Pilotin - Ziel zu hochgesteckt?

Frage: Liebe Steffi, im Moment bin ich noch Schülerin an einem Gymnasium und 15 Jahre alt. Nach meinem Abitur möchte ich gerne Pilotin werden. Nun weiß ich nicht, ob der Beruf genau das Richtige für mich ist, da meine Stärken nicht gerade in Mathe oder Physik liegen. Meine Eltern und Freunde glauben das auch nicht, aber ist dieser Berufswunsch denn so abwegig? Ich habe mich jedoch immer für Reisen und besonders für den Reiseweg interessiert. Meinst du, dieser Beruf ist das Richtige für mich oder sollte ich mir das noch einmal überlegen?

Antwort: Hallo,

die Berufswahl läuft bei jedem Menschen unterschiedlich ab. Manche wissen schon seit frühester Kindheit, was sie werden möchten, andere entscheiden sich sogar während des Studiums noch einmal um. Was genau nun das Richtige für Dich ist, kann niemand für Dich entscheiden, das musst Du ganz allein tun. Aber selbstverständlich solltest Du bei der Wahl ein paar Dinge bedenken.

Am wichtigsten ist die Motivation, denn wo ein Wille ist, ist oftmals auch ein Weg. Da Du noch jung bist, hast Du noch alle Möglichkeiten, die Weichen für eine erfolgreiche Bewerbung zu stellen. Tatsächlich sind bei angehenden Piloten gute Mathematik- und Physikkenntnisse erforderlich, denn ein Pilot braucht ein grundlegendes technisches Verständnis seines Arbeitsmaterials. Genauso wichtig sind gute Englischkenntnisse, weil Du als Pilotin stets international arbeiten wirst. Bei der Lufthansa findet die Ausbildung beispielsweise in Deutschland wie auch in den USA statt. Da Du jetzt schon weißt, welche Fähigkeiten von Dir gefordert werden, kannst Du Deine (Leistungs)Kurse entsprechend wählen und Dich in der Schule richtig reinhängen. Einen NC im klassischen Sinne gibt es zwar nicht (weder bei der Lufthansa, noch bei der Bundeswehr), aber gute Noten in den geforderten Bereichen verschaffen Dir auf jeden Fall einen Vorteil.

Um Dich zu bewerben, musst Du bestimmte Kriterien erfüllen (Alter zwischen 18 und 28, Körpergröße von mindestens 1,65m) und im Laufe des Bewerbungsverfahrens außerdem eine Eignungsprüfung ablegen. Dazu kommt, dass es sich bei der Ausbildung meist um „Schulungen“ handelt, die einen recht hohen Eigenkostenanteil haben. Ganz einfach ist der Weg zur Pilotin also nicht, aber wenn Du es nicht probierst, kannst Du es auch nicht schaffen.

Letztendlich hängt es davon ab, ob dies wirklich Dein Traumberuf ist. Informiere Dich am besten einmal ganz genau, zum Beispiel bei lufthansa-pilot.de oder Vereinigung Cockpit. Dort findest Du umfassende Infos zur Ausbildung, Voraussetzungen und Bewerbung. Wenn Du überzeugt davon bist, dass dies Dein Traumberuf ist, lass Dir das von niemandem ausreden, sondern probiere es einfach. Aber Du hast ja auch noch Zeit bis zum Abitur, also kann es sicherlich nicht schaden, Dich auch über andere Berufe zu informieren, die Dich interessieren.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?