Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Haare ab:

Steht mir eine Kurzhaarfrisur? So findest du es heraus!

Steht mir eine Kurzhaarfrisur? So findest du es heraus!

Haare ab oder lieber nicht? Lange Haare können manchmal ziemlich nerven. Ständig verknoten sie und bis sie morgens so liegen, wie wir uns das vorgestellt haben, kann einige Zeit vergehen. Doch die Entscheidung für eine Kurzhaarfrisur ist für viele ein radikaler Schritt. Weiß man doch vorher nicht, ob einem der Schnitt auch wirklich steht. Allerdings gibt es hier ein paar Tricks, mit denen du einen kleinen Blick in die Zukunft werfen kannst, um herauszufinden, ob kurze Haare etwas für dich sind und welche Kurzhaarfrisur am besten zu dir passt.

Natürlich kannst du deine Haare theoretisch einfach abknicken und schauen, wie die kürzere Länge aussieht. Das Problem dabei: Kürzere Haare fallen ganz anders als längere. Hast du eine leichte Welle, könnten daraus mit kürzeren Haaren richtige Locken werden. Außerdem ist das Spektrum möglicher Frisur-Varianten so doch sehr begrenzt. Eigentlich siehst du nur, wie deine jetzige Frisur ein paar Zentimeter kürzer aussieht.

Frisuren per App ausprobieren

Ein genaueres Ergebnis könnte eine App liefern. Schließlich leben wir im Jahr 2020. Mit Photoshop und Co. ist fast alles möglich. Allerdings musst du nicht selbst zum Bildbearbeitungsprofi werden, um deine neue Frisur zu testen. Einige Apps helfen dir dabei, die passende Frisur ganz einfach an dein Gesicht anzupassen. Beliebte Beispiele sind „Hairstyle Changer“ und „Hair Try On“.

Um deine Frisur zu ändern, nimm einfach ein Foto von deinem Gesicht in einer neutralen Haltung auf. Am besten hast du dabei einen streng zurückgebundenen Zopf, damit deine echten Haare nirgendwo rausschauen. Dann kannst du aus verschiedenen Frisuren wählen, die du so ausrichten kannst, dass sie sich an deine Kopfform anpassen. Auch die Farbe lässt sich meist ändern.

Hair-Try-On
Mein Ergebnis mit der App "Hair Try On"

Natürlich solltest du dir bewusst sein, dass die App kein Hexenwerk vollbringen kann. Die Ergebnisse sehen meist etwas unnatürlich aus. Für einen ersten Eindruck dürfte es aber reichen. Außerdem wird deine individuelle Haarstruktur nicht beachtet. Ich zum Beispiel habe Locken. Die meisten Frisuren, die zur Auswahl stehen, zeigen jedoch glatte Haare. Ich kann also testen, ob mir die Länge steht, allerdings wird der Schnitt bei mir kaum so fallen wie auf dem Bild.

Nicht zu viel auf einmal abschneiden

Wenn du dir unsicher bist, ob eine Kurzhaarfrisur wirklich zu dir passt, kannst du auch erst mal in kleinen Schritten vorgehen. Schließlich musst du nicht sofort von brustlangen Haaren zum Pixie-Cut wechseln. Bringe deine Haare stattdessen zunächst auf Schulterlänge. So siehst du schon mal, wie deine Haare sich verhalten, wenn sie kürzer und damit leichter sind und die Umstellung fällt nicht ganz so schwer. Du kannst dir noch immer einen Zopf binden oder deine Haare flechten. Mehr abschneiden lässt sich dann später immer noch.

Die Ruler Rule

Immer wieder kommt auch die sogenannte „Ruler Rule“ auf, wenn Frauen sich die Frage stellen, ob kurze Haare ihnen stehen. Das Konzept stammt von Star-Haarstylist John Frieda. Durch seine jahrelangen Erfahrungen soll ihm folgendes aufgefallen sein: Vor allem die Kinnpartie ist entscheidend dafür, ob dir eine Kurzhaarfrisur steht oder nicht. Ist die zu lang, solltest du lieber bei langen Haaren bleiben. Die magische Zahl heißt dabei 5,5 cm. Ist der Abstand zwischen Ohrläppchen und Kinn kürzer als 5,5 cm, steht einem Kurzhaarschnitt nichts mehr im Wege. Messen kannst du das, indem du einen Bleistift in einem 90-Grad-Winkel unter dein Kinn hältst und dann den Abstand zwischen Ohrläppchen und Kinn mit einem Lineal misst.

Ob diese Regel wirklich zutrifft ist allerdings umstritten. Immerhin gibt es verschiedene Kurzhaarschnitte und die Gesichtsform wird von mehr bestimmt als nur dem Kinn. Wir glauben: Mit dem richten Schnitt, kann jeder Frau eine Kurzhaarfrisur stehen. Wenn dein Kinn laut dieser Regel also zu lang ist, musst du deine Pläne nicht gleich über den Haufen werfen. Überlege stattdessen noch akribischer, welcher Schnitt an dir besonders gut aussehen könnte.

Promi-Frauen, die mit kurzen Haaren noch besser aussehen

Promi-Frauen, die mit kurzen Haaren noch besser aussehen
BILDERSTRECKE STARTEN (30 BILDER)

Vergleich mit Prominenten

Um herauszufinden, welche Kurzhaarfrisur zu dir passt, ist es ratsam, sich ein Styling-Vorbild zu suchen. Gibt es vielleicht eine Promi-Lady, die eine ähnliche Gesichtsform und Haarstruktur wie du hast. Hatte sie vielleicht schon mal eine Kurzhaarfrisur, die ihr richtig gut stand? Dann könnte dieser Schnitt auch bei dir toll aussehen. Wenn du also zum Friseur gehst, um deine Haare abschneiden zu lassen, bring am besten ein Bild mit, das zeigt, was du dir wünschst. So weiß der Profi besser, worauf er achten muss – und kann auch schon vorher einschätzen, ob deine Wunschfrisur mit deinen Haaren überhaupt möglich ist.

Welche Frisur passt zu mir?
Bildquelle:

istock/okskukuruza

Hat Dir "Steht mir eine Kurzhaarfrisur? So findest du es heraus!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich