Studium: Jeder Vierte bricht ab!

Studienabschluss

Studium: Jeder Vierte bricht ab!

Studienabbrecher sind eher Männer

Weniger FRauen brechen das Studium ab!

Jeder vierte Student bricht sein Studium ab. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, liegt die Abschlussquote an deutschen Unis bei gerade einmal 68 Prozent. An Fachhochschulen schließen immerhin 80 Prozent das Studium ab.

Nur 73 Prozent derjenigen, die 1999 ein Erststudium aufnahmen, haben es bis zum Jahr 2008 auch erfolgreich abgeschlossen. Frauen haben dabei leicht die Nase vorn. 74 Prozent verließen die Uni mit Abschluss in der Tasche – bei den Männern lag die Erfolgsquote bei 71 Prozent.

In den einzelnen Fachbereichen schwankt die Quote stark. Bei Sprach- und Kulturwissenschaften brechen vergleichsweise viele Studenten ab. Nur 59 Prozent der Männer konnten einen Abschluss vorweisen, die Frauen liegen mit 68 Prozent leicht vorn. Auch bei Mathematik ist die Erfolgsquote mit durchschnittlich 66 Prozent eher niedrig.

Mehr Abschlüsse gab es im Bereich Medizin. Hier haben 87 Prozent der Studenten die Uni mit Abschluss verlassen. Dafür kostet dieser Studiengang den Staat im Schnitt auch am meisten. 211.000 Euro kommen pro abgeschlossenes Studium durchschnittlich zusammen.

Für den Deutschen Hochschulverband sprechen die Zahlen der Studie eine eindeutige Sprache. Verbandssprecher Matthias Jaroch sagte auf Anfrage: „Das Kernziel der Reform, nämlich die Zahl der Studienabbrecher zu verringern, wurde offensichtlich verfehlt.“


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?