    Ich weiß aber auch noch nicht ganz, was ich von der Qlaira halten soll, es gibt anscheinend einige gravierende Risiken, die noch nicht ganz genau bekannt sind. Außerdem habe ich auch schon wieder (leichte) Kopfschmerzen in den letzten Tagen, die aber noch auszuhalten sind…
    Naja, keine Ahnung, wie ich nach den 3 Monaten weitermachen werde. Am liebsten würd ich ganz weg von dem Hormon-Zeugs… Aber Kondom alleine ist mir zu riskant :/

  • von sugark am 01.09.2011 um 00:23 Uhr

    Also ich habe mich gegen eine Verschiebung entschieden, weil ich eben auch Zwischenblutungen befürchtet habe. Habe dann sowieso gestern gleich meine Blutung bekommen, also hoffe ich, dass es bis zum Wochenende rum sein wird 😉
    Ich nehme die Qlaira, weil ich schon verschiedenste Pillen durchprobiert habe. Von der Valette bekam ich plötzlich starke Kopfschmerzen in der Pause, von der Cerazette furchtbar viele Pickel und bei der Yaz waren es eher psychische Nebenwirkungen (Depressionsartige Zustände und Libidoverlust), außderdem bekam ich starke Verdauungsschwierigkeiten in der Pause.
    Ich weiß aber auch noch nicht ganz, was ich von der Qlaira halten soll, es gibt anscheinend einige gravierende Risiken, die noch nicht ganz genau bekannt sind. Außerdem habe ich auch schon wieder (leichte) Kopfschmerzen in den letzten Tagen, die aber noch auszuhalten sind…
    Naja, keine Ahnung, wie ich nach den 3 Monaten weitermachen werde. Am liebsten würd ich ganz weg von dem Hormon-Zeugs… Aber Kondom alleine ist mir zu riskant 🙁

  • von trella am 31.08.2011 um 11:51 Uhr

    Vom Schutzfaktor gesehen sollte nichts passieren, wenn du die wirkstofflosen Tabletten weglässt und gleich mit dem nächsten Blister beginnst. Aber ob du damit blutungsfrei bleibst …

    Qlaira ist wirklich nicht geeignet, die Blutung zu verschieben. Es gibt 4 Phasen und wirkstofflose Tabletten. Das muss so sein, weil die Blutungsstabilität nicht gegeben ist. Das in Qlaira enthaltene Estradiolvalerat hält nicht so blutungsstabil wie Ethinylestradiol in anderen Präparaten. Deshalb die verschiedenen Dosen in den verschiedenen Tabletten.

    Durch gezieltes Vergessen einer Tablette, kann man ggf. die Blutung vorziehen, weil man direkt mit dem neuen Blister beginnen muss – aber ACHTUNG: Da ist der Schutz dann beeinträchtigt.

    In Fällen wie Qlaira würde ich bei der Herstellerhotline anrufen. Die werden dir noch einmal sagen, dass Qlaira nicht dafür geeignet ist, aber wissen besser Bescheid.

    Gibt es eigentlich einen besonderen Grund, weshalb du Qlaira nimmst?

  • von maruthecat am 30.08.2011 um 21:50 Uhr

    mit der belara vorher hatte ich glaub ich so 4 tage starke blutung, dann 3-4 tage noch n bisschen.
    mit der qlaira wars 1-3 tage starke blutung (hat variiert) uznd dann nur noch so 2-3 tage wenig blutung. also es stimmt schon 🙂 aber ich glaub das merkst du erst nach 3 monaten oder so

  • von sugark am 30.08.2011 um 16:58 Uhr

    Danke 🙂
    Und wie lange hat deine Blutung sonst immer gedauert?

  • von maruthecat am 30.08.2011 um 16:45 Uhr

    ich hab die qlaira auch längere zeit genommen und hab auch mal meine blutung unterdrückt in absprache mit meinem arzt allerdings.. man kann das wohl 1 mal machen (als ausnahme). ich hab auch die zwei placebos dann weggelassen und einfach mit der einnahme weitergemacht.

  • von sugark am 30.08.2011 um 16:38 Uhr

    *puuuuush* 🙂