Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Short Cuts

Kurz geraten

Short Cuts

Ob Pixie Cut, Bobfrisur, Bubikopf oder Undercut – freche Short Cuts sind Trend, denn sie verleihen Dir nicht nur einen modernen Look, sondern sind auch zeitlos chic. Wer beim lustigen Haareabschneiden nicht mitzieht, der ist eindeutig von gestern! Warum der langen Mähne nachweinen, wo sie doch immer wieder nachwächst? Short Cuts geben Dir viel mehr Styling-Möglichkeiten. Ob wild, geglättet, zerzaust, bunt oder zurück gegelt – angesagte Short Cuts sagen dem Bad Hair Day ein für alle Mal adé.

Welche Frau kennt das nicht: Nach einer schmerzhaften Trennung oder mit einem neuen Lebensabschnitt muss auch eine neue Frisur her. Doch erst einmal stellt sich die Frage: Soll die lange Mähne komplett ab oder wagst Du doch nur den Schritt zum normalen Spitzenschneiden? Short Cuts erfordern Mut, doch für diesen Mut wirst Du am Ende belohnt, denn wenn Du den haarigen Schritt erst einmal gewagt hast, wird es am Ende Komplimente hageln! Manchmal muss Frau sich eben von ihrer alten Frisur trennen, um Luft und Raum zu schaffen für neue Ideen und kreative Styles. Trau Dich und sei modern, hip und trendy! Denn freche Short Cuts eröffnen Dir in Sachen Hairstyling ganz neue Möglichkeiten.

Mit Short Cuts zu einem neuen Look

Manchmal braucht Frau in Sachen Hairstyle einfach einen Tapetenwechsel! Du hast genug vom ewig gleichen Pferdeschwanz? Dein Pony nervt Dich schon seit Jahren und Du könntest einen neuen Look vertragen? Mit einer Kurzhaarfrisur wird Dein Imagewandel zum Kinderspiel. Schon für zahlreiche Hollywoodstars wurden hippe Short Cuts zum Karrierekick. Miley Cyrus setzte sich mit ihrem weißblonden Undercut ein für alle Mal von ihrem braven Disney-Image ab, Jennifer Lawrence verwandelte sich mit ihrem hippen Pixie Cut in eine stolze Hollywood-Diva und auch Emma Watson machte nach acht langen Jahren „Harry Potter“-Dreharbeiten kurzen Prozess mit ihren Hermine-Locken. Seitdem wirken die drei Grazien wie ausgewechselt, erhielten neue Rollenangebote und sind im Business gefragt wie nie. Ein neuer Look kann Dir neue Türen öffnen. Du musst Dich nur trauen!

Short Cuts wie Miley Cyrus, Jennifer Lawrence und Co.

Short Cuts sind in Hollywood nicht erst seit gestern Trend. Topmodel Agyness Deyn machte ihren strohblonden Pixie 2008 zum neuen Hairstyle-Hit. Seitdem gilt das Model als Pixie Cut Stilikone und Schönheiten wie Anne Hathaway, Ginnifer Goodwin oder Carey Mulligan zogen nach. Mit dem ausrasierten Haar-Hit-Wonder feierst auch Du auch auf Deinem Kopf bald eine wilde Party! Dank Fashion- und Stilikone Victoria Beckham gelang auch dem klassischen Bob ein Comeback. Ob kurz oder mittellang, mit Seiten- oder Mittelscheitel, ob mit oder ohne Pony – die Bobfrisur ist zeitlos chic und steht einfach jedem Typ Frau. Es ist an der Zeit, sich vom längst überholten Klischee zu verabschieden, dass Short Cuts nichts für Frauen mit runden Gesichtern sind. Gerade kurze Haare bringen die Schönheit Deines Gesichtes wieder neu zur Geltung und lassen Deine Augen und Dein Lächeln umso schöner strahlen. Du stehst eher auf lässigen, androgynen Chic? Dann passt ein Bubikopf à la Sienna Miller bestimmt ganz hervorragend zu Dir. Oder möchtest Du Dir die Haare einmal elegant wie Filmdiva Charlize Theron frisieren? Lass Dich vom Hollywood-Chic der Stars zu Short Cuts und einem neuen Look inspirieren.

Short Cuts gekonnt stylen

Wer kennt das nicht? Morgens stehst Du vor dem Spiegel und Du weißt mal wieder nichts mit Deiner langen Zottelmähne anzufangen. Waschen? Ein Muss. Glätten? Zu zeitintensiv. Hochstecken? Zu aufwendig. Setze dem allmorgendlichen Fragenwirrwarr einen Short Cut entgegen. Einfach ein bisschen Haargel oder -wachs zwischen den Handflächen verreiben und die kurzen Haare bändigen. Fertig ist der Businesslook. Und wenn es am Abend auf die Party der besten Freundin geht, kannst Du Deine Haare mit einem gekonnten Handgriff einfach ein wenig zerstrubbeln. Short Cuts erfordern keinen Styling-Sidekick mehr, von jetzt an bist Du Dein eigener Haar-Experte. Wenn Du es lieber elegant magst, ziehst Du mit einem Kamm einen Seitenscheitel oder kämmst Dir einen seitlichen Pony ins Gesicht. Auch wenn Du Dir Deine Haare jetzt nicht mehr hochstecken kannst, heißt das nicht, dass Du ab sofort auf Glamour verzichten musst. Wie wäre es zum Beispiel mit einer angesagten Wasserwelle? Auch Short Cuts können edel und romantisch gestylt werden.

Dank Short Cuts auf Styling-Schnick Schnack verzichten

In Deinem Badezimmerschrank herrscht pures Chaos? Kein Wunder, bei der Menge an Schaumfestigern, Haarsprays, Haarklammern, Haarkissen, Lockenwicklern, Glätteisen und Spitzenpflegemitteln, die sich mit den Jahren bei Dir angesammelt hat. Denn lange Haare brauchen viel intensive Pflege, da sie anfälliger für Spliss und Haarbruch sind. Short Cuts hingegen lassen sich nicht nur leichter bändigen, sondern sind auch in Sachen Pflege unkomplizierter als ihre langen Kollegen. Spitzenkur und Haargummis haben ausgedient, von nun an reicht ein gutes Haarspray, -wachs oder -gel, um Deine Haare Tag für Tag in Form zu bringen. Short Cuts haben außerdem noch einen angenehmen Nebeneffekt: Deine Haare werden wieder viel griffiger und wirken optisch dicker, weil die abgebrochenen Spitzen längerer Haarsträhnen das Haar dünner aussehen lassen.

Freche Short Cuts sind nicht nur schwer angesagt, sondern sie erleichtern Dir auch das tägliche Styling und die Haarpflege. Und irgendwie stehen wir auf diesen frischen Hollywood-Look à la Miley Cyrus, Jennifer Lawrence und Co. Falls Du Dich jetzt fragst, ob Dir dieser Hairstyle auch wirklich steht, können wir das mit einem bestimmten „Ja“ beantworten. Sag auch Du „Ja“ zur Kurzhaarfrisur und zu einem ganz neuen Haargefühl!

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich