Singlebörse

Finde den Einen!

Singlebörse

Anett Pohlam 10.10.2014

Sie ist zu einer echten Alternative bei der Suche nach dem Partner fürs Leben geworden – die Online Singlebörse. Doch welche ist die Richtige für Dich? Und musst Du zwangsläufig dafür zahlen, um Deinen Traummann zu finden? Wir haben fünf Singlebörsen unter die Lupe genommen und geben Dir außerdem hilfreiche Tipps, damit Deine Online Kontaktanzeige ein voller Erfolg wird.

Kennst Du Dich mit Singlebörsen aus?

Wir haben fünf Singlebörsen getestet!

Schöne neue Welt: Wer sich früher noch überwinden musste, einen potentiellen Partner an der Fleischtheke in einen Flirt zu verwickeln und dabei nicht mal sicher gehen konnte, ob dieser noch zu haben war, der hat es heutzutage leichter: Singlebörsen machen eine gezielte Partnersuche bequem von zu Hause aus möglich. Aber sind nur die Websites seriös, die etwas kosten oder gibt es auch kostenlose Online Singlebörsen, auf denen Du Deinen Mr. Right treffen kannst?

Singlebörse: Ist kostenlos auch gut?

Auf die Frage, ob es eine gute Singlebörse gibt, die komplett kostenlos nutzbar ist, kann man leider nicht mit einem klaren „Ja“ antworten. Es gibt einige gute Online Singlebörsen, die auch kostenlose Funktionen anbieten. Wenn Du aber Wert auf Qualität, umfangreiche Funktionen und eine große Auswahl an potentiellen Partnern legst, wirst Du nicht drumherum kommen, dafür auch etwas zu bezahlen. Eine gute Online Singlebörse muss schließlich einiges bieten, um Dich und andere Partnersuchende zufrieden zu stellen. Damit sich genug Flirtwillige bei der Singlebörse anmelden, keine Langeweile aufkommt und Du nicht immer wieder „die üblichen Verdächtigen“ triffst, muss einiges ins Marketing investiert werden. Und auch Mitgliederbetreuung und die Programmierung innovativer Funktionen kostet Geld. Daher gibt es zwar einige wirklich gute Singlebörsen, kostenlos sind dort allerdings immer nur wenige Funktionen. So kannst Du bei vielen großen Online Singlebörsen kostenlos in den Kontaktanzeigen stöbern, Profile ansehen und Deine eigene Kontaktanzeige einstellen. Um mit anderen Singles Kontakt aufzunehmen, ist dann aber meist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft nötig. Das ist zwar einerseits ärgerlich fürs Portemonnaie, andererseits aber gar nicht so schlecht, denn das Interesse der teilnehmenden Singles ist wesentlich höher, wenn sie für ihre Mitgliedschaft bezahlt haben. Kaum jemand wird sich nur aus Spaß oder Langeweile bei einer kostenpflichtigen Singlebörse anmelden. Du kannst Dir also relativ sicher sein, mit aktiven Singles, die ein echtes Interesse an einer Beziehung haben, Kontakt aufzunehmen. Damit Du einen Überblick über die Angebote des Online-Singlemarkts bekommst, stellen wir dir im Folgenden fünf führende Singlebörsen vor.

Singlebörse: Wir haben fünf für Dich getestet

Singlebörse: Online Flirten leicht gemacht

Fünf Singlebörsen im Test

Friendscout24:

Friendscout24 ist mit über zehn Millionen registrierten Nutzern, davon sechs Millionen aus Deutschland, die größte deutschsprachige Online Singlebörse. Das Verhältnis von männlichen und weiblichen Nutzern ist mit 57% zu 43% relativ ausgeglichen. Täglich kommen 10.000 neue Singles dazu, für Frischfleisch ist also gesorgt. Diese Online Singlebörse zeichnet sich durch ihre Seriosität, ihre leichte Bedienbarkeit und ihre vielen Zusatzfunktionen aus. So kannst Du zum Beispiel im privaten VIP-Bereich Mitglieder näher kennen lernen und weitere Fotos hochladen, die dann nur bestimmte Personen sehen können. Darüber hinaus bietet diese Singlebörse Dir einen Beziehungstest, der Dir helfen kann, den passenden Partner zu finden, indem er sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede von Dir und potentiellen Partnern abgleicht. Einzigartig bei Friendscout24 ist die Online-Arena, in der Du Dich täglich mit 200.000 Singles im Live-Chat austauschen kannst. Praktisch: Du kannst Dir Friendscout24 auch als kostenlose iPhone-App herunterladen.

> Kostenlose Angebote von Friendscout24:
Du kannst bei Friedscou24 kostenlos Kontaktanzeige mit Foto aufgeben, die volle Suchfunktion nutzen und Profile anderer Singles anschauen. Außerdem kannst Du auf Flirtmails und Privatchat Einladungen von Premium Mitgliedern antworten.

> Kostenpflichtige Angebote von Friendscout24:
Um selbst aktiv zu werden und andere Singles anzuschreiben, musst Du ein Premium Mitglied werden. Dann kannst Du auch alle Zusatzfunktionen nutzen. Je nach Laufzeit beträgt der monatliche Beitrag zwischen 19,90 Euro und 39,90 Euro.

neu.de:

Fünf Millionen Singles aus Deutschland sind bei neu.de registriert. Gerade in den Abendstunden herrscht hier Hochbetrieb. Bis zu 100.000 Singles sind dann gleichzeitig aktiv. Auch bei dieser Singlebörse ist das Verhältnis von männlichen und weiblichen Nutzern mit 59% zu 41% relativ ausgeglichen. Vor allem die klare Gestaltung sowie die handgeprüften Profile der einzelnen Nutzer sprechen für die Qualität dieser Online Singlebörse. Du hast die Möglichkeit, Dir schnell eine Übersicht über passende Partner zu verschaffen und kannst Dir dabei sicher sein, dass sich echte Nutzer hinter den Profilen verbergen. Der Privat Chat und die „Daily6“, eine selbstlernende Funktion, die Dir täglich sechs neue potentielle Partner vorschlägt, sind tolle Zusatzfunktionen. Immer dabei hast Du dieses Singleportal, wenn Du es Dir als App für Dein Smartphone herunter lädst.

> Kostenlose Angebote von neu.de:
Du hast bei neu.de die Möglichkeit, kostenlos Kontaktanzeige mit Foto aufzugeben,kannst die komplette Suchfunktion nutzen und Profile andere Singles ansehen. Zudem kannst Du Flirtfragen stellen und beantworten und auf FlirtMails und Privat-Chat-Einladungen von Premium-Mitgliedern antworten.

> Kostenpflichtige Angebote von neu.de:
Wenn Du die vollen Kommunikationsmöglichkeiten von neu.de nutzen möchtest, kannst Du Dir den neu.de-Pass zulegen. Preislich bewegt sich dieser, je nach Laufzeit, zwischen 14,90 Euro und 34,90 Euro monatlich. Für 9,90 Euro im Monat kannst Du zusätzlich die Möglichkeit, von Mitgliedern ohne neu.de-Pass angeschrieben zu werden, dazu buchen.

ElitePartner.de:

Diese Singlebörse zählt drei Millionen Mitglieder, wobei das Durchschnittsalter bei 40 Jahren liegt. Bei der Qualität seiner Singles hält ElitePartner.de das, was der Name verspricht, da alle Mitglieder-Profile handgeprüft sind. Massenmails oder Standardnachrichten sind bei dieser Singlebörse unerwünscht. Viel mehr punkten Singles mit besonders originellen und intelligenten Anfragen. Dadurch gestalten sich auch die Gespräche meist sehr witzig und anregend. Auch das Design und die Benutzerfreundlichkeit dieser Singlebörse überzeugen. Durch die ausgefeilten Persönlichkeitstests werden wirklich passende Partnervorschläge für Dich herausgesucht. Dieser gute Service hat aber auch seinen Preis. Pro Monat musst Du mit Kosten wischen 24,90 Euro (bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten) und 59,90 Euro (bei einer Vertragslaufzeit von drei Monate) rechnen. Kündigst Du Dein Abo nicht rechtzeitig, verlängert es sich von selbst, und es wird erneut ein Mitgliedsbeitrag fällig.

> Kostenlose Angebote von ElitePartner.de:
Du kannst einen psychologischen Test ausfüllen und eine Kurzanalyse erhalten. Außerdem kannst Du ein eigenes Profil anlegen, andere Profile anschauen und erhältst Partnervorschläge. Du kannst Grüße und Fragen versenden und Grüße, Fragen udn Nachrichten von anderen Singles erhalten.

> Kostenpflichtige Angebote von Elitepartner.de:
Als Premium Mitglied dieser Singlebörse kannst Du unbegrenzt Nachrichten und Partneranfragen verschicken und empfangen, Fotos hochladen, den vollen Kundenservice nutzen, und Du erhältst ein PDF-Buch Deines Persönlichkeitstests.

Parship.de:

Mit fünf Millionen Mitgliedern allein in Deutschland zählt Parship.de mit zu den Marktführern unter den Online Singlebörsen. Rund 600.000 Singles sind wöchentlich auf dieser Singlebörse aktiv. Praktisch: Singles, die lange inaktiv sind, werden nach acht Wochen nicht mehr in den Partnervorschlägen angezeigt und nach einem Jahr automatisch gelöscht. Das Geschlechterverhältnis ist mit 49% männlichen und 51% weiblichen Mitgliedern in dieser Singlebörse sehr ausgeglichen. Parship.de zeichnet sich durch seine einfache Bedienbarkeit, gute Partnervorschläge und eine genaue Prüfung der Mitglieder aus. Bei zwölf Monaten Laufzeit kostet diese Singlebörse 29,90 Euro im Monat, bei drei Monaten Laufzeit 59,90 Euro. Auch hier verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch, solltest Du sie nicht rechtzeitig kündigen.

> Kostenlose Angebote von Parship.de:
Die Anmeldung bei Parship.de ist kostenlos, danach kannst Du einen Fragebogen ausfüllen. Eine kurze Online-Auswertung Deines Persönlichkeitstests und Kontaktvorschläge gehören ebenfalls zum kostenlosen Service von Parship.de. Du kannst Dir Profile anderer Singles ansehen, Kontaktanfragen verschicken und erhalten.

> Kostenpflichtige Angebote von Parship.de:
Als Premiummitglied kannst Du unbegrenzt auf Kontaktanfragen reagieren, Nachrichten verschicken und empfangen. Du bekommst außerdem ein 80seitiges Persönlichkeitsgutachten. Und kannst mit anderen Singles Fotos austauschen.

KissNoFrog.de:

Mit 600.000 Mitgliedern, von denen monatlich 350.000 online sind, kann KissNoFrog.de nicht ganz mit den großen Singlebörsen mithalten. Auch das Verhältnis von Männern und Frauen ist mit 68% zu 32% nicht ganz ausgeglichen. Dafür bietet Dir KissNoFrog.de eine live Video-Chat Funktion und ein Online Speed-Dating. 50 Online-Speed-Dating-Sessions finden täglich statt, an denen bis zu sieben Mitglieder teilnehmen und sich gegenseitig kennen lernen können.

> Kostenlose Angebote von KissNoFrog.de:
Du kannst bei KissNoFrog.de kostenlos Deine Kontaktanzeige mit Foto aufgeben, die Suchfunktion nutzen und Profile anderer Singles ansehen.

> Kostenpflichtige Angebote von KissNoFrog.de:
Mit dem Premium-Paket kannst Du alle Funktionen von KissNoFrog nutzen. Du kannst Dir die Fotogalerien der anderen Singles anschauen und bekommst die Möglichkeit, eine besonders detaillierte Suchfunktion zu nutzen. Preislich bewegt sich eine Mitgliedschaft in dieser Singlebörse je nach Laufzeit zwischen 16 Euro und 23 Euro im Monat. Alternativ kannst Du auch für 2,99 Euro 14 Tage probeflirten. Aber aufgepasst: Kündigst Du dieses Probe-Abo nicht rechtzeitig, wird ein sechs monatiges Abo für insgesamt 129 Euro daraus!

Das erwartet Dich bei Spezial Singlebörsen

Es gibt viele Spezial-Singlebörsen, die ihren Service aufgrund ihrer geringen Mitgliederzahl kostenlos anbieten können. Dazu gehören religiöse Singlebörsen, wie Christ sucht Christ (für Frauen kostenlos), Handicap-love, für Menschen mit Behinderung (auch hier können Frauen kostenlos Mitglied werden) oder VeggieCommunity, die Singlebörse für Vegetarier und Veganer (komplett kostenlos). Machen Dir die geringe Anzahl der Mitglieder und die damit verbundenen eingeschränkten Auswahlmöglichkeiten nichts aus und suchst Du vielleicht sowieso nach einem Single, der ganz bestimmte Interessen mit Dir teilt, dann können diese Spezial-Singlebörsen eine gute und vor allem kostenlose Alternative für Dich sein.

Singlebörse: Diese Dinge solltest Du beachten

Ob Du nun nach einer kostenlosen Singlebörse suchst oder ob Du bereit bist, für ein gewisses Niveau zu bezahlen – in jedem Fall möchtest Du, dass Deine Kontaktanzeige ein voller Erfolg wird. Eine sehr große Auswahl an potentiellen Partnern ist einerseits eine feine Sache. Andererseits musst Du aber etwas dafür tun, damit Dein Profil in der Singlebörse auffällt und andere Nutzer anspricht. Stell Dir vor, es würde in einer exklusiven Zeitschrift abgedruckt und Du bist dabei das Produkt, das vorgestellt wird. Investiere also ruhig etwas Zeit in die Gestaltung Deines Profils. Kaum jemand interessiert sich für eine einfallslose Beschreibung, ein unscharfes Foto und jede Menge Tippfehler auf Deinem Profil. Vor allem nicht, wenn der nächste Single nur einen Mausklick entfernt ist.

