Eine wahre Delikatesse für jeden Tag: Kalbsfleisch ist mager, zart und gut bekömmlich. Auch bisher weniger gefragte Stücke erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, zum Beispiel Kalbsleber. Diese hat sich von einem klassischen Herbst-Winter-Produkt zu einem echten Highlight auf dem Grill entwickelt. Wir verraten dir ein besonders leckeres Sommerrezept für Grillabende. 

Nachhaltigkeit ist hoch im Kurs. Dazu zählt auch die ganzheitliche Verwendung vom Tier. Der Trend hat Innereien wie Kalbsleber einen neuen Aufschwung gegeben. Außerdem bieten Aktionen im Supermarkt und Kochshows viele Rezeptinspirationen für solche „Geheimtipps“ und tragen so zu der hohen Nachfrage bei. Nicht zuletzt überzeugt natürlich der Geschmack: Besonders vom Grill ist Kalbsleber ein echter Gaumenschmaus für Feinschmecker.

Unser Rezept für laue Sommerabende: Kalbsleber mit Kartoffel-Rösti und frischen Tomaten

In Kombination mit einem krossen Kartoffel-Rösti und frischen Tomaten aus dem Ofen, so wie in unserem Rezept, ergibt sich aus Kalbsleber ein sommerlich leckeres Gericht. 

Diese Zutaten brauchst du:

Für die Kalbsleber:

600 g Kalbsleber

2 EL Mehl

4 EL Butterschmalz

Pfeffer aus der Mühle

Für die Tomaten:

300 g Kirschtomaten

2 Zweige Rosmarin

1 Knoblauchzehe

4 EL Olivenöl

1 TL flüssiger Honig

Pfeffer aus der Mühle

Für die Rösti:

600 g festkochende Kartoffeln

Pfeffer aus der Mühle

2 EL Butter

Außerdem:

Salz nach Belieben zum Abschmecken

So bereitest du das Rezept zu:

Kalbsleber aus dem Kühlschrank nehmen, in etwa anderthalb Zentimeter dicke Scheiben schneiden und temperieren lassen. Für die Rösti Kartoffeln in Wasser kochen und auskühlen lassen.

Für die Tomaten den Backofen auf 160 Grad Celsius Umluft vorheizen. Tomaten und Rosmarin waschen und trocknen. Tomaten halbieren, Rosmarin grob hacken. Knoblauch schälen und pressen. Knoblauch mit Olivenöl, Honig und Pfeffer mischen. Tomaten darin marinieren. Tomaten in eine Gratinform geben und Rosmarin darüber streuen. Auf mittlerer Schiene rund 25 Minuten garen.

Für die Rösti gekochte Kartoffeln pellen und grob raspeln. Kartoffeln würzen. Masse in einer beschichteten Pfanne in Butter bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldgelb braten. Ggf. nach dem Braten warm stellen. Kalbsleber von beiden Seiten in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen und in Butterschmalz von beiden Seiten jeweils zwei Minuten braten oder auf den Grill legen.

Zum Schluss noch gut würzen und sofort auf vorgewärmten Tellern zusammen mit den Ofentomaten und Rösti anrichten. Wir wünschen dir guten Appetit! 

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Media BRAND VOICE in Zusammenarbeit mit VanDrie erstellt.