Abitur - Und dann?

Hey Steffi, ich bin bereits kurz vor meiner letzten Abiturprüfung und werde wahrscheinlich einen Durchschnitt von 1,8-2,5 erzielen. Ich würde gerne von Dir wissen, wie meine Chancen stehen, direkt nach dem Abitur einen Job zu ergattern. Ich möchte in keinem 400 Euro Aushilfsjob tätig werden. Denn eigentlich müsste man doch bessere Jobchancen mit einem Abitur haben – oder gilt das erst nach einer Ausbildung? Danke Dir schon mal im Voraus!

Hallo,
dass Du nach Deiner Abiturprüfung am liebsten direkt einsteigen und im Berufsleben loslegen möchtest, ist natürlich lobenswert. Allerdings kann es sehr schwer sein, ohne eine fundierte Ausbildung in der Berufswelt Fuß zu fassen – selbst, wenn Du ein gutes Abitur hast. Generell ist es so, dass Du als ungelernte Arbeitskraft natürlich auch als Quereinsteigerin erfolgreich sein kannst – beispielsweise im Gastrobetrieb, im Einzelhandel, in einer Fabrik oder auch im Büro. Allerdings funktioniert das sehr oft nur über gute Beziehungen und eine gehörige Portion Glück, Du solltest Dir also keine sicheren Chancen ausrechnen. Zudem erwartet Dich ein niedrigeres Einstiegsgehalt als Deine ausgelernten Kollegen. Außerdem besteht natürlich immer die Möglichkeit, sich selbstständig zu machen. Dass das aber in Anbetracht der momentanen Wirtschaftslage nicht die klügste Entscheidung ist, dürfte Dir klar sein. Ich möchte Dir unbedingt dazu raten, doch noch einmal über Deine Wünsche nachzudenken und eine Ausbildung oder ein Studium anzustreben. Hier gibt es eine ganze Reihe vielfältiger Möglichkeiten. Übrigens erwartet Dich auch im Rahmen einer Ausbildung schon ein Azubigehalt, Du arbeitest also nicht als unbezahlte Kraft. Auch ein duales Studium könnte für Dich attraktiv sein – hier laufen Ausbildung und Studium parallel zueinander ab und man bekommt meist schon einen recht vielversprechenden Lohn. Zusätzlich hast Du stets die Möglichkeit, BAföG zu beantragen, egal, ob Du in der Ausbildung oder im Studium steckst, sodass Du auch während deiner Lehrjahre nicht am Hungertuch nagen musst. Und wenn Du dir nach wie vor unschlüssig bist, kann ich Dir nur ans Herz legen, über ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einige Praktika nachzudenken. So kannst Du Dich in der Berufswelt orientieren und herausfinden, was Dir wirklich liegt.

Viele Abiturienten würden am liebsten direkt nach dem bestanden Abschluss eine Karriere aufbauen und träumen von einem hohen Gehalt. Allerdings gestaltet sich das oft sehr schwierig. Ratsamer und definitiv der sicherere Weg ist es, eine fundierte Berufsausbildung zu erwerben – sei es durch eine Ausbildung oder ein Studium. Das wird Dir im späteren Berufsleben weiterhelfen. Investiere lieber jetzt noch drei Jahre in eine Ausbildung, die Dir viele neue Türen öffnen wird. Viel Erfolg wünsche ich Dir!


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?