Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Foilyage: DER Haarfarben-Trend für natürlichere Highlights!

Neue Balayage?

Foilyage: DER Haarfarben-Trend für natürlichere Highlights!

Jahrelang herrschte die Balayage als Königin der Haarfärbetechniken, doch nun wurde sie vom Thron der strahlenden Highlights gestoßen. Und das von keiner geringeren als der aufstrebenden Foilyage. Kein Wunder, denn diese Strähnentechnik ist noch schöner als alle bisher dagewesenen! Wir verraten dir alles, was du rund um den gehypten Haarfarbentrend Foilyage wissen musst.

Foilyage: Die Balayage 2.0

Dass Strähnchen nicht gleich Strähnchen sind, hat die Balayage in den letzten Jahren zu Genüge bewiesen, doch was genau ist der Unterschied zwischen einer Balayage und der Foilyage? Man könnte sagen, dass es sich bei einer Foilyage um eine Weiterentwicklung der Balayage handelt, deren Wirkung verstärkt wird, dabei aber nicht an Natürlichkeit verliert, sondern noch daran gewinnt: Haare wie von der Sonne geküsst 2.0!

Was ist eine Foilyage?

Wie bei einer Balayage, wird auch bei der Foilyage die Farbe entweder frei Hand oder mit Hilfe eines „Color-Boards“ mit einem Pinsel in die Haare „gefegt“ (abgeleitet vom französischen Wort „balayer“, was so viel heißt wie „fegen“). Dabei wird der Ansatz ausgelassen und die Längen von oben, die Spitzen meist von beiden Seiten, in den neuen Wunschton eingefärbt oder blondiert. Zwischen diese Highlights in Balayage-Technik werden nun klassische Foliensträhnen gesetzt.

Diese werden nicht zu fein, sondern etwas breiter gewebt, damit ein schöner Kontrast entsteht und die Foilyage ihre Wirkung erzielen kann. Der Balayage-Technik entsprechend werden die gewebten Strähnen mit Farbe oder Blondierung eingepinselt, jedoch klassisch in Aluminium- oder aber in Frischhaltfolie gehüllt und wirken so ein (viele Friseure bevorzugen heute Frischhaltefolie, da unter dieser die Farbe nicht so sehr austrocknet). Im Anschluss wird über die gefärbten Haare zur Veredelung noch ein passenden Glossing gegeben. Das Ergebnis: Eine wunderschöne Haarfarbe mit sichtbaren Kontrasten, die trotzdem super natürlich wirken.

Tipp vom Haar-Profi: An der Kontur sollte dein Friseur (oder du selbst, wenn du deine Highlights selber machen möchtest), mit der Haarfarbe etwas weiter an den Ansatz gehen. Dies sorgt für ein perfektes Face-Framing und sieht nicht nur mit offenen, sondern auch bei einem Zopf wunderschön aus.

Wem steht die Foilyage?

Hier lässt sich eine der wohl wichtigsten Fragen gleich vorweg beantworten: Eine Foilyage geht sowohl in blonden als auch in braunen Haaren. Eigentlich gibt es bei dieser Färbetechnik keinerlei Einschränkungen, wenn es um die Ausgangsfarbe geht und auch nicht, wenn es um die Wunschhaarfarbe geht. Egal ob mittel- bis dunkelbraunes Haar, das in warmen Gold- und Honigtönen erstrahlen soll, braunes und blondes Haar eingefärbt in kühle Blondnuancen von hell- bis platinblond oder aber angesagten Kupfertönen und violetten Kontrasten. Erlaubt ist, was gefällt.

Welche Haarlänge braucht man für eine Foilyage? Ideal ist jedes Haar, dass mindestens kinnlang ist, aber auch Haare, die nur bis über die Ohren gehen, können bei einem guten Stylisten mit einer Foilyage gefärbt werden. Grundsätzlich gilt: Je länger das Haar, umso größer die Wirkung und die Kontraste im Farbergebnis einer Foilyage.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Was kostet eine Foilyage?

Die Preise für eine Foilyage unterscheiden sich in den meisten Fällen nicht sehr von einer Balayage. Wie immer kommt es sowohl auf deine Haarlänge als auch auf den Friseursalon und die dort verwendeten Produkte an. Im Durchschnitt liegt der Preis für eine Foilyage vom Friseur bei ca. 100 Euro. Ist die Foilyage erst einmal gemacht, musst du diese bei deinem nächsten Friseurbesuch lediglich auffrischen, wodurch sich der Preis reduzieren wird.

Foilyage selber färben?

Du willst Geld sparen und deine Haare selbst färben? Ein Tipp vorweg: Nur der Friseurbesuch garantiert dir ein perfektes Farbergebnis, denn dein Friseur kann dich typgerecht beraten und nur er hat die Kenntnisse und verfügt über die nötigen Fähigkeiten sowie eine große Auswahl an Haarfarben. Wer seine neuen Highlights doch in Eigenregie erarbeiten möchte, sollte wissen, dass sich selbst Strähnen zu machen, egal mit welcher Methode, äußerst viel Fingerspitzengefühl und Geduld erfordert. Schnapp dir also am besten einen Freund oder eine Freundin zur Hilfe und wird einen Blick in unsere DIY-Anleitung vom Haar-Profi:

Die perfekte Pflege für eine Foilyage

Gefärbtes und blondiertes Haar braucht besonders viel Pflege! Damit deine neue Haarfarbe lange gesund und glänzend aussieht, solltest du auf jeden Fall zu einem passenden Farbschutzshampoo greifen oder bei feinerem und bereits zuvor chemisch behandeltem Haar zu einem für strapaziertes Haar. Diese sorgen dafür, dass die Schäden im Haar wieder korrigiert werden und dein Haar nicht stumpf aussieht oder mit der Zeit brüchig wird.

Hier findest du passendes Shampoo und Conditioner von Redken und Olaplex:

Ergänzend solltest du mit jeder Haarwäsche einen pflegenden Conditioner benutzen und mindestens einmal in der Woche eine Haarkur verwenden. Beim Styling setzen Profis auf ein intensivpflegende Serum, Hitzeschutz und Stylings-Cremes statt Haarspray!

Hier kannst du pflegende Stylingprodukte shoppen:

13 Styling-Fehler, die deine Haare platt wirken lassen

13 Styling-Fehler, die deine Haare platt wirken lassen
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/Valentina Ranieri

Hat dir "Foilyage: DER Haarfarben-Trend für natürlichere Highlights!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich