Studie Fremdgehen
Jessica Tomalaam 31.10.2016

Wer schon einmal betrogen wurde, weiß, dass es wahrscheinlich keinen größeren Schmerz gibt, als in den Moment, in dem man von der Untreue erfährt. Es ist wie ein Stich ins Herz. Wenn man jemanden wirklich lieb, sollte man eigentlich meinen, dass man alles tun würde, um dem Partner nicht wehzutun. Viele Deutsche scheinen das jedoch anders zu sehen. Eine Studie des Online-Datingportals zu-zweit.de hat rund 1.500 Nutzer dazu befragt, ob sie in einer Beziehung schon mal fremdgegangen sind. Das Ergebnis ist ernüchternd.

Anscheinend nehmen wir Deutschen es mit der Treue nicht so genau. Denn laut den Ergebnissen der Studie ist fast jeder Dritte der Befragten seinem Partner schon einmal fremdgegangen. Von großer Romantik und ehrlicher Liebe scheinen wir also nicht viel zu halten. Wir haben die Ergebnisse für Dich im Überblick.

Traurig: Fast jeder Dritte ist schon mal fremdgegangen

Als die Nutzer dazu befragt wurden, was denn ihr Grund fürs Fremdgehen sei, gaben rund 32 Prozent der Befragten an, dass sie eine Abwechslung gesucht hätten. Oha. Da muss man erst mal schlucken. Anscheinend geben wir wohl nicht mehr so viel darauf, unserem Partner zu sagen, was uns denn in der Beziehung fehlt und was wir uns vielleicht anderes wünschen würden. Das belegen auch die anderen Hauptgründe, warum die Befragten schon einmal fremdgegangen sind: 21 Prozent gaben an, dass die Beziehung schlecht laufe und rund 19 Prozent sahen sexuelle Frustration als Grund für ihr Fremdgehen an. Wenn Du Dein Sexleben ankurbeln willst, bevor Du oder Dein Partner sich dazu entscheiden, fremdzugehen, kannst Du mal diese Tipps für besseren Sex ausprobieren.

Rache ist süß

Anscheinend gehen aber auch einige fremd, um sich am Partner zu rächen, denn rund jeder Zehnte der Befragten gab an, seinen Partner betrogen zu haben, weil der bereits vorher fremdgegangen sei. Die Frage danach, wo Fremdgehen eigentlich anfängt, muss jeder für sich selbst beantworten. Auch die Studie findet keine Antwort auf diese Frage, denn obwohl und 40 Prozent der Befragten angaben, dass sie Fremdknutschen nicht gut finden würden, hat jeder Vierte aber schon mal jemand anderen geküsst, während er oder sie in einer Beziehung war. Alles auf den Alkohol während einer durchzechten Partynacht zu schieben, bringt übrigens nichts: Nur 28 Prozent der Befragten gaben an, dass sie bei Züngeln mit jemand anderem als ihrem Partner betrunken waren.

Uneinigkeit beim Verzeihen

Eine klare Antwort gibt es auch nicht auf die Frage, wie man denn nun auf eine Fremdgeh-Beichte reagieren soll? Von den Befragten gab jeder Vierte an, dass die Beziehung nach dem Bekanntwerden des Seitensprungs sofort beendet wäre. Über 30 Prozent zogen aber auch in Erwägung, dem Partner nicht sofort die Leviten zu lesen, sondern die Beziehung nachdem Seitensprung retten zu wollen. Interessant ist auch, dass rund 23 Prozent nach der Seitensprung vielleicht sogar selbst eine offene Beziehung vorschlagen, oder sechs Prozent danach sogar selbst fremdgehen würden.

Bildquelle: iStock/ grinvalds


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?