Makeover im Bett

5 überraschende Dinge, die ich über Gleitgel gelernt habe, seitdem ich es regelmäßig anwende

Gleitgele bereichern in vielerlei Hinsicht dein Liebesleben. Dabei ist Gleitgel jedoch nicht gleich Gleitgel. Gemeinsam mit 150 mytest-Nutzerinnen testete unsere Autorin Lea zwei Gleitgele aus der Reihe pjur Woman und stellte fest, dass sie noch einiges über das Thema dazulernen konnte. Entdecke, welche Annahmen unsere Autorin revidieren musste, was die Gleitgele von pjur so besonders machen und inwiefern sie auch deine Bettgeschichten um einiges aufregender gestalten können! 

Vom 09.12.2019 bis zum 05.01.2020 hatten 150 Testerinnen Zeit, zwei Gleitgele von pjur Woman auszuprobieren. Ich war eine davon. In meinem Nachtschränkchen liegen sowohl pjur Woman als auch pjur Woman Nude – ja, auch nachdem der Test zu Ende ist! Denn die Gleitgele haben mich auf ganzer Linie überzeugt.

Beide Produkte sind qualitativ hochwertig, haben gute Inhaltsstoffe, keine Zusätze und sind für meine empfindliche Haut super verträglich. Mit dieser Meinung bin ich nicht allein: 97% aller Testerinnen würden die Gleitgele weiterempfehlen; 93% würden sie kaufen. Besonders gut gefällt den Testerinnen das wunderbare Gefühl beim Sex. Auch ich war von mehreren Punkten positiv überrascht und habe während meiner Testphase (die übrigens, das schon mal vorweg, unfassbar viel Sexyness und Spaß in mein Leben gebracht hat) neue Perspektiven auf das Thema Gleitgel gewonnen. 

#1: Gleitgel brauchst du nur, wenn du nicht feucht wirst? Totaler Quatsch!

Ob für eine sinnliche Massage, ausgiebige Vorspiele oder genussvollen Analsex: Ich war so verblüfft, für wie viele Situationen die Gleitgele tatsächlich einsetzbar sind. Klar, die Produkte sind hilfreich, wenn man gerade nicht feucht wird. Aber sie können eben so viel mehr als das und bringen sowohl Frauen als auch Männern Freude. Für eine entspannende Rückenmassage (mein Freund ist da sehr talentiert …) eignet sich pjur Woman auf Silikonbasis am besten. Das bleibt nämlich auf der Haut und zieht nicht ein.

Es ist sogar angenehmer als Massageöl.

Testerin Tinks

Ein neues Gleitgel ist wie ein neues Liebesleben …

#2: Gleitgel ist nicht gleich Gleitgel

Die zarte Haut von uns Frauen – gerade im Intimbereich – braucht besondere Aufmerksamkeit. In vielen Gleitgelen stecken jedoch leider allerlei künstliche Zusätze, wie ich im Rahmen meiner Recherche festgestellt habe. Die Reihe pjur Woman wurde daher speziell für die Bedürfnisse empfindlicher Frauenhaut entwickelt und verzichtet auf unnötige Inhaltsstoffe, die an deiner Intimzone nichts zu suchen haben.

Beide Gleitgele haben eine angenehme Konsistenz, sind geruchsneutral bzw. ohne Parfum und daher sehr gut verträglich. Ich bin positiv überrascht.

Testerin Koalalea101

pjur Woman stellt das Empfinden mit allen Sinnen in den Vordergrund. Es ist ein silikonbasiertes Gleit- und Massagemittel mit extrem langer Gleitfähigkeit, das noch dazu ein schön seidiges Gefühl auf meiner Haut zurücklässt. Bei dieser Formulierung wurde gänzlich auf Parfum und Konservierungsstoffe verzichtet.

pjur Woman Nude ist ein wasserbasiertes Gleitmittel. Wie bei pjur Woman wird auch hier auf Parfum und Konservierungsstoffe verzichtet, zusätzlich aber noch auf Glycerin, Parabene, Öl und Fett. Das macht es super natürlich, verträglich, leicht abwaschbar und gut geeignet für die Anwendung von Sex Toys – was mich zu meiner 3. Entdeckung während meiner abenteuerlichen Gleitgel-Expeditionbringt.

