Fragerunde zur IPL Technologie

Passt IPL überhaupt zu mir? Eure häufigsten Fragen zur dauerhaft sichtbaren Haarentfernung beantwortet

„Passt die IPL Technologie überhaupt zu mir, wenn ich hellblonde Haare habe?“, „Ist IPL wirklich sicher für die Heimanwendung?“ und „Wie lange muss ich mich gedulden, um ein Ergebnis zu sehen?“. Diese und andere Fragen von desired-Leserinnen haben uns in letzter Zeit zur dauerhaft sichtbaren Haarentfernung mit IPL erreicht. Hier findest du im Überblick die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Miriam (32) aus Augsburg: Was ist IPL eigentlich? Und wie genau kann ich mir die Funktionsweise vorstellen?

Miriam ist neugierig: Was ist IPL überhaupt und wie funktioniert die innovative Technologie?

IPL heißt Intense Pulsed Light und beschreibt eine lichtbasierte Technologie zur dauerhaft sichtbaren Haarentfernung. IPL unterbricht den Wachstumszyklus deines Haares auf effektive Weise. Die Haarwurzel wird quasi dazu gebracht, „einzuschlafen“. Die Lichtimpulse wirken auf das im Haar enthaltene Farbpigment Melanin. Jeder einzelne Lichtimpuls setzt Energie frei, die vom Melanin im Haarfollikel absorbiert und daraufhin in Wärme transformiert wird. Dein Haar fällt daraufhin auf ganz natürliche Weise aus. Mit dem Ergebnis: Dein Haarwachstum wird nach und nach reduziert.

IPL heißt Intense Pulsed Light und beschreibt eine lichtbasierte Technologie zur dauerhaft sichtbaren Haarentfernung. IPL unterbricht den Wachstumszyklus deines Haares auf effektive Weise.

Die Haarwurzel wird quasi dazu gebracht, „einzuschlafen“. Die Lichtimpulse wirken auf das im Haar enthaltene Farbpigment Melanin. Jeder einzelne Lichtimpuls setzt Energie frei, die vom Melanin im Haarfollikel absorbiert und daraufhin in Wärme transformiert wird. Dein Haar fällt daraufhin auf ganz natürliche Weise aus. Mit dem Ergebnis: Dein Haarwachstum wird nach und nach reduziert.

Annika (29) aus Berlin: Welches IPL-Gerät ist wirklich sicher für die Anwendung zuhause? 

Annika möchte auf Nummer sicher gehen und erfahren, welches IPL-Gerät tatsächlich empfehlenswert für den Gebrauch zuhause ist.

Empfehlenswert ist das IPL-Gerät von Braun, das Silk-expert Pro 5, und zwar aus folgendem Grund: Durch die einzigartige SensoAdapt- Technologie™ eignet es sich besonders gut für die Anwendung in den eigenen vier Wänden. Der integrierte Sensor scannt deinen Hautton ganz automatisch und kontinuierlich 80 Mal pro Sekunde. Demgemäß wählt er dann immer die optimale Energiemenge aus. Das gibt es bei keinem anderen IPL Gerät. Da deine Pigmentierung an verschiedenen Körperstellen stark variieren kann, macht die SensoAdapt- Technologie™ die Anwendung besonders einfach, sicher und schnell.

Sabine (28) aus Dortmund: Ich habe hellblondes Haar und eher gebräunte Haut. Kann IPL dann überhaupt bei mir funktionieren?

Sabine hat helles Haar und gebräunte Haut. Daher eignet sie sich nicht so gut für eine IPL Behandlung.

Da IPL auf das dunkle Farbpigment im Haar abzielt, gilt grundsätzlich: je dunkler dein Haar und je heller deine Haut, desto wirkungsvoller die Behandlung. IPL ist bei hellem bis mittlerem Hautton mit natürlich blondem bis dunkelbraunem oder schwarzem Haar am wirksamsten. Die Methode eignet sich am wenigsten, wenn du sehr helles Haar hast, also hellblond, rot, grau oder weiß. Die geringere Melaninmenge absorbiert nämlich hier nicht das Licht.

Mach hier den Test, ob IPL zu dir passt: 

Passt IPL zu mir?

Du bist derzeit auf der Suche nach einer Methode zur dauerhaften Haarentfernung und überlegst, ob IPL etwas für dich sein könnte? Finde in diesem Quiz heraus, ob sich dein Hautton sowie deine Haarfarbe für eine IPL-Behandlung eignen. Außerdem erfährst du, inwiefern dein Lifestyle für oder gegen ein Treatment spricht. Viel Spaß!

1 / 7

Auf einer Skala von 1 bis 10: wie wichtig ist dir glatte Haut?

Question Image

2 / 7

Welche Farbe haben deine zu entfernenden Haare?

Question Image

3 / 7

Welchen Hautton hast du?

Question Image

4 / 7

In welchen Regionen stört dich Körperbehaarung am meisten?

Question Image

5 / 7

Liebst du Sonnenbäder oder gehst häufig in Solarien?

Question Image

6 / 7

Was bevorzugst du: die Haarentfernung zuhause oder in einem Salon? 

Question Image

7 / 7

Wie schmerzempfindlich bist du?

Question Image

Jana (27) aus Stuttgart: Worin besteht der Unterschied zu einer Laserbehandlung?

Jana überlegt derzeit, ob sie lieber eine IPL- oder eine Laserbehandlung durchführen will.

Berechtigte Frage. Denn oft werden die Begriffe „IPL“ und „Laser“ miteinander verwechselt. Im Gegensatz zur Lasermethode deckt das IPL-Verfahren ein viel breiteres Wellenlängenspektrum ab und hat eine breitere Lichtstreuung, wodurch es für die sichere Heimanwendung geeignet ist. Laserlicht deckt hingegen nur eine einzige Wellenlänge ab und hat eine sehr enge Lichtstreuung. Es sollte nur von einem Profi durchgeführt werden. 

Das Gefühl seidenweicher Haut macht einfach glücklich …

Laureen (25) aus Lübeck: Ich bin bei Beauty-Treatments immer so ungeduldig. Wie lange dauert es denn, bis ich ein Ergebnis nach der IPL-Behandlung sehen kann?

Laureen erkundigt sich, wie rasch sie mit ersten Resultaten bei der IPL-Behandlung rechnen kann.

Endlich seidenglatte Beine und nie wieder rasieren – ein Traum, der schnell in Erfüllung gehen soll! Es ist daher super verständlich, dass du rasch Resultate sehen willst. Tatsächlich verläuft das Haarwachstum bei jedem Menschen unterschiedlich und kann je nach Körperstelle 18 bis 24 Monate dauern. Da lediglich aktiv wachsende Haare auf die IPL-Behandlung reagieren, solltest du für dauerhaft glatte Haut mehrere Sessions einplanen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir dir eine Startphase von ca. vier bis zwölf Wochen, in der du einmal die Woche zum IPL-Gerät greifst. Zum Glück sehen die meisten AnwenderInnen bereits nach den ersten Anwendungen Ergebnisse – das Haar wird insgesamt wesentlich dünner und wächst weniger flächendeckend nach. Sobald du kein Haarwachstum mehr feststellst, passt du die folgenden Treatments einfach an deinen persönlichen Bedarf an. Manche benötigen nur alle ein bis zwei Monate eine weitere Behandlung, andere sogar nur alle sechs bis zwölf Monate.

Julia (23) aus Nürnberg: Ich bin tätowiert. Darf ich IPL in diesem Fall anwenden? 

Julia besitzt viele Tattoos. Diese dürfen auf keinen Fall mit IPL behandelt werden.

Klar, du darfst IPL anwenden, allerdings nicht direkt auf deinen Tattoos. Tattoos, aber auch Hautveränderungen wie Muttermale, Sommersprossen oder Pigmentstörungen sind allesamt Flächen, die von der IPL-Behandlung unbedingt ausgespart werden sollten. Bei Unsicherheiten frage bitte immer einen Arzt.

Andrea (35) aus München: Ich erwarte im Februar mein erstes Baby. Ist es safe für mich und mein Ungeborenes, IPL anzuwenden? 

Als Schwangere solltest du auf eine IPL-Behandlung verzichten.

Auch in diesem Fall: Leider nein. Als Schwangere solltest du kein IPL-Gerät verwenden, da hierzu bisher noch keine Forschungsergebnisse vorliegen. Und auch, wenn du stillst, darfst du noch keine IPL-Session vornehmen. Bitte gedulde dich daher noch eine Weile. Versprochen: die Geduld lohnt sich. Du wirst dich dann über eine dauerhaft sichtbare Haarentfernung freuen können. 

Nagisa (21) aus Köln: Kann ich IPL am gesamten Körper anwenden, also z. B. in der Bikinizone oder im Bereich des Damenbarts? 

Nagisa ist sich unsicher, an welchen Körperstellen sie IPL anwenden darf.

Du kannst IPL beinahe am ganzen Körper anwenden. Entlang der Bikinizone ist das Treatment super unkompliziert, aber Achtung: den Genitalbereich musst du unbedingt aussparen. Die Haut dort ist nämlich von Natur aus dunkler und die Haardichte höher. Dadurch würde mehr Energie absorbiert und die Behandlung unangenehm werden. Das gleiche gilt übrigens auch für Brustwarzen oder Brustwarzenvorhöfe. Möchtest du Gesichtshaare (wie einen lästigen Damenbart) dauerhaft sichtbar entfernen, ist das Braun Silk-expert Pro 5 mit seinem Präzisionsaufsatz empfehlenswert. Damit kommst du wunderbar an schwer zu erreichende Körperstellen heran.

Wenn dir die Fragen und Antworten weitergeholfen haben und du die IPL-Technologie für dauerhaft sichtbare Haarentfernung nun auch einmal ausprobieren möchtest, dann hast du jetzt die Chance, den Braun Silk-expert Pro 5 IPL risikolos für 100 Tage zu testen.

NOCH MEHR INSPIRATION

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit Procter & Gamble Service GmbH, Sulzbacher Straße 40 – 50, 65824 Schwalbach am Taunus erstellt.