1. Dein Foto bei der Singlebörse: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Für die Vollständigkeit Deines Profils ist ein Foto Pflicht. Du würdest wahrscheinlich auch niemanden anschreiben, der kein Foto auf seinem Profil hat, denn man fragt sich unweigerlich, was diese Person zu verbergen hat. Bei der Auswahl des passenden Fotos solltest Du auf die folgenden Punkte achten:
> Wähle ein Alltags- oder Freizeitmotiv für Dein Profil. Du willst Dich ja schließlich nicht um einen Job bewerben, sondern den Partner fürs Leben finden.
> Dein Gesicht sollte im Mittelpunkt stehen. Auf eine Sonnenbrille, einen Hut oder andere Dinge, die von Deinem Gesicht ablenken, solltest Du verzichten.
> Lache oder lächele! Einen Griesgram schreibt niemand gerne an, und wer zu cool aussieht, an den traut sich erst recht keiner heran.
> Vermeide verfremdete Fotos, Collagen, Comic- oder Gruppenbilder. Es geht um Dich, also solltest auch nur Du auf dem Bild sein. Und zwar so, wie Du auch in Wirklichkeit aussiehst.
> Keine Fotos, die zuviel Haut zeigen – es sei denn, Du suchst keinen Partner, sondern ganz klar eine Affäre.

2. Deine Beschreibung bei der Singlebörse: Der erste Eindruck entscheidet. So ist es nicht nur im wahren Leben, sondern auch in der Welt der Singlebörsen. Du brauchst also einen schönen und ausgefallenen Text für Deine Headline. Negative Formulierungen und ausgelutschte Sprüche will niemand lesen. Formuliere Deine Beschreibung kurz, ehrlich und positiv. Überlege Dir, was Dich auszeichnet und was Dich von anderen unterscheidet. Sei dabei nicht schüchtern, aber übertreibe auch nicht. Wichtig ist auch, dass Du keine unrealistischen Ansprüche an Deinen potentiellen Partner stellst, sondern interessierte Singles mit Deinen Angaben dazu verleitest, Dir selbst etwas Interessantes (oder überhaupt) zu schreiben.

3. Der erste Kontakt bei der Singlebörse: Wenn Du ein potentielles Objekt der Begierde in der Singlebörse entdeckt hast, solltest Du nun den ersten Schritt machen. Komplimente kommen immer gut, sollten aber eher auf seine Eigenschaften als auf sein Foto abzielen. Ein „Oh, hast Du einen tollen Oberkörper“ vermittelt einen ganz anderen Eindruck als ein „Wow, wie cool, ich interessiere mich auch total für moderne Kunst“. Schaffe Vertrautheit, indem Du Gemeinsamkeiten hervorhebst. Bleibe bei dem ersten Kontakt unbedingt positiv! Die wenigsten Männer stehen darauf, wenn Du ihnen beim ersten Kontakt Dein Herz ausschüttest. Und noch ein wichtiger Punkt: Kritisiere nicht direkt an ihm herum, dafür hast Du noch genug Zeit, sollte wirklich ein Paar aus Euch werden. Strahle bei Deiner Nachricht Selbstbewusstsein aus, nimm Dich aber auch nicht zu ernst. Eine kleine Prise Selbstironie hat noch niemandem geschadet! Und noch eine weitere hilfreiche Devise bei einer Online Singlebörse: Einfach mal was wagen! Das ist ja gerade der Vorteil einer Online Singlebörse, Du kannst auf gut Glück jemanden anschreiben, der Dir gefällt. Grübele nicht zu lange, ob er Dich mögen könnte oder nicht. Du hast schließlich nichts zu verlieren!

Es gibt einige wirklich ausgezeichnete Singlebörsen, wie zum Beispiel Elitepartner.de und Friendscout24.de, die Du bis zu einem gewissen Punkt kostenlos nutzen kannst. Legst Du aber Wert auf eine seriöse Prüfung der Mitgliederprofile, eine große Auswahl an Singles und die Nutzung vieler verschiedener Funktionen, musst Du etwas für den Spaß bezahlen. Spezial-Singlebörsen können sehr vielversprechend sein, wenn Deine Interessen eher speziell sind. Welche Erfahrungen hast Du mit Online Singlebörsen gemacht und welche Online Singlebörse kannst Du weiterempfehlen?

Bildquellen: Thinkstock/iStock/AndreyPopov; Thinkstock/iStock/mucahiddin


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?