Was bedeuten seine Nachrichten
Susanne Falleram 02.03.2017

Männer sind uns manchmal ein echtes Rätsel. Ihre wahren Gefühle verbergen sie nämlich nicht selten hinter einer Wand aus Coolness. Das macht es uns Frauen nicht gerade einfach zu deuten, was sie uns eigentlich sagen wollen. Besonders schwierig ist das bei Whatsapp-Nachrichten, SMS und anderen Messenger-Varianten, bei denen man keinen direkten Kontakt hat. Was will uns Mann mit einigen seiner Nachrichten eigentlich sagen? Wir versuchen hier mal, den Code zu entschlüsseln und Dir weiterzuhelfen, ehe das Ganze zum Beziehungskiller wird

Es ist ein Dilemma der modernen Kommunikation: Unterhält man sich über Smartphones, sieht man weder die Mimik noch die Gestik des anderen, kann also schlecht einschätzen, wie genau eine Nachricht gemeint ist. Dazu kommt noch das Spezialproblem, dass sich Männer eh gern undurchschaubar geben. Sie schreiben etwas, meinen aber eigentlich etwas ganz anderes. Und manchmal kommt eine Antwort auch erst Tage später. Ähm?! Ladys, lasst uns Licht ins Dunkel bringen.

Männer Nachrichten verstehen

Er schreibt Nachrichten und wir denken nur: Häää?

Wörterbuch für Frauen: Was bedeuten seine Nachrichten?

Natürlich sind wir auch keine Hellseherinnen und ebenso wenig lassen sich alle Nachrichten von Männern über einen Kamm scheren. Trotzdem fällt doch manchmal erstaunlich oft (im Nachhinein) auf, dass Männer mit ihren Texten an uns auf Whatsapp, Facebook und Co. eigentlich etwas ganz anderes gemeint haben.

Nimm diese Interpretation daher als Denkanstoß, falls Du mal wieder stirnrunzelnd von dem Smartphone sitzt und darüber philosophierst, was er Dir eigentlich sagen will:

„Hey!“

Okay, beginnen wir am Anfang. Schreibt Dir Dein Schwarm öfter mal einfach so ein Hey, Hallo, Huhu, Hi, eben eine kurze Begrüßung, nach der auch nicht direkt eine spezielle Information erfolgt? Dann ist das ein ziemlich süßes Zeichen dafür, dass er sich einfach bei Dir melden und mit Dir reden will, auch wenn er Dir nichts Dringendes mitzuteilen hat. Das bedeutet echtes Interesse! Wenn Du auf seine Begrüßung nicht schnell genug reagierst, kann es übrigens doch sein, dass er in Kürze etwas hinterherschiebt, weil er die Konversation zum Laufen bringen und Dein Interesse an ihm abchecken will.

Männer schreiben

„Ich glaube, meine Texte sind nicht zu Dir durchgekommen, oder ich habe sie falsch gesendet?“ Ja nee, ist klar.

„Sorry, dass ich Dir nicht geschrieben habe!“

Gut, bedenken wir mal, dass ein Text von uns heutzutage schnell untergehen kann. Wenn man den ganzen Tag am Telefon, per Email und auf den verschiedenen Messenger-Texten von Kunden, Freunden und Kollegen zugetextet wird, passiert das schon mal.

Auf der anderen Seite kann seine lange Verschwiegenheit aber auch zeigen, dass ihn unsere Nachricht aber nicht aufmerksam hat werden lassen. Wäre genügend Interesse vorhanden, hätte er sich doch bemüht, möglichst zeitnah zu antworten, oder? Und wenn es nur eine kurze Rückmeldung gewesen wäre, dass er gerade super viel Stress hat…

„Wollen wir heute Abend einen Film gucken?“

Okay, hier kommt es natürlich darauf an, in welchem Dating-Stadium Ihr Euch befindet. Sind die Funken schon geflogen, dann kannst Du Dir sicher sein, dass mit „Film gucken“ das klassische „Fi(lm gu)cken“, oder auch „Netflix and Chill“, gemeint ist.

„Noch wach?“

Dieser kleine Schelm. Textet er Dir diesen Satz, will er definitiv noch mit Dir reden, sehr oft will er Dich aber auch noch treffen. Wozu? Nun ja. Höchstwahrscheinlich waren diese zwei Worte ein Booty Call, also ein vorsichtiges Anklopfen, ob Du Lust auf Knutschen, Fummeln, Sex hast.

„Vielleicht.“/ „Ich sag Dir nochmal Bescheid.“

Du hast allen Mut zusammengefasst und ihn gefragt, ob er heute Abend Zeit für ein Bierchen hat. Und dann kommt diese Antwort zurück. Tut uns leid, aber was er damit ziemlich sicher meint ist: Nein. Er hat keine Zeit. Oder wartet möglicherweise noch auf ein besseres Angebot zur Abendplanung. Autsch…

Männer Nachrichten verstehen

Was genau will er eigentlich?!

„Sorry, ich kann heute leider doch nicht.“

Gerade dann, wenn dieser Text immer wieder vor euren Verabredungen und dann auch auf die letzte Sekunde kommt, kannst Du Dir sicher sein, dass er kein Interesse (mehr) an Dir hat.

„Ok“

Die klassische, einsilbige Männer-Antwort. Uah, Hass! Wenn er sich nicht gerade auf einem Familientreffen oder in einem Geschäftsmeeting befindet, dann bedeutet ein knappes „Okay“, „Ok“ oder am schlimmsten „K“ sehr wahrscheinlich, dass er Euer Gespräch an dieser Stelle beenden möchte.

Du siehst: Im Endeffekt sind Männer beim Texten nicht viel anders gestrickt als wir Frauen. Sicher kommen Dir einige der Interpretationen bekannt vor, weil Du sie von Dir selbst kennst, oder? Das Wissen darüber hilft Dir künftig weiter, seine Nachrichten auf eigene Faust richtig zu deuten. Und nicht selten meinen die Herren der Schöpfung es auch genau so, wie sie es schreiben. Im Interpretieren und geheime Botschaften übermitteln sind immer noch wir Damen die Weltmeister.

Bildquellen: iStock/nandyphotos, iStock/Halfpoint, iStock/DeanDrobot, poptv.com via giphy


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?