ANZEIGE

Ausgerechnet im Flieger! Deshalb bekommst du über den Wolken Blähungen

Kennst du das? Du sitzt im Flieger, um endlich deinen lang ersehnten Strandurlaub anzutreten. Doch als du abhebst, grummelt es auf einmal in deinem Bauch – superpeinlich. Doch warum bekommst du im Flieger immer wieder Blähungen und was kannst du dagegen tun?

Wenn das Flugzeug sich mit dir an Bord in die Lüfte schwingt, sinkt der Luftdruck im Flieger. Du kennst das vielleicht vom Knacken im Ohr, was ebenfalls ein Anzeichen für sich ändernde Druckverhältnisse ist. Doch durch den sinkenden Luftdruck dehnen sich deine Darmgase aus. Du hast also “mehr” Luft im Bauch. Das kann auf Dauer, wenn du diese Luft nicht rauslässt, nicht nur schmerzhaft werden – sollte die Luft laut oder geruchsintensiv entweichen, ist dies auch für die anderen Fluggäste unangenehm.

Druckschmerzen: So äußern sie sich

Luft im Bauch kann für unangenehme Druckschmerzen sorgen. Meistens kommt es zu einem aufgeblähten oder angespannten Bauch, vermehrten Aufstoßen, lauten Verdauungsgeräuschen oder sogar Bauchkrämpfen. Manchmal treten auch Durchfall oder Verstopfungen mit auf. Für dich kann das zu einer sehr unangenehmen Situation führen, weil du im Flugzeug eben nicht immer schnell auf die Toilette verschwinden kannst oder fürchtest, andere Fluggäste damit zu stören.

Blähungen im Flugzeug: So beugst du vor

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um Blähungen im Flugzeug vorzubeugen:

  • Beim Essen möglichst wenig Sprechen und auf Kaugummi verzichten, denn so gelangt häufig Luft in den Magen.
  • Durch kohlensäurehaltige Getränke können sich schnell unangenehme Gase im Bauch entwickeln.
  • Lieber vor dem Flug leicht verträgliche Lebensmittel (z.B. Geflügel, Reis und einige Gemüsesorten) konsumieren und auf blähende Lebensmittel (z.B. Hülsenfrüchte, Kohl, Zwiebeln) verzichten.
  • Der Bauch sollte nicht durch zu eng sitzende Hosen oder Röcke eingeengt werden.
  • Auch im Flugzeug kannst du dir – nach dem Start und vor der Landung – die Beine vertreten und für ein paar Minuten aufstehen. Bewegung kurbelt die Verdauung an und vermindert die Entstehung von Blähungen.
  • Kümmel- oder spezielle Kräutertee-Mischungen können die Verdauung anregen und den Bauch beruhigen.

Blähungsfrei in den Urlaub: So hilft Lefax® intens Mikro Granulat bei gasbedingten Beschwerden auf Reisen

Du hast bereits schmerzende Luft im Bauch oder willst dagegen gezielter vorbeugen? Dann kann das Lefax® intens Lemon Fresh Mikro Granulat helfen: Der Wirkstoff Simeticon lässt die Schaumbläschen zerfallen, beugt einer Neubildung vor und wirkt nur lokal im Magen-Darm-Trakt. Das Mikro Granulat löst sich sekundenschnell auf der Zunge auf, schmeckt frisch nach Zitrone und für die Einnahme brauchst du kein Wasser. Die praktischen Portionsbeutel passen in jede Handtasche. Ganz leicht lassen sie sich auch in deiner Hosentasche verstauen. Oder auch im Handgepäck fürs Flugzeug wirst du noch Platz für sie finden.

Das Produkt ist laktosefrei, gut verträglich und verlässt den Körper wieder unverändert. Wenn du mit Lefax® intens Mikro Granulat in den Flieger steigst, kann dir die Luft in deinem Bauch nichts mehr anhaben und du kannst die Reise über den Wolken unbeschwert genießen – ganz so, wie es sein sollte!

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Media BRAND VOICE
in Zusammenarbeit mit der Bayer Vital GmbH erstellt.