Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Filigrane Flechtfrisur

Dutch Braid: DIY-Anleitung mit Tipps & Tricks vom Profi

Dutch Braid: DIY-Anleitung mit Tipps & Tricks vom Profi

Du möchtest dir einen Dutch Braid flechten oder dich am Double-Dutch-Braid à la Kim Kardashian versuchen? Wir zeigen dir, wie dir die Zöpfe mit einigen Tipps und Tricks vom Haarprofi ganz schnell und einfach gelingen!

Faszination Flechtfrisur

Neben seiner historischen und traditionellen Verankerung in der schwarzen Kultur hat er heute dank vieler prominenter Trägerinnen in der westlichen Welt so viele Fans wie nie zuvor: der Dutch Braid! Getragen wird der holländische Zopf mit größter Vorliebe in doppelter Ausführung – bezeichnet als sogenannter Double-Dutch-Braid, auch als als Boxer-Braids bekannt. Wir zeigen dir, wie du die stylische Frisur im Handumdrehen selber machen kannst. Und eins können wir gleich vorweg nehmen: Die geflochtenen Zöpfe sind gar nicht so schwierig ins Haar zu bekommen, wie ihr Anblick es womöglich zunächst vermuten lässt.

Vorbereitung zum Flechten von Dutch Braids

Für einen perfekten holländischen Zopf solltest du mindestens schulterlange, glatte Haare haben. Hast du von Natur aus Locken, flechtet es sich besser, wenn du deine Mähne zuvor mit einem Glätteisen bändigst. Zudem sollte dein Haar im besten Fall nicht frisch gewaschen sein: Liegt deine letzte Haarwäsche ein paar Tage zurück, sind die Strähnen gleich etwas griffiger. Dies erleichtert dir das Flechten ungemein. Ein Trockenshampoo in den Ansätzen sorgt ebenfalls für mehr Griffigkeit und Volumen.

Was du sonst noch brauchst, um dir einen Dutch Braid zu flechten:

Schritt für Schritt Anleitung: Dutch Braid richtig flechten

Die Flechtart für einen holländischen Zopf ähnelt sehr dem französischen Zopf, mit einer Ausnahme: Die rechten und linken Strähnen werden beim Flechten nicht über, sondern unter die mittlere Partie gelegt.

  1. Verteile, wenn gewünscht, etwas Trockenshampoo an deinen Haaransätzen.
  2. Kämme dein Haar nach hinten über den Kopf.
  3. Um abstehende Härchen zu vermeiden, gib vom Ansatz bis in die Spitzen etwas Gel oder Stylingcreme in deine Haare.
  4. Unterteile die Stirnpartie deiner Haare in drei Strähnen.
  5. Beginne das Flechten mittig über der Stirn, indem du die beiden äußeren Strähnen nacheinander unter die mittlere Strähne legst.
  6. Nimm nach und nach Haarsträhnen vom Deckhaar hinzu.
  7. Flechte weiter, bis dein Haar verflochten ist und der Zopf im Nacken endet.
  8. Flechte bis zu den Haarspitzen und fixiere den Dutch Braid mit einem Haargummi.

DIY-Anleitung: Double-Dutch-Braid flechten

Zum Flechten der Double-Dutch-Braids (Boxer-Braids) musst du – zumindest was die Flechttechnik betrifft – gar nicht so viel anders machen:

  1. Verteile, wenn gewünscht, etwas Trockenshampoo in deinen Haaransätzen.
  2. Kämme dein Haar nach hinten über den Kopf.
  3. Ziehe einen Mittelscheitel von der Stirn bis zum Hinterkopf.
  4. Teile dein Haar in eine rechte bzw. linke Partie ab.
  5. Halte eine Partie mit einem Haargummi zusammen und beginne, die andere zu flechten.
  6. Gib vom Ansatz bis in die Spitzen etwas Gel, um abstehende Härchen zu vermeiden.
  7. Unterteile die Haarpartie in drei Strähnen.
  8. Beginne das seitliche Flechten, indem du die beiden äußeren Strähnen nacheinander unter die mittlere Strähne legst.
  9. Nimm nach und nach Haarsträhnen vom Deckhaar hinzu.
  10. Flechte weiter, bis dein Haar verflochten ist und der Zopf im Nacken endet.
  11. Flechte bis zu den Haarspitzen und fixiere den ersten Dutch Braid mit einem Haargummi.
  12. Wiederhole Punkt 6 bis 11 anschließend auf der anderen Seite.

Stylisches Frisuren-Update & Finish

Wem ein oder zwei streng geflochtene Zöpfe zu langweilig sind, der kann seinen Dutch Braids ein kleines Frisuren-Update verpassen um beim Finish ein paar Strähnen herausziehen. Am besten nutzt du dafür den Haarbereich um die Schläfen. Um zusätzliches Volumen zu schaffen, ziehe deine geflochtenen Zöpfe ein wenig auseinander. Für einen extravaganten Festival-Look kannst du zu deinen eigenen Haaren noch bunte Extensions einflechten. Sollten Stellen entstanden sein, die dir nicht gut gefallen, kannst du diese ganz einfach mit ein paar Haarklammern wegstecken. Zum Schluss alles mit ein wenig Haarspray fixieren.

Tradition statt Trend - schon gewusst?

Stars wie Kim Kardashian und ihre Schwestern haben die traditionellen Frisuren aus afrikanischen und indigenen Kulturkreisen zu einem weltweiten Mainstream-Trend gemacht. Braids wie diese sind schon immer ein wichtiger Bestandteil in der schwarzen Kultur gewesen und symbolisieren dort oftmals die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Volksgruppe oder den gesellschaftlichen Stand der jeweiligen Person. Bei diesen Zöpfen handelt es sich also viel mehr um Tradition als um einen Trend.

Übrigens: Auch kurze Haare lassen sich prima flechten. Im Video kannst du sehen, wie es am besten geht:

Keine Lust auf Haare flechten? Wie wäre es mit einer Hochsteckfrisur? Ob für eine Hochzeit, im Alltag oder für eine Party – wir haben Hochsteckfrisuren für jede Gelegenheit zusammengestellt:

Hochsteckfrisuren für mittellange Haare: 20 Styles zum Verlieben

Hochsteckfrisuren für mittellange Haare: 20 Styles zum Verlieben
BILDERSTRECKE STARTEN (21 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/Rich Fury

Hat Dir "Dutch Braid: DIY-Anleitung mit Tipps & Tricks vom Profi" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Meine empfehlung für dich

Galerien

Lies auch

Teste dich