Beyoncé Vogue Shooting
Jessica Tomalaam 17.09.2018

Eigentlich hätten wir ja schon ahnen können, dass das Hairstyling von Beyoncé vom Septembercover der Vogue Trendpotenzial hat. Schließlich wird fast alles, was die Sängerin anfasst, ein echter Hit. Eine Youtuberin hat sich von der extravaganten Frisur inspirieren lassen und einen neuen Haartrend ins Leben gerufen: Flower Vase Hair. Und der ist im Social Web bereits ganz schön beliebt.

So viel Aufmerksamkeit, wie die Septemberausgabe der Vogue mit Superstar Beyoncé bekommen hat, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis daraus neue Trends abgeleitet werden. Die Youtuberin Taylor R hat zum Beispiel Gefallen an dem traumhaften Blumenlook der Sängerin gefunden und diesen gleich selbst in ein neues Styling verwandelt. Zugegeben, Flower Vase Hair sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus. Als hätte man eben eine Blumenvase auf dem Kopf. Aber schau selbst:

So stylst du Flower Vase Hair nach:

In einem Video-Tutorial zeigt Taylor R, wie sie Flower Vase Hair stylt – und das sieht gar nicht so leicht aus. Verwunderlich, dass Taylor im Gespräch mit BBC verrät, dass der Look eigentlich in nur 5 Minuten fertig gestylt sein soll.

Und so geht’s:

  1. Je nachdem, wie lang deine Haare sind, brauchst du zunächst einmal ein leeres Gefäß. Am besten eignet sich eine Flasche aus Plastik. Taylor nutzt für ihre Haare, die ihr etwa bis zur Taille gehen, eine 0,5 Liter Flasche. Wenn du kürzere Haare hast, kannst du auch auf ein kleineres Gefäß zurückgreifen.
  2. Nun teilst du deine Haare in zwei Hälften auf und bürstest sie gut durch.
  3. Nimm nun deine leere Wasserflasche, stelle sie mit der Öffnung nach oben auf die Mitte deines Kopfes und platziere deine Haare so drumherum, dass die Flasche nicht mehr zu sehen ist. Nimm ruhig eine Bürste zu Hilfe, damit deine Haare nicht so messy aussehen. Nun machst am oberen Ende der Flasche mit einem Haargummi einen Zopf.
  4. Um den Vasen-Look zu kreieren, nimmst du ein weiteres Haargummi und stülpst dieses über die Flasche bis ganz nach unten zum Haaransatz. Dadurch sollte die Form auf deinem Kopf jetzt schon eher einer Vase ähneln.
  5. Nun brauchst du noch ein drittes, dünneres Haargummi, das du ungefähr in der Mitte der Wasserflasche platzierst. Mit einem Toupierkamm kannst du nun die Haare nochmal in Form bringen. Außerdem formst du eine Art Kugel im unteren und mittleren Abschnitt deiner Haar-Vase. Die untere Hälfte sollte etwas größer sein, als die mittlere.
  6. Die oberen Haarspitzen kannst du etwas zusammenknäueln und in die Öffnung der Wasserflasche stopfen, so dass es aussieht, als ob du einen kleinen Undone-Bun auf dem Kopf hast.
  7. Letzter Schritt: Zeit für deine Lieblingsblumen! Die Länge der Blumen kannst du deiner Haar-Vase anpassen und sie direkt in der Wasserflasche platzieren. Voilá!

Hier kannst du dir alle Schritte nochmal im Video anschauen:

Taylor’s Frisur hat übrigens schon viele Nachmacher gefunden. Bei Instagram finden sich zahlreiche Flower-Vase-Hairstyles, die ziemlich cool aussehen:

Flower Vase Hair: Lass dich inspirieren!

Was hältst du von dem neuen Haartrend? Ich bezweifle leider noch, dass er sich im Alltag durchsetzen wird. Für einen extravaganten Auftritt scheint mir Flower Vase Hair aber die perfekte Ergänzung zu sein. Ich freue mich auf deine Meinung in den Kommentaren!

Bildquelle:

Vogue PR

Hat Dir "Flower Vase Hair: Style deine Haare wie Beyoncé" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?