Dieses Gleitgel verändert dein Liebesleben

#3: Gleitgel kann tatsächlich dein Selbstbewusstsein stärken

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich benötige bei der Masturbation manchmal ein bisschen länger, um feucht zu werden. Wenn ich ein bisschen Gleitgel benutze, lässt sich mein Vibrator gleich viel besser einführen (dabei muss man jedoch aufpassen, dass man nicht zu einem silikonbasierten Gel greift, da sich das nicht gut mit Sex Toys verträgt).

Bevor ich meinen Vibrator zum Einsatz bringe, trage ich eine kleine Menge des wasserbasierten Gleitgels pjur Woman Nude auf die entsprechende Zone in meinem Intimbereich auf. Ich habe festgestellt, dass mein Self Sex dadurch um einiges geschmeidiger, intensiver und aufregender ausfällt. Immer, wenn mein Freund unterwegs auf Geschäftsreise ist, freue ich mich auf entspannte Stunden mit mir selbst. 

Aber auch der Sex mit meinem Freund hat dank der Gleitgele ein neues Prickeln dazugewonnen. Wir setzen sie gerne während unseres Vorspiels ein. Ich genieße das total, wenn ich mich komplett fallen lassen kann und er mich überall verwöhnt … Die Wichtigkeit, sich ausgiebig Zeit zu nehmen für die eigene Sinnlichkeit, herauszufinden, was einem wirklich gut tut, bewusst neue Dinge auszuprobieren und damit das Liebesleben stetig auf eine andere, bessere Ebene zu heben, das ist mir durch das Experimentieren mit den Gleitgelen noch einmal klarer geworden. Darin stimmen mir auch viele mytest-Nutzerinnen zu.

Die Gele sind wie ein Upgrade für den Sex. Sex ist nie langweilig, aber damit bringt man das Extra an Spaß mit ins Bett.

Testerin Sarah.barkmann

#4: Wir reden (immer noch!) viel zu wenig über Gleitgele 

Es hat mich mega erstaunt, wie wenig über das Thema Gleitgel gesprochen wird. Als ich zu Beginn meines Gleitgel-Tests Bekannte und Freunde interessehalber fragte, welches sie mir denn empfehlen könnten, warum sie gerade das benutzen und worauf sie generell Wert legen, erntete ich zu 70 % verdutzte Blicke. Dabei ist das ein Produkt, das dem eigenen Sexleben neuen Schwung geben kann und das noch dazu an unsere intimsten Stellen gerät! Ich finde, das allein verdient viel mehr Aufmerksamkeit, oder? Der mytest war da ein guter Schritt in die richtige Richtung, das Thema zu enttabuisieren und sich öffentlich darüber auszutauschen. Bitte mehr davon! 

Alles, was das Gleitgel verspricht, hält es auch. Wunderbare Verwendung für Sextoys und Massagen sowie natürlich für den eigentlichen Akt, sowohl vaginal als auch anal!

Testerin pasdenom_187

#5: Testen und ausprobieren hilft, das für sich richtige Gleitgel zu finden

Wie bei so vielem ist es auch beim Thema Gleitgel so, dass du nur durch das selbstständige Ausprobieren herausfinden wirst, welches Produkt das richtige für dich ist, ob du eher silikonbasierte oder wasserbasierte magst und zu welchen Anlässen du dein Gel am liebsten einsetzt. Natürlich kannst du dich vorher schlau machen und Bewertungen auf Amazon, Berichte in Frauenzeitschriften oder mytest-Testergebnisse lesen. Das allein macht schon viel Spaß! Auch ich habe erst ganz verschiedene Gleitgele ausprobiert, ehe ich zu der Erkenntnis gekommen bin, dass mir natürliche Inhaltsstoffe am allerwichtigsten sind.

„Für mich war dieser Test toll, weil er die Gelegenheit bot, sich mit einem mir noch nicht so vertrauten Produkt bekannt zu machen und zwei ähnliche zu vergleichen, um herauszufinden, was ich mag und was nicht.

Testerin Cappuccinopause

Das brauchst du für ein aufregendes Sexleben:

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Redaktion der Ströer Media BRAND VOICE in Zusammenarbeit mit pjur erstellt.