Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Quarantäne-tauglich

„Feather Hair“: Diese aktuelle Trendfrisur steht jeder Frau!

„Feather Hair“: Diese aktuelle Trendfrisur steht jeder Frau!

Dein letzter Friseurbesuch liegt wegen der Corona-Krise Ewigkeiten zurück? Dann haben wir jetzt eine super News für dich: „Feather Hair“ ist der neue Haartrend, der jetzt auch die Corona-Frise salonfähig macht. Wir zeigen dir, was hinter dem Hype steckt!

Ab dem 4. Mai besteht endlich wieder die Chance auf einen frischen Haarschnitt – wenn auch unter strengen Auflagen. Bis dahin gilt es aber, die Zeit noch ein wenig zu überbrücken. Und genau deswegen kommt dieser Trend jetzt wie gerufen: Feather Hair. Wie genau der Trend aussieht, was du beim Stylen beachten musst und wem der Schnitt besonders gut steht, verraten wir dir jetzt.

Feather Hair: Der perfekte Quarantäne-Look

Bei Feather Hair (zu Deutsch: Feder-Haar) handelt es sich im Grunde um einen stufigen Haarschnitt, der bereits etwas herausgewachsen ist und mit Wellen verfeinert wird. Statt harter Cuts sind es bei diesem Schnitt weiche Übergange, die den Look ausmachen. Die nicht ganz so akkurat geschnittenen Stufen verleihen dem Haar Textur, sodass der Trend echte Beach Vibes versprüht. Und die können wir bei den düsteren Aussichten auf unseren Sommerurlaub auch dringend gebrauchen!

Ein prominentes Beispiel für den Look in abgeschwächter Form ist zum Beispiel Jennifer Aniston in den 2000er-Jahren. Während die Schauspielerin aber extra zum Friseur gegangen ist, um den Schnitt genau so gezaubert zu bekommen, bringt uns aktuell die Ausgangsbeschränkung dazu, dem Trend nachzueifern. Wenn du dich während der Corona-Krise noch nicht selbst ans Haareschneiden gewagt hast, hast du wohl die besten Voraussetzungen, durch Feather Hair eine echte Trendsetterin zu werden.

Feather Hair: So stylst du den Trend

Bewegung ins Haar zaubern, statt harter Kanten und dabei die natürliche Struktur bewahren, lautet beim Feather Hair“ also die Devise. Und genau deswegen solltest du auch die Finger vom Föhn lassen. Für den perfekten Look ist es wichtig, die Haare an der Luft trocknen zu lassen. Und zugegeben, dafür haben wir aktuell ja wohl genug Zeit.

Gleichzeitig kannst du das Ergebnis aber mit Styling Produkten verbessern:

 

Beim Styling vom „Feather Hair“ solltest du so vorgehen:

Schritt 1: Gebe Salz-Spray oder Texture-Spray in dein handtuchtrockenes Haar. Kämme deine Haare anschließend gut durch.

Schritt 2: Ziehe einen Kreuzscheitel, flechte die Haare jeder einzelnen Partie und fixiere sie mit einem Zopfgummi. Lockere die Zöpfe ein bisschen auf, um einen strengen Look zu verhindern.

Schritt 3: Lass deine Haare über Nacht trocknen. Wenn deine Haare am nächsten Morgen noch ein wenig klamm sind, föhne sie, ohne die Zöpfe zu lösen.

Schritt 4: Fahre mit einem Glätteisen über die Zöpfe und öffne sie danach.

Schritt 5: Fahr dir mit den Fingern durch die Haare, um die geflochtenen Zöpfe zu entwirren. Bringe sie in die gewünschte Position. Wenn du magst, kannst du auch ein wenig Styling-Creme oder Trockenshampoo dafür verwenden.

Welche Trendfrisur solltest du unbedingt ausprobieren?
Bildquelle:

Isa Foltin/Getty Images

Hat Dir "„Feather Hair“: Diese aktuelle Trendfrisur steht jeder Frau!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich