„Pancaking”:

So bekommst du ganz easy Rapunzel-Haare!

So bekommst du ganz easy Rapunzel-Haare!

Hast du dich schon oft gefragt, wieso die Braids so vieler Blogger und Influencer wie die Haare von Rapunzel aussehen? Kleiner Tipp: Es sind nicht immer nur Extensions, sondern oft ein ganz simpler Trick, der auch aus deinen Haaren eine volle Pracht zaubern kann!

Was bedeutet Pancaking?

Pancaking kommt von dem englischen Wort Pancake für Eierkuchen. Doch was hat das mit Haaren zu tun? Ganz einfach: Nachdem du dir einen Zopf geflochten hast, ziehst du die einzelnen Strähnen des Flechtwerks in die Breite, sodass sie flach und breit wie kleine Pancakes werden. So erhältst du den begehrten Look, der uns immer wieder auf Instagram oder Pinterest begegnet und schwer im Trend ist.

Das bringt Pancaking

Mit dem Pancaking-Trick kannst du deinem Zopf optisch mehr Volumen verpassen und ihn bis zu drei Mal dicker aussehen lassen. Selbst feines Haar kann auf diese Weise wie das von Rapunzel aussehen – die perfekte Illusion. Pancaking eignet sich auch, um verspielte und messy Looks zu kreieren, ganz egal welche Flechttechnik du angewandt hast.

Anleitung: So zauberst du dir einen Pancake-Braid

  1. Flechte deine Haare wie gewohnt: ganz normal, als französischen, holländischen oder als Fischgrätenzopf. Fixiere ihn am Ende mit einem schmalen Haargummi.
  2. Nun beginnst du, die einzelnen geflochtenen Strähnen mit Daumen und Zeigefinger vorsichtig aus dem Zopf zu ziehen, so dass sie breiter werden. Halte dabei den Zopf mit der einen Hand fest, während du die andere nutzt, um die Strähnen zu bearbeiten. Am besten gehst du dabei von unten nach oben vor. Du kannst dir alle Strähnen vornehmen oder auch nur ein paar, ganz wie du möchtest.
  3. Fixiere dein Flechtwerk mit einem guten Haarspray, damit die locker gezogenen Strähnchen auch in Form bleiben.
Pancaking Anleitung
Beim Pancaking musst du sehr vorsichtig vorgehen.

Tipps für den Pancake-Look

  • Vor allem, wenn deine Haare leicht gestuft sind, können einzelne Haarspitzen aus dem Zopf herausstehen. Diese kannst du mit einem Mini-Bobby-Pin wieder im Zopf fixieren. Bei Amazon bekommst du sie für blondes*, braunes* und schwarzes* Haar.
  • Für einen besonderen messy Look kannst du versuchen, nicht die ganze Strähne, sondern nur einen Teil davon rauszuziehen. So wirkt dein Zopf besonders undone.

Die 24 schönsten Flechtfrisuren

Die 24 schönsten Flechtfrisuren
BILDERSTRECKE STARTEN (25 BILDER)
Bildquelle:

iStock/dimid_86/dimid_86

Hat Dir "So bekommst du ganz easy Rapunzel-Haare!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich