Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

„Reverse Ombré“: Die neue Trendhaarfarbe, die uns den Kopf verdreht!

Ab zum Friseur!

„Reverse Ombré“: Die neue Trendhaarfarbe, die uns den Kopf verdreht!

Neue Saison, neuer Haarfarben-Trend: Pünktlich zum Ende des Sommers sind jetzt alle verrückt nach der Trendhaarfarbe „Reverse Ombré“. Wir verraten dir, was sich hinter dem neuesten Hype verbirgt, wie die besonderen Strähnchen funktionieren und wem sie am besten stehen.

Seit Jahren schon ist Ombré der Trend schlechthin in Sachen Haare färben. Doch 2021 bekommt die beliebte Färbetechnik ein kleines Update. Denn während das klassische Ombré eher etwas für Brünette oder Schwarzhaarige ist, ist die umgekehrte Version wie gemacht für Blondinen. Hier werden die Strähnen zu den Spitzen hin nämlich nicht heller, sondern dunkler. Das willst du auch? Dann scrolle weiter!

Wieso gerade alle ganz verrückt nach „Reverse Ombré“ sind

Was verbirgt sich genau hinter „Reverse Ombré“? Wie der Name („reverse” heißt auf Deutsch „umkehren”) bereits verrät, kreieren Hairstylist*innen 2021 statt einem Übergang von dunkel zu hell das Gegenteil. Die sonst eher hellen Haare werden plötzlich dunkel. Also heller Ansatz, dunkle Spitzen! Noch dazu ist der Kontrast bei der neuen Variante deutlich stärker als zuvor: Statt eines weichen Übergangs, gibt es beim umgekehrten Frisuren-Trend fast gar keinen. Etwa auf Höhe der Ohren oder der Wangenknochen werden die Strähnen plötzlich deutlich dunkler. Damit wird der hellen Mähne nicht nur Kontrast und Struktur verliehen, sondern die Haare wirken auch viel voluminöser. Noch dazu sehen sie stylish aus.

Frisch gefärbtes Haar braucht natürlich immer eine besondere Pflege. Das sind die besten Produkte:

Das bedeutet allerdings nicht, dass Frauen mit dunklen Haaren den Trend nicht mitmachen können. Auch das geht. Doch Achtung! So leicht und easy wie die Trendhaarfarbe „Reverse Ombré“ nun in der Theorie klingt, würden wir dennoch empfehlen, keine DIY-Experimente zu wagen, sondern das lieber deinem Friseur zu überlassen. Nur dann kannst du böse Färbepannen vermeiden. Gerade für die spezielle Färbetechnik erfordert es die ruhige Hand und das geübte Auge eines Profis.

Du hast Lust auf eine neue Farbe, aber traust dich nicht zu blondieren, weil deine Haare richtig trocken und kaputt sind? In diesem Video findest du nützliche Tipps für gesunde Haare:

„Reverse Ombré“: Wem steht es am besten?

Keine Frage: natürlich allen Blondinen! Aber weil die Trendhaarfarbe superindividuell auf dich als Typ, deine Hautfarbe und deine Präferenzen angepasst werden kann, ist es perfekt für alle, die sich einen coolen Look und Mega-Volumen wünschen. Den perfekten Braunton zu finden, kann jedoch schon mal zur Herausforderung werden. Denn nicht jede Farbe passt zu jeder Haut – oder jedem Blond. Besonders cool: Den neuen Trend kann man toll mit Curtain Bangs kombinieren und in Salty Waves oder einem Cord Knot Bun tragen.

Die richtige Pflege für deine neue Trendhaarfarbe

Um das Frisch-vom-Friseur-Gefühl bei „Reverse Ombré“ lange zu erhalten, solltest du auf jeden Fall auf spezielle Color-Schutz-Produkte setzen. Sie helfen dir dabei, dass deine neue Haarfarbe lange leuchtet und glänzt und die Haare schön geschmeidig bleiben. Zudem empfiehlt es sich, den Haaren regelmäßig eine Kur oder Maske zu gönnen und sie bei wirklich jeder Haarwäsche mit einem Conditioner zu pflegen.

Braun findest du cool, aber doch ein bisschen langweilig? Kein Problem! Wenn es etwas mehr Farbe sein darf, funktioniert „Reverse Ombré“ auch super mit knalligen oder pastelligen Nuancen in den Spitzen. Gerade im Herbst, wenn alles wieder grau und dunkel wird, sehen Farbverläufe von blond zu pink, türkis oder lila toll aus.

Was sagst du zu der neuen Trendhaarfarbe? Gefällt dir „Reverse Ombré“ oder magst du deine braunen Haare lieber natürlich und ohne Highlights und hellen Ansatz? Möchtest du dich für die nächste Saison lieber an einen neuen Schnitt wagen? Dann wirst du spätestens nach diesen Frisuren sofort die Schere in die Hand nehmen wollen. Versprochen!

20 geniale Styles für einen asymmetrischen Bob

20 geniale Styles für einen asymmetrischen Bob
BILDERSTRECKE STARTEN (20 BILDER)
Bildquelle:

Stocksy/Irina Efremova

Hat dir "„Reverse Ombré“: Die neue Trendhaarfarbe, die uns den Kopf verdreht!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich