Weiterbildung

Weiterbildungszuschuss: Meister BAföG

Weiterbildungszuschuss: Meister BAföG
Bafög und Weiterbildung
Meister Bafög kann durch die Weiterbildung helfen.

Gerade in wirtschaftlich schweren Zeiten ist es sinnvoll und wichtig, sich im Job weiterzubilden. Meister BAföG ist dabei eine Möglichkeit, Zuschüsse vom Staat zu bekommen. Und das gibt es nicht nur für Handwerksberufe. Jeder, der eine abgeschlossene Ausbildung vorweisen kann, hat das Recht auf die staatliche Förderung.

Weiterbildung bedeutet oft nicht nur jede Menge Zeit und Arbeit, sondern auch Geld. Wer trotzdem seine Qualifikationen und damit auch die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen möchte, kann zumindest beim Thema Geld aufatmen. Denn obwohl es Meister BAföG heißt, können auch Arbeitnehmer aus Wirtschaft, Pflegeberufen und Landwirtschaft die finanzielle Stütze in Anspruch nehmen. Bedingung ist allerdings: es darf kein Hochschulabschluss vorliegen.

Wer an eine Vollzeitfortbildung denkt, kann sich neben den Kosten für Lehrgang und Prüfung sogar über einen Unterhaltszuschuss freuen. Bei einer nebenberuflichen Weiterbildung gibt es immerhin bis zu 30 Prozent der Kosten für den Lehrgang. Daneben ist auch noch die so genannte Bildungsprämie, ein zinsgünstiger Kredit möglich, der bei öffentlich-rechtlichen Banken beantragt werden kann.

Berechnet wird das BAföG übrigens wie bei der Studienförderung nach Einkommen und Vermögen, Eigenheime zählen aber beispielsweise nicht dazu. Mehr Infos gibt es auf meister-bafoeg.info, weitere Förderungsmöglichkeiten findet man zum Beispiel unter InfoWeb Weiterbildung.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich