Susanne Falleram 08.12.2017

Am Anfang einer Beziehung ist es doch eigentlich so: Man bekommt vom anderen einfach nicht genug und möchte ihn am liebsten ständig sehen, küssen, fühlen… doch genau das kann für eine angehende (oder bestehende!) Liebe toxisch sein, wie der Psychologe Seth Meyers auf „Psychology Today“ verrät. Er empfiehlt frischverliebten Paaren und solchen, die es wieder werden wollen, eine ganz bestimmte Regel.

Warum die „Einmal die Woche“-Regel die Liebe noch intensiver macht

Meyers nennt sie die „Einmal die Woche“-Regel und will damit sagen, dass sich Pärchen am Anfang einer Beziehung am besten einmal pro Woche bzw. so wenig wie möglich sehen sollten. Erklärt seine Theorie wie folgt: Zu Beginn einer Beziehung neigen viele Pärchen dazu, sich in die Sache regelrecht hineinzustürzen. Das führt jedoch zu ein paar grundlegenden Problemen, mit denen wir die Partnerschaft unabsichtlich, aber langfristig sabotieren.

Zum einen besteht gleich zu Beginn der Drang, ständig mit dem neuen Freund Sex haben zu wollen, obwohl man ihn doch genau genommen noch nicht so richtig kennt. Gegen den Sexualtrieb ist natürlich im Prinzip nichts zu sagen, Intimität und Sex gehören schließlich zu den grundlegenden, menschlichen Bedürfnissen. Sieht man sich jedoch am Anfang einer Beziehung ständig, dann baut man diese Intimität mit einer eigentlich noch recht unbekannten Person auf.

Diese Intimität und damit verbundene Glücks- und Bindungshormone sorgen jedoch dafür, dass man möglicherweise zu viel in zu kurzer Zeit für die Person empfindet. So geschieht es dann zum anderen, dass wir uns nicht nur sexuell, sondern auch emotional zu schnell an eine „fremde“ Person binden. Und das kann schmerzlich enden, wenn sich herausstellt, dass sie es doch nicht so ernst meint.

Wer sich jetzt fragt, ob das wirklich sinnvoll ist, Distanz zu wahren und den Kontakt einzuschränken, dem erklärt Seth Meyers noch, dass Paare, die füreinander bestimmt sind, auch in einem langsameren Tempo zueinanderfinden und ihre Liebe langsam, aber stetig aufbauen können. Und das Warten mit dem verbundenen, näheren Kennenlernen sorgt dafür, dass die Liebe nicht überstürzt kommt, sondern auch Bestand hat.

Was hältst du von der „Einmal die Woche“-Regel? Würdest du sie ausprobieren, wenn du eine neue Beziehung eingehst oder kannst du gar nicht anders, als deinen Liebsten so oft es geht zu sehen? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/Eugene_EM, Giphy


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?