Dunkler Ansatz Übergang gefärbt
Helena Serbentam 14.06.2018

Blondierte Haare sehen super aus, doch sie sind auch ganz schön anspruchsvoll. Neben Gelbstich oder Spliss nervt auch immer irgendwann ein dunkler Ansatz. Besonders, wenn die Naturhaarfarbe sich stark vom gefärbten Blond absetzt, müssen wir gefühlt alle vier Wochen neu färben. Doch es gibt Wege, den Übergang sehr viel weicher zu stylen.

4 Lösungen für einen weichere Ansatz

Auch, wenn deine Naturhaarfarbe dir früher gar nicht so dunkel vorkam, erscheint sie ein wenig herausgewachsen im Kontrast sehr dunkel zum blondierten Haar. Deine Haare wirken dadurch schon nach wenigen Wochen immer schnell fettig und ungepflegt, wenn dir ein dunkler Haaransatz herauswächst.

Lösung #1: Helle Strähnchen

Du willst weiterhin an blondem Haar festhalten, aber einen weicheren Übergang zwischen deiner Naturhaarfarbe? Dann könntest du auf Strähnchen zurückgreifen. Je nach Geschmack und Laune kannst du sie mal dichter, mal feiner in dein Haar bleichen lassen. So erscheinst du weiterhin als Blondine, doch dein Ansatz wird dich weniger nerven. Das wird dann so aussehen:

Lösung #2: Dunkle Strähnchen

Du hast keine Lust mehr auf blondiertes Haar und willst eigentlich zurück zu deiner Naturhaarfarbe und die gefärbten Längen langsam herauswachsen lassen? Mit dunklen Strähnchen, die deiner Naturhaarfarbe nahekommen, kannst du Stück für Stück deine Haarpracht wieder dunkler machen.

Lösung #3: Ombré-Look

Mit einem Ombré-Look machst du deinen Ansatz zur Mode. Statt den Ansatz wieder heller zu färben, wird er stattdessen mit dunkler Farbe, die deiner Naturhaarfarbe vom Ton her nahekommen sollte, nach unten versetzt. Du machst den Ombré-Look so in reverse. So kann es dann aussehen:

#4 Lösung: Balayage-Style

Mit dem Balayage-Style kannst du deine Haarfarbe langsam herausziehen lassen. Zunächst wartest du, bis dein Ansatz etwas herausgewachsen ist. Dann wird er beim Friseur möglicherweise noch mit dunkler Farbe nach unten erweitert, anschließend werden helle Strähnen eingefärbt. Jedoch wird hier bei Länge und Dicke variiert. Balayage setzt auf ein natürlicheres Ergebnis und wirkt weicher als der Ombré-Look. So kannst du deine Haare langsam vom Blond entwöhnen, wie im unteren Bild:

Von den beliebten Haarfärbetechniken, bei denen Haarfarben ineinanderlaufen, gibt es ebenfalls verschiedene Versionen: Sombré, Ombré, Flamboyage und Foilyage.

Lösung #5: Steh dazu!

Viele Promis machen es vor: Steh zu deinem Haaransatz! Bei manchen Damen sieht das sogar ausgesprochen gut aus. Wie zum Beispiel bei Elizabeth Olsen:

Und auch bei ihrer Schauspiel-Kollegin Sarah Jessica Parker:

Außerdem kannst du ihn mit witzigen Ideen verstecken, ohne ihn zu färben:

Weicher Ansatz: Selbst färben

Wenn du dir deinen dunklen Ansatz weicher färben lassen möchtest, solltest du deinen Friseur zur Beratung hinzuziehen. Dieser kann einschätzen, wie viel Action deine ohnehin gefärbten Haare noch vertragen. Außerdem könnt ihr gemeinsam besprechen, welcher Stil am besten zu dir passt.

Wenn du dir einen leichten Ansatz, wie im Ombré-Stil, jedoch selbst färben möchtest, brauchst du vielleicht eine weitere Hand, die dir die Farbe aufs Haar aufträgt.

Das brauchst du

So färbst du den Ansatz

  1. Zieh dir die Handschuhe an und rühre die Farbe in der Schüssel an.
  2. Zunächst musst du entscheiden, bis wohin du den Ansatz dunkler haben willst. Am direkten Ansatz musst du mehr Farbe auftragen, als am Übergang zum blonden Haar, damit die Farbe schön ineinander überläuft.
  3. Strähne für Strähne färbst du nun zunächst den Ansatz. Dorthin, wo er verschwimmen soll, kämmst du Farbe mit einem Kamm ein. Nimm dafür nur wenig extra Farbe. Danach lässt du die Farbe einwirken.
  4. Nach der Einwirkzeit wäschst du die Farbe zunächst mit warmen, dann mit kaltem Wasser aus. Anschließend solltest du sie mit einer Spülung pflegen.

Haarefärben kann kompliziert sein, weshalb du mal in unserer Galerie vorbeischauen solltest:

12 Fehler beim Haarefärben – und wie du sie vermeidest

Traust du dich, deine aufgehellte Haarfarbe ganz aufzugeben und vielleicht dunkle Strähnchen auszuprobieren oder willst du doch lieber zurück mit dem Balayagelook? Und für welche Lösung bei deinem Ansatz-Problem hast du dich entschieden? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Bildquelle:

getty/Vagengeym_Elena

Hat Dir "Dunkler Ansatz: 4 Tipps für einen natürlichen Übergang" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?