partner bloßstellen
Nina Rölleram 04.01.2018

Was sich liebt, das neckt sich – und das ist meist auch völlig unbedenklich. Viele Paare neigen aber verstärkt vor Freunden oder ihrer Familie dazu, sich gegenseitig aufzuziehen. Ich habe in meinem Bekanntenkreis erstaunlich viele Beispiele für dieses Phänomen gefunden. Umso interessanter war es herauszufinden, was es über eine Beziehung aussagt, wenn der Partner gerne vor anderen bloßgestellt wird. Die Gründe für dieses Verhalten sind weniger lustig, als du vielleicht denkst!

Solche Paare kennt jeder!

Vielleicht denkst du dir jetzt, dass doch niemand seinen geliebten Partner vor anderen bloßstellt. Wenn man sich dann aber mal genauer in seinem Umfeld umschaut oder auch seine eigenen Beziehungserfahrungen kritisch betrachtet, stellt man doch fest, dass es sich dabei um ein häufiges Phänomen handelt. Die folgenden Beispielszenarien können das besser verdeutlichen. Und nein, sie sind nicht frei erfunden, sondern basieren auf realen Beobachtungen, sowohl von Männern und Frauen, als auch hetero- und homosexuellen Pärchen:

  • Fall A: Er macht sich darüber lustig, dass sie nicht kochen kann: Dieses Szenario habe ich auf einer Familienfeier beim gemeinsamen Essen erlebt. Er merkt an, dass sie wirklich nicht kochen kann, und erzählt von einer lustigen Küchenpanne. Noch dazu äußert er den Wunsch, dass seine Partnerin genauso gut kochen kann, wie eine andere anwesende Frau.
  • Fall B: Er benutzt ihn, um Lacher abzusahnen: Einer von beiden ist sowieso schon als Spaßvogel im Freundeskreis bekannt. Ist sein Partner anwesend, wird er gerne ins Lächerliche gezogen. Dabei lachen stets beide, sodass das Ganze auf den ersten Blick harmlos wirkt.
  • Fall C: Sie verniedlicht ihn und stellt ihn als unfähig dar: Dieses Verhalten habe ich schon unzählige Male erlebt. Viele Frauen scheinen ihren Partner gerne vor anderen zu verniedlichen. Seine Unfähigkeit im Haushalt begründen sie damit, dass er eigentlich noch ein kleiner Junge sei. Es kann auch so weit gehen, dass sie besonders „unmännliche“ Eigenschaften hervorheben und seinen verweichlichten Charakter vorführen.
  • Fall D: Er macht neckische Kommentare über ihre Figur: Es ist bekannt, dass sie unzufrieden mit ihrer Figur ist und in ihrer Jugend mit Essstörungen zu kämpfen hatte (wie gefühlt mindestens jede zweite Frau). Ihr Partner scheut aber nicht davor zurück, sie vor anderen mit ihren Problemzonen aufzuziehen, in ihren Hüftspeck zu piksen oder ihr Spitznamen wie „Miss Piggy“ oder „Dickie“ zu geben.

Als Beobachter dieses seltsamen Beziehungstheaters weiß man oft nicht, ob man über die vermeintlich harmlosen Späße lachen oder sich eher um die beiden sorgen sollte. Verhalten die sich nur vor anderen so und sind dann zu Hause ganz lieb zueinander? Und warum machen das so viele Pärchen, wenn sie sich doch eigentlich lieben? Ich habe einige beunruhigende Erklärungen von Psychologen und Paartherapeuten gefunden.

Wenn dich dein Partner häufig schikaniert, betreibt er womöglich Love Bombing.

Artikel lesen

#1 Man hält den Partner nicht für eigenständig

Wenn man so manche Pärchen beobachtet, hat man nicht das Gefühl, dass sie eine gleichberechtigte Liebesbeziehung führen. Häufig ist einer von beiden der dominante Part und verhält sich fast so, wie ein strenger Elternteil. Wenn dein Partner dich vor anderen häufig korrigiert oder sich über deine Unfähigkeit lustig macht, sieht er dich laut der Psychologin Felicitas Heyne womöglich nicht als eigenständige Person an. Durch die Beziehung bist du eher eine Art Anhängsel geworden. Dich vor anderen bloßzustellen ist also eine Art Machtkampf darum, wer in der Beziehung das Sagen hat.

#2 Ein anderer Konflikt wird ausgetragen

Häufig streiten sich Paare im Alltag um Kleinigkeiten. Eigentlich werden dabei aber tiefer liegende Konflikte ausgetragen. Konflikte um Finanzen gehen zum Beispiel häufig um ganz andere Aspekte der Beziehung. Das kann auch der Fall sein, wenn ihr euch vor anderen mit bestimmten Eigenschaften aufzieht. Laut der Kölner Paartherapeutin Marina Gardini gehe es häufig eigentlich um Sex oder andere nicht ausgehandelte Unstimmigkeiten. Ein Partner, der sich über deine fehlenden Kochkünste lustig macht, möchte also implizit vielleicht ein anderes Problem ansprechen.

Vielleicht hast du deinen Partner ja auch schon vor anderen bloßgestellt? Es kann sein, dass dich eine ganz bestimmte Sache stört:

Das nervt dich in Beziehungen laut Sternzeichen

#3 Das eigene Selbstwertgefühl wird gepusht

Manchmal hat dieses Verhalten aber auch gar nicht mit Konflikten innerhalb der Beziehung zu tun, sondern eher mit dem mangelnden Selbstwertgefühl eines Partners. Wenn man Witze auf Kosten des Partners macht, erntet man häufig Lacher aus seinem Umfeld. Das mag dann für den anderen zwar nicht so schön sein, aber da man einander ja liebt, wird so ein Vorfall schnell verziehen. Laut der britischen Psychologin Anita Abrams ist die geliebte Person eben auch ein einfaches „Opfer“: Man kann sich in einer Gruppe von Menschen selbstbewusst zeigen, indem man seinen Partner niedermacht, und muss häufig auch nicht mit Konsequenzen rechnen. Das passiert häufig bei extrovertierten und dominanten Personen, die solche Spielchen brauchen, um ihre eigene Unsicherheit zu kaschieren.

Mit diesen Worten beendest du einen ungewollten Streit in der Öffentlichkeit sofort!

Artikel lesen

Hier hört der Spaß auf!

Ganz schön heftig, was hinter diesen vermeintlich harmlosen Neckereien stecken kann. Die Psychologin Abrams weist aber darauf hin, dass kleine Scherze vor anderen Personen noch kein Grund zur Sorge sind. Erst wenn sich ein regelmäßiges Muster abzeichnet, sollte man sich fragen, was in der Beziehung nicht stimmt. Es komme zudem darauf an, was der Inhalt dieser öffentlichen Neckereien ist. Nicht mehr lustig wird es, wenn dein Partner sich über Unsicherheiten von dir lustig macht, die an deinem Selbstbewusstsein nagen.

Die Psychologin Felicitas Heyne rät daher dazu, dass sich Paare vor Freunden und der Familie immer loyal präsentieren und dem anderen nicht in den Rücken fallen. Kritik und Streitereien sollten immer im Privaten ausgehandelt werden. Der Schriftsteller Kevin A. Thompson, Autor des Beziehungsratgebers „Friends, Partners & Lovers“*, hat auf seinem Blog auch noch einen richtig guten Tipp parat: Man kann vor anderen Leuten ruhig Witze machen und seinen Partner miteinbeziehen. Man sollte jedoch stets darauf achten, dass dieser dabei mitlachen kann und man lieber sich selbst ins Lächerliche zieht.

Kommt dir dieses Verhalten bekannt vor? Dann kann dir auch unser Test verraten, ob in deiner Beziehung etwas nicht stimmt oder ihr noch lange zusammenbleiben werdet!

Wird deine Beziehung noch lange halten?

Es ist schon seltsam, wie destruktiv sich zwei Menschen verhalten können, die sich doch eigentlich lieben sollten. Übrigens handelte es sich bei meinen aufgeführten Beispielen fast immer um langjährige Beziehungen. Wer weiß, vielleicht verlieren viele mit den Jahren auch den Respekt voreinander? Ich bin gespannt darauf zu erfahren, ob dir die Szenarien auch bekannt vorkommen. Schreib uns von deinen Beobachtungen in den Kommentaren!

* Partner-Link

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/Giulio_Fornasar


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?