Der romantische Mann – eine aussterbende Art?
Romantische Briefe kommen immer gut an

Der Liebesbrief kommt nie aus der Mode.

Was macht einen Mann perfekt? Stärke, Kraft, Mut, Einfühlungsvermögen? Oder sollte es doch eine Mischung aus allen vier Faktoren sein? Wo aber bleibt in dieser Aufzählung die Romantik? Sind romantische Männer nicht mehr gefragt – oder besser: gibt es sie überhaupt noch?

Wo ist die Romantik hin?

Romantische Männer gehören in der heutigen Zeit zu einer fast ausgestorbenen Rasse. Wann konntet Ihr Euch schon das letzte Mal über einen handgeschriebenen und vielleicht sogar einparfümierten Brief freuen? Vielleicht sogar einer, der die Worte „Ich liebe dich“, eigens erdachte Liebessprüche oder ein selbst geschriebenes Gedicht aufweisen kann? Ob mit oder ohne Gedicht, Briefe schreiben ist „out“. Heute kriegt man, wenn man Glück hat, noch gerade eine SMS mit „ly“ („love you“) und der Einkaufsliste für den Supermarkt. Ausgeführt wird man nicht in ein nettes französisches Restaurant bei Kerzenschein, sondern eher mal schnell zu „Mäcces“ und zahlen sollte man doch lieber mal selber.

Was ist schöner als frische Blumen und ein Frühstück ans Bett? Fehlanzeige. Der vermeintliche Göttergatte bleibt lieber noch etwas liegen, während er Euch zum Brötchen holen schickt. Zum Geburtstag kann man sich freuen, wenn man statt Deo wenigstens einen Nagellack bekommt, dann allerdings in der Farbe braun… Sich Gedanken machen? Wohl eher nicht. Am Sonntag einen schönen, romantischen Spaziergang machen? „Och, nööö“, lieber Fußball gucken und ein Bier dazu.
Sobald man die Frau einmal hat, werden kaum noch Anstrengungen unternommen sie bei Stimmung zu halten, die Leidenschaft stirbt. Da geht man(n) doch lieber mit den Kumpels was trinken, als der kranken Freundin zu Hause einen frischen Orangensaft zu pressen.

Ein mann sollte seiner Freundin öfter mal eine Rose schenken.

Eine Rose ist eine romantische Geste.

Muss denn überhaupt alles perfekt sein?

Gibt es sie denn noch, die romantischen Männer, welche ihre Freundinnen auf Händen tragen und ihnen jeden Wunsch erfüllen? Auf der Suche oder in einer festen Beziehung sollte man sich auf jeden Fall die Frage stellen, ob man denn überhaupt wunschlos glücklich sein will. Will man denn überhaupt den perfekten Freund? Nie wieder Streit, keine Versöhnungen mehr? Macht es überhaupt Spaß, jemandem gegenüber zu sitzen, der alles richtig macht? Wir machen doch auch selbst einige Dinge falsch. Perfekt, das stellt man sich doch sehr langweilig und einseitig vor. Sind es nicht die kleinen Reibereien, bei denen man hinterher wieder merkt wie gern man den anderen hat? Männer mit kleinen Fehlern sind doch viel interessanter.

Ein wenig mehr darfs aber trotzdem sein

Aber ein Blumenstrauß hier und da wäre trotzdem ganz schön. Also nehmt Euer Schicksal selbst in die Hand: Euer Freund will einen Männerabend machen? Dann soll er Euch doch einen Abend im Spa mit Massage und Maniküre schenken, Problem gelöst.

Zu faul zum Spazieren gehen? Dann bucht er halt eine Kutschfahrt im Mondschein und beide sind zufrieden. Oder erzählt Eurem Freund, dass ein bisschen mehr Romantik so manchen Fehler vergessen machen kann. Und wenn ihn das nicht überzeugt, sagt ihm, glückliche Frauen haben auch mehr Lust auf das, was Männer am Liebsten machen… Höchst-wahrscheinlich kommt er dann ganz schnell auf eigene romantische Ideen, mit denen er Euch glücklich machen kann.